macbook displays

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von philthyphil, 24.04.08.

  1. schwenn77

    schwenn77 Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.11.07
    Beiträge:
    422
    meinst du ich saug mir das aus den fingern, oder aus der computer-bild? zwar geht dich meine reputation nichts an, aber ich verdiene mein geld auch mit dem verkauf von hardware (non-apple). und ich kann für mich aus erfahrung sagen, das die apple-displays in notebooks definitiv nicht schlechter sind, als die anderer Hersteller (auch Premium-hersteller wie Sony). Bei den Cinemadisplays geb ich gern zu, das man überteuerte Displays minderer Qualität kauft, aber sonst..
     
  2. philthyphil

    philthyphil James Grieve

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    136
    welche lüge? sogar dein kollege hat zugegeben, dass das display körnig ist!
     
  3. schwenn77

    schwenn77 Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.11.07
    Beiträge:
    422
    ich habe zugegeben das alle TN-Displays dieses Verhalten aufweisen.. bitte bei der Wahrheit bleiben.

    Was sieht denn beim Dell besser aus, wenn man sich eine DVD anschaut. Vielleicht kann man das Problem eingrenzen..
     
  4. philthyphil

    philthyphil James Grieve

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    136
    es geht mich zwar nichts an, aber ich soll es trotzdem wissen!? an deiner kompetenz will ich gar nicht erst anfangen zu zweifeln (diesmal ausnahmsweiße keine ironie ;)) ich habe von solchen mängeln vorher auch noch nichts gehört, und deshalb ohne bedenken zu einem apple gegriffen..! meiner einbildung bin ich lediglich auf den grund gegangen...ich weiß nicht welche erwartungen du an ein display hast, aber meinen (und denen vieler anderen) ensprechen sie ganz klar nicht!
     
  5. philthyphil

    philthyphil James Grieve

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    136
    1:0 für dich! ;) hatte ich schon dort stehen

    kann man nicht, wenn man den direkten vergleich nicht hat!
     
  6. schwenn77

    schwenn77 Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.11.07
    Beiträge:
    422
    an ein TN-Display hab ich keine grossen Erwartungen..die Dinger sind nunmal was sie sind.. insofern kannst du trotzdem bedenkenlos zu Apple greifen, weil es keine technisch besseren Displays in Notebooks gibt. Der Rest liegt in der subjektiven Betrachtung, und vielleicht sieht für mich ein Bild auf meinem MBP 10x besser aus, als auf einem anderen Notebook. Und die körnigen Farben sieht man wirklich nur, wenn man in einem krassen Winkel von unten draufschaut..also isses mir wurst, weil ich schlaf nicht auf der Tastatur
     
  7. philthyphil

    philthyphil James Grieve

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    136
    vielleicht versuche ich es so...

    wegen dem körnigen kommt das gsamte bild einfach unscharf rüber! da hilft das glossy display auch nicht mehr!


    um es langsam zu ende zu bringen...so ein "körniges" bild hab ich bis jetzt noch bei keinem hochwertigerem notebook gesehen! es tut mir leid, ist aber so! man versucht dem problem auf den grund zu gehen, um eventuelle zweifel aus dem weg zu räumen und wird blöd von der seite angepisst! das spricht eindeutig gegen ein seriöses apple-forum!:eek: wenn man sichs schön redet ist es auch so...

    ich wollte nur wissen ob ich der einzige bin und ob es erfahrungen gibt!
    anscheinend schon

     
  8. ARTEFACT

    ARTEFACT Gloster

    Dabei seit:
    12.12.07
    Beiträge:
    62
    Ich find weder die Unschärfe noch die Grobkörnigkeit bei mir auf dem Display. Heißt das jetzt mein Macbook ist defekt? o_O
     
  9. philthyphil

    philthyphil James Grieve

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    136
    @schwenn
    nochmal zum vergleich (nicht von einem mac)

    klick

    @arte

    jup! für dich ist der zug abgefahren!
     
  10. ARTEFACT

    ARTEFACT Gloster

    Dabei seit:
    12.12.07
    Beiträge:
    62
    Jetzt mal ernsthaft.

    Bei Farbverläufen ist ein deutlicher Unterschied zu erkennen zwischen Röhrenmonitoren/High-End-TFTs und Notebook Panels.

    Dein Screenshot ist allerdings für einen Vