MacBook Pro fährt nicht oder nur langsam herunter

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von JohnJameson, 09.06.13.

  1. JohnJameson

    JohnJameson Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.06.13
    Beiträge:
    9
    Hallo zusammen!

    Ich bin seit Mittwoch Besitzer eines MacBook Pro (13", ohne Retina), und so weit auch eigentlich sehr zufrieden.
    Allerdings hatte ich gestern das Problem, das mein Mac nach längerer Benutzung sich nicht korrekt herunterfahren ließ, er blieb im weißen Bildschirm mit dem Rädchen hängen. Ich habe ihn dann nach einiger Zeit durch längeres halten der Powertaste ausgeschaltet.
    Ich habe ihn danach direkt wieder neu gestartet, und nochmals heruntergefahren - problemlos.
    Danach kam aber nach ca. 1h Benutzung wieder das gleiche Problem, an Programmen liefen vorher eigentlich nur Safari, iCal, Facetime, iTunes und Quassel (IRC-Client).
    Kaspersky war nie installiert, habe schon einige Beiträge gefunden, in denen das das Problem war. Habe gestern an Software nur Quassel und den Temperaturmonitor von bresink.com installiert, wobei ich letzteres schon wieder gelöscht wieder (Per drag&drop in den Papierkorb).

    Die Konsole spuckt für diesen hängen gebliebenen shutdown folgendes aus:
    Code:
    08.06.13 18:26:12,968 WindowServer[76]: CGXSetTrackingAreaEnabled : Invalid tracking area 0x7fa205110ed008.06.13 18:26:12,969 WindowServer[76]: CGXSetTrackingAreaEnabled : Invalid tracking area 0x7fa205110ed0
    08.06.13 18:26:12,989 WindowServer[76]: CGXSetTrackingAreaEnabled : Invalid tracking area 0x7fa205110ed0
    08.06.13 18:26:29,375 sandboxd[216]: ([215]) WebProcess(215) deny iokit-open AppleGraphicsPolicyClient
    08.06.13 18:26:29,000 kernel[0]: Sandbox: sandboxd(216) deny mach-lookup com.apple.coresymbolicationd
    08.06.13 18:26:58,786 WebProcess[215]: objc[215]: Object 0x7fea09c13580 of class NSUserDefaults autoreleased with no pool in place - just leaking - break on objc_autoreleaseNoPool() to debug
    08.06.13 18:26:58,810 WebProcess[215]: objc[215]: Object 0x7fea09c13580 of class NSUserDefaults autoreleased with no pool in place - just leaking - break on objc_autoreleaseNoPool() to debug
    08.06.13 18:29:00,538 coreaudiod[122]: Disabled automatic stack shots because audio IO is active
    08.06.13 18:29:02,871 coreaudiod[122]: Enabled automatic stack shots because audio IO is inactive
    08.06.13 18:29:06,162 iTunes[226]:  AVF KeyExchange Version from driver for Certificates 1
    08.06.13 18:29:12,511 Mail[229]: Using V2 Layout
    08.06.13 18:29:12,549 librariand[231]: MMe quota status changed: under quota
    08.06.13 18:29:13,335 com.apple.SecurityServer[15]: Session 100010 created
    08.06.13 18:29:16,631 sandboxd[236]: ([225]) mdworker(225) deny file-read-xattr /Users/Markus/Music/iTunes/Temp File.tmp (pre-plugin fstype:hfs fsflag:480D000 flags:240000004C diag:0 uti:public.xml plugin:/Library/Spotlight/RichText.mdimporter - find suspect file using: sudo mdutil -t 489641)
    08.06.13 18:29:16,000 kernel[0]: Sandbox: sandboxd(236) deny mach-lookup com.apple.coresymbolicationd
    08.06.13 18:29:22,130 com.apple.launchd.peruser.501[131]: (com.apple.PackageKit.InstallStatus) Throttling respawn: Will start in 9 seconds
    08.06.13 18:29:22,669 iTunes[226]: 2013-06-08 06:29:22.668775 PM [AVSystemController] Stopping AirPlay
    08.06.13 18:29:22,796 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 42755
    08.06.13 18:29:22,796 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 42755
    08.06.13 18:29:22,796 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 42755
    08.06.13 18:29:22,797 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 42755
    08.06.13 18:29:22,797 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 42755
    08.06.13 18:29:22,798 WindowServer[76]: dict count after removing entry for window 0x2a is 0
    08.06.13 18:29:22,820 coreservicesd[62]: SendFlattenedData, got error #268435459 (ipc/send) invalid destination port from ::mach_msg(), sending notification kLSNotifyApplicationDeath to notificationID=150
    08.06.13 18:29:22,820 coreservicesd[62]: SendFlattenedData, got error #268435459 (ipc/send) invalid destination port from ::mach_msg(), sending notification kLSNotifyApplicationDeath to notificationID=150
    08.06.13 18:29:22,824 coreservicesd[62]: SendFlattenedData, got error #268435459 (ipc/send) invalid destination port from ::mach_msg(), sending notification kLSNotifyApplicationDeath to notificationID=146
    08.06.13 18:29:22,825 com.apple.launchd.peruser.501[131]: (com.apple.talagent[144]) Exited: Killed: 9
    08.06.13 18:29:22,828 com.apple.launchd.peruser.501[131]: ([0x0-0x15015].com.apple.AppleSpell[198]) Exited: Killed: 9
    08.06.13 18:29:22,829 com.apple.launchd.peruser.501[131]: ([0x0-0xe00e].com.apple.iTunesHelper[169]) Exited with code: 1
    08.06.13 18:29:22,832 com.apple.launchd.peruser.501[131]: (com.apple.mdworker.shared.04000000-0000-0000-0000-000000000000[225]) Exited: Killed: 9
    08.06.13 18:48:33,000 bootlog[0]: BOOT_TIME 1370710113 0

    Zur Info, EtreCheck:
    Code:
    Hardware Information:	MacBook Pro (13-inch, Mid 2012)
    	MacBook Pro - model: MacBookPro9,2
    	1 2.5 GHz Intel Core i5 CPU: 2 cores
    	4 GB RAM
    
    
    Video Information:
    	Intel HD Graphics 4000 - VRAM: 512 MB
    
    
    System Software:
    	OS X 10.8.4 (12E55) - Uptime: 0 days 0:44
    
    
    Disk Information:
    	APPLE HDD TOSHIBA MK5065GSXF disk0 : (500,11 GB)
    		disk0s1 (disk0s1) <not mounted>: 209,7 MB 
    		Macintosh HD (disk0s2) /: 499,25 GB (478,38 GB free)
    		Recovery HD (disk0s3) <not mounted>: 650 MB 
    
    
    	MATSHITADVD-R   UJ-8A8  
    USB Information:
    	Apple Inc. FaceTime HD Camera (Built-in) 
    	Apple Computer, Inc. IR Receiver 
    	Apple Inc. Apple Internal Keyboard / Trackpad 
    	Apple Inc. BRCM20702 Hub 
    		Apple Inc. Bluetooth USB Host Controller 
    
    
    FireWire Information:
    
    
    Thunderbolt Information:
    	Apple Inc. thunderbolt_bus
    
    
    Kernel Extensions:
    
    
    Problem System Launch Daemons:
    
    
    Problem System Launch Agents:
    
    
    Launch Daemons:
    
    
    Launch Agents:
    
    
    User Launch Agents:
    
    
    User Login Items:
    	iTunesHelper
    
    
    3rd Party Preference Panes:
    	None
    
    
    Internet Plug-ins:
    	JavaAppletPlugin.plugin
    	QuickTime Plugin.plugin
    Ich hoffe jemand von euch hat eine Idee, woran es liegt!

    Sieht meiner Meinung nach relativ normal aus?!

    Habe ihn dann vorhin noch einmal runtergefahren, um es zu testen, er fuhr zwar runter, braucht dafür aber recht lange (ca. 60sec), eine aktuelle copy aus der Konsole vom shutdown habe ich hier:
    Code:
    09.06.13 13:54:40,668 CVMServer[77]: Check-in to the service com.apple.cvmsCompAgent_x86_64 failed. This is likely because you have either unloaded the job or the MachService has the ResetAtClose attribute specified in the launchd.plist. If present, this attribute should be removed.09.06.13 13:54:40,700 CVMServer[77]: Check-in to the service com.apple.cvmsCompAgent_x86_64 failed. This is likely because you have either unloaded the job or the MachService has the ResetAtClose attribute specified in the launchd.plist. If present, this attribute should be removed.
    09.06.13 13:55:03,107 com.apple.launchd.peruser.501[131]: ([0x0-0x2e02e].com.apple.ActivityMonitor[366]) Exited: Killed: 9
    09.06.13 13:55:10,518 iTunes[387]: 2013-06-09 01:55:10.517665 PM [AVSystemController] Stopping AirPlay
    09.06.13 13:55:13,634 sandboxd[513]: ([512]) WebProcess(512) deny iokit-open AppleGraphicsPolicyClient
    09.06.13 13:55:13,000 kernel[0]: Sandbox: sandboxd(513) deny mach-lookup com.apple.coresymbolicationd
    09.06.13 13:55:31,209 com.apple.launchd.peruser.501[131]: (com.apple.PackageKit.InstallStatus) Throttling respawn: Will start in 8 seconds
    09.06.13 13:55:31,567 WindowServer[76]: dict count after removing entry for window 0x29 is 0
    09.06.13 13:55:31,574 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 46851
    09.06.13 13:55:31,574 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 46851
    09.06.13 13:55:31,575 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 46851
    09.06.13 13:55:31,575 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 46851
    09.06.13 13:55:31,575 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 46851
    09.06.13 13:55:31,581 com.apple.launchd[1]: (com.apple.ShareKitHelper[298]) Exited: Killed: 9
    09.06.13 13:55:31,588 coreservicesd[62]: SendFlattenedData, got error #268435459 (ipc/send) invalid destination port from ::mach_msg(), sending notification kLSNotifyApplicationDeath to notificationID=148
    09.06.13 13:55:31,589 coreservicesd[62]: SendFlattenedData, got error #268435459 (ipc/send) invalid destination port from ::mach_msg(), sending notification kLSNotifyApplicationDeath to notificationID=148
    09.06.13 13:55:31,600 com.apple.launchd.peruser.501[131]: ([0x0-0x17017].com.apple.AppleSpell[204]) Exited: Killed: 9
    09.06.13 13:55:31,595 coreservicesd[62]: SendFlattenedData, got error #268435459 (ipc/send) invalid destination port from ::mach_msg(), sending notification kLSNotifyApplicationDeath to notificationID=152
    09.06.13 13:55:31,597 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 46851
    09.06.13 13:55:31,598 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 46851
    09.06.13 13:55:31,598 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 46851
    09.06.13 13:55:31,598 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 46851
    09.06.13 13:55:31,598 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 46851
    09.06.13 13:55:31,600 coreservicesd[62]: SendFlattenedData, got error #268435460 (ipc/send) timed out from ::mach_msg(), sending notification kLSNotifyApplicationDeath to notificationID=100
    09.06.13 13:55:31,600 coreservicesd[62]: SendFlattenedData, got error #268435460 (ipc/send) timed out from ::mach_msg(), sending notification kLSNotifyApplicationDeath to notificationID=295
    09.06.13 13:55:31,604 com.apple.launchd.peruser.501[131]: ([0x0-0xd00d].com.apple.iTunesHelper[175]) Exited with code: 1
    09.06.13 13:55:31,607 com.apple.launchd.peruser.501[131]: (com.apple.mdworker.shared.04000000-0000-0000-0000-000000000000[510]) Exited: Killed: 9
    09.06.13 13:55:31,610 com.apple.launchd.peruser.501[131]: (com.apple.mdworker.mail.01000000-0000-0000-0000-000000000000[511]) Exited: Killed: 9
    09.06.13 13:55:31,627 loginwindow[43]: DEAD_PROCESS: 43 console
    09.06.13 13:55:31,692 airportd[519]: _doAutoJoin: Already associated to “personalwlan”. Bailing on auto-join.
    09.06.13 13:55:31,761 com.apple.time[134]: Interval maximum value is 946100000 seconds (specified value: 9223372036854775807).
    09.06.13 13:55:31,848 coreservicesd[62]: SendFlattenedData, got error #268435459 (ipc/send) invalid destination port from ::mach_msg(), sending notification kLSNotifyApplicationDeath to notificationID=133
    09.06.13 13:55:31,849 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 46851
    09.06.13 13:55:31,849 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 46851
    09.06.13 13:55:31,849 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 46851
    09.06.13 13:55:31,850 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 46851
    09.06.13 13:55:31,850 WindowServer[76]: CGXGetConnectionProperty: Invalid connection 46851
    09.06.13 13:55:32,157 coreservicesd[62]: SendFlattenedData, got error #268435459 (ipc/send) invalid destination port from ::mach_msg(), sending notification kLSNotifyApplicationDeath to notificationID=301
    09.06.13 13:55:32,508 shutdown[521]: halt by Markus:
    Der Mac ist ja nicht mal eine Woche alt, und bis auf LibreOffice, Gimp, Quassel und den TemperatureMonitor habe ich noch nichts installiert, da ich kaum Zeit dafür gefunden haben, da dürften solche Probleme doch eigentlich noch nicht auftreten?!

    Hoffe jemand von euch kann man mir weiter helfen! :)
     
    #1 JohnJameson, 09.06.13
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.13
    salome gefällt das.
  2. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.216
    hm, alles was man installiert kann auch irgendeinen Einfluss haben. Üblicherweise sind es irgendwelche Programme, die hängen, wenn sie einen Befehl erhalten, sich zu beenden, die solche Probleme hervorrufen. Den TemperaturMonitor von Marcel Bresink - hat eine kernel extension, wenn ich mich nicht täusche, dementsprechend sollte das auch ein Uninstall-Programm haben (man korrigiere mich, wenn ich falsch liege). Ggfls. also noch mal installieren, um es anschließend deinstallieren zu können.

    Ein relativ einfacher Test: Lege einen weiteren Benutzer an, reboote und boote direkt in diesen Benutzer hinein, melde Dich also nicht bei dem anderen Benutzer an, auch nicht kurzzeitig. Vielleicht musst Du den Autologin deswegen zeitweise deaktivieren.
    Wenn unter dem Benutzer der Shutdown problemlos klappt, dann weißt Du, dass Du in Deinem Benutzeraccount schon was unschönes hast (das vermute ich stark).
     
  3. JohnJameson

    JohnJameson Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.06.13
    Beiträge:
    9
    Hm aber ist der Mac denn so empfindlich, das selbst nur so kurzem und oberflächlichem nutzen, schon Probleme auftreten?! Ich fühle mich gerade wie unter Windows... Ich habe lange Zeit Linux genutzt, und dort nie Probleme dieser Art gehabt, schon gar nicht bei einem neuen, frischen System?

    Ich habe den Temperaturmonitor nun noch einmal installiert, aber eine blöde Frage am Rande, wie finde ich heraus, ob das Programm einen Uninstaller mitliefert, oder ob ich es einfach in den Papierkorb legegen kann?
     
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.755
    Das findest du heraus, indem du bei installieren darauf achtest, ob der Uninstaller beiligt oder eine Aufforderung kommt Deinstallieren / Installieren. Der Uninstaller ist ein Programm (oder von mir aus ein Script), das man sehen kann.
    Wenn du ein Programm per Drag & Drop installierst, dann darfst du es auch so entfernen. Wenn es aber einen Installer mitbringt, dann ist auch ein Uninstaller dabei.

    Und bitte wenn du Konsoleeinträge postest, dann du dies auf die vorgeschriebene Art, nämlich so. Dann sind sie lesbar und du ersparst möglichen Helfern das öffnen irgendwelcher anderer Seiten mit Bildern, die ohnehin nur schwer zu entziffern sind.
    Mac Os X ist überhaupt nicht empfindlich, wenn man es in Ruhe lässt und sich als User auf die Daten konzentriert. Außer Kaspersky gibt es noch vielen anderen Unsinn, den man installieren und damit das System irritieren kann.
    Salome
     
  5. JohnJameson

    JohnJameson Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.06.13
    Beiträge:
    9
    Okay, Danke, habe meinen Eingangspost mal dementsprechend angepasst. Hatte die Konsoleneinträge extra bei Pastebin gepostet, damit der Post nicht so lang wird.

    Okay, dann dürfte es eigentlich nicht an dem Temperaturmonitor liegen, der wurde einfach per Drag&Drop installiert, und an Gimp, LibreOffice und Quassel kann es eigentlich auch nicht liegen, da ich nicht mehr installiert habe, bin ich mit meinem Latein am Ende...
    Ich würde schon sagen das ich das System in Ruhe gelassen habe, und nach knapp einer Woche, mit insg. 4 neu Installierten Programmen darf das eigentlich nicht sein... Hm :/

    Da ich ja noch keine Großartigen Einstellungen/Installationen vorgenommen habe, wäre theoretisch auch ein neu aufsetzen des Systems möglich, aber eigentlich wiederstrebt mir dies, das war unter Linux auch nie nötig, da würde ich mich in Windowszeiten zurückversetzt fühlen...
     
  6. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.755
    Neuinstallation ist auch unter Mac OS X höchst selten notwendig. Es gibt viele User (ich gehöre dazu) die kein System jemals neu installieren mussten, weil das System falsch reagierte oder Fehler zeigte.
    Du kannst mal schauen, ob ein Start im Safe Mode den Fehler behebt. Shift Taste so lange halten bis der graue Balken erscheint. Weil Caches geleert werden und kleine Reparaturen durchgeführt, dauert dieser Start ziemlich lang. Der nächste normale auch.
    Eine weitere Möglichkeit, die kaum Aufwand kostet, ist es das comboUpdate (Apple-Support-Site) drüber zu spielen. Auch dabei werden eventuelle Ungereimtheiten beseitigt.
    Vorsichtshalber würde ich auch die Festplatte mit dem Festplattendienstprogramm überprüfen.
    Salome
    So auf den ersten Blick sehe ich nichts in der Konsole (EtreCheck meldet ja tatsächlich, dass alles sauber ist, keine 3rdparty pref.Panes, keine Launcher), was aber nichts heißt. Vielleicht hat die Wuchtbrumme einen schärferen Blick.
     
  7. JohnJameson

    JohnJameson Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.06.13
    Beiträge:
    9
    Okay, schonmal vielen Dank!
    Das hätte mich irgendwie auch gewundert, ich musste auch noch nie eine Linux Distribution neu installieren, weil das System falsch reagierte, diese Vorgehensweise kenne ich eigentlich nur von Windows...

    Ich habe jetzt die Festplatte überprüft, die war in Ordnung, und ich habe die Zugriffsrechte repariert, hier gab es ein paar Fehler die wohl behoben wurden. Dann habe ich das System wie von dir empfohlen im Safe Mode gestartet, das ging auch relativ schnell, wahrscheinlich weil das System noch nahezu jungfräulich ist.
    Nach einem normalen Start werde ich das ganze jetzt mal beobachten, ob es den Fehler behoben hat. Ich hoffe es...
     
  8. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.216
    Nicht? Dass nicht ein einziges Upgrade problemfrei durchgeht - jedenfalls, wenn man das System fertig konfiguriert hat - ist eigentlich der Standard. Jede Distribution macht halt Annahmen über die Paketbasis und somit hat nur installiert zu sein, was im Repository der Distri drin ist. Da ist OS X noch das Maß aller Dinge (ich beziehe mich auf Updates, nicht auf den Vorsatz, denn das macht ja keinen Sinn). Microsoft hat seine Paketverwaltung endlich im Griff, da scheitert es eher an doofen Entwicklern und dem Klickibunti bis zum Erbrechen und den großteils nicht sinnvollen Defaults, Linux hat auf Entwicklerseite nicht hervorstechende Probleme, dafür aber das oft kolportierte DLL-Hell erfolgreich bei sich selbst abgebildet und OS X läuft im Großen und Ganzen - was nicht heißt, dass man es nicht kaputt bekommen würde, wenn man es denn drauf anlegt.
     
  9. JohnJameson

    JohnJameson Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.06.13
    Beiträge:
    9
    Hm okay, ein paar Anpassungen nach einem Update waren auch Linux schon nötig, das stimmt.
    Sollte das Problem jetzt wiederkehren, werde ich es mal so machen wie Wuchtbrumme es empfohlen hat, mit einem neuen nutzer. Ansonsten werde ich das wohl oder übel alles auf null zurück setzen, und es es Erfahrungszeit abhaken. Aber ich hoffe immer noch, das sich das Problem evtl. erledigt hat...
     
  10. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.216
    ich drücke die Daumen. Aber der Benutzertest ist in einer bis zwei Minuten gemacht, da hat man eigentlich keine Entschuldigung :)
    Die Probleme bei OS X liegen selten in einem irreparabel zerschossenen System, vor allem, wenn es noch so neu ist wie Deines. Die Chance dafür steigt erst bei längerer Nutzungs- und Probierdauer durch einen lernunwilligen Windowsnutzer ;)
     
  11. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.755
    Meinst du Systemupdates von OS X? Da kann ich dir nicht zustimmen.
    Ich wundere mich jedes Mal, wenn die Klagen über Updates kommen. Auch diesmal gibt es ja wieder bei manchen Ärger.
    Ich kann mich nicht erinnern, jemals Ärger nach einem Update gehabt zu haben. Ich warte bis mir die Softwareaktualsierung etwas meldet und lade es herunter. In jüngste Zeit: weder 10.8.2, noch 3, noch 4 machten Probleme
    Also was mich betrifft ist der Standard: Updates problemfrei.
    Wenn du von Upgrades (von 10.7 UD 10.8 etwa) sprichst, dann ist das etwas anderes. Aber da warte ich mindestens bis zum ersten Update, wenn nicht länger. :)
    Was die Möglichkeit eines total ruinierten Systems betrifft, sind wir uns einig. Die Fehler sind meistens in einer der beiden Librarys (/Library, ~/Library) zu suchen und auch zu finden.
    Salome
     
  12. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.216
    falsch verstanden, salome... ;)
     
  13. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.755
    Gut! Danke! :)
     
  14. JohnJameson

    JohnJameson Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.06.13
    Beiträge:
    9
    Das Problem besteht imemr noch, ist aber deutlich besser geworden.
    Der shutdown dauert so zwischen 20-30 sekunden, halte ich eigentlich für ein nahezu jungfräuliches System eindeutig für zu lang, aber es lässt sich wohl nicht ändern. Ich habe außerdem herausgefunden, das das ganze nur auftritt, wenn itunes vorher Aktiv war.

    Ich habe allerdings im Internet gefunden, das viele diese problem haben, muss wohl an Mountain Lion liegen?
    Falls noch jemand eine Idee hat, wäre ich dankbar.
     
  15. Chrisii

    Chrisii Jonagold

    Dabei seit:
    13.02.13
    Beiträge:
    19
    1. Rechte reparieren oder
    2. MBP mit "alt" Taste hochfahren und OS X neu installieren.
     
  16. JohnJameson

    JohnJameson Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.06.13
    Beiträge:
    9
    Hm rechte reparieren habe ich schon gemacht, bringt leider nicht wirklich abhilfe...
    Hm und neuinstallieren, naja, diese Zeit habe ich eigentlich vor langer Zeit mit Windows hinter mir gelassen, und möchte jetzt nur ungern mit dem mac wieder damit anfangen, vor allem weil das System noch nahezu jungfräulich ist...
     
  17. Promis

    Promis Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    07.06.13
    Beiträge:
    797
    Ich verstehe schon, dass du dein System nicht neu aufsetzen willst.

    Ich bin leider nicht so der große Konsolen-Logs-Analysator (muss meistens die Suchmaschinen für die Einträge, die mir spanisch vorkommen anwerfen), aber ich habe das Gefühl, dass da etwas unrund ist an deinem Mac. (Leider ist das Layout hier im Forum oft unterschiedlich. Mal wird die volle Breite der Darstellung eingenommen, mal nicht und dann sind die Code-Einträge auch zusammengestaucht und machen das Lesen sehr schwer.)

    Gib mal in der Suchmaschine deiner Wahl "mac SendFlattenedData" ein. Da findest du einige Infos.
     
  18. JohnJameson

    JohnJameson Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.06.13
    Beiträge:
    9
    Hm ja, ich denke auch das da was unrund läut...
    Mal eine Frage am Rande, wenn euer Mac den ganzen Tag lief, inkl. intensiver iTunes nutzung, wie lange dauert euer Shutdown unter 10.8.4?
    Das merkwürdige ist ja, das ich absolut nix besonderes installiert habe, bzw. genau 4 Programme, das System ist also noch absolut jungfräulich... Vielleicht ist der langsame Shutdown ja wirklich normal?
    Der Rest läuft ja rund, beim arbeiten etc. habe ich überhaupt keine Probleme!
     
  19. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.755
    Ich fahre meinen Mac kaum jemals herunter, außer ich verreise für mehr als 24 Stunden. Er geht immer in den Ruhezustand, der ist nämlich dazu gedacht. Das dauernde Ein- und Ausschalten bringt überhaupt nichts, außer möglicherweise Wartezeit. Hie und da kommt ein Update, das einen Neustart verlangt, und das ist gut so, denn ein Neustart (hin und wieder) rüttelt alles wieder zusammen und kleine Fehler werden behoben.
    Lade EtreCheck und Poste hier das Ergebnis der Script-Aufzeichnungen (mit dem üblichen Code), dann können wir sehen, was du tatsächlich installiert hast.
    Salome
     
  20. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.216
    ein Shutdown mit intensiver iTunes-Nutzung bei mir dauert ca. 15s wenn ich den Haken "bei Neustart alle geöffneten Fenster wieder herstellen" angetickert habe. Das ist aber mit ca. 10-30 Programmen recht viel, was geschlossen werden muss, andererseits geht es mit SSD sehr flink.

    Wenn Du sagen möchtest, dass evtl iTunes so lange braucht, dann nein, tut es nicht, jedenfalls nicht standardmässig. Vielleicht ist ja irgendwas in Deines Library kaputt?

    Wie dem auch sei, wenn Du die 45min erübrigen kannst, sichere Deine Daten weg und mach über die Internet Recovery (Cmd+r beim Einschalten drücken und gedrückt lassen) eine Neuinstallation mit Formatierung der Macintosh HD. So bist Du 100% sicher, dass alles i.O. ist. Anschliessend Deine gesicherten Daten per Hand zurückspielen, aber bitte keine Daten aus der Library oder den Programmen.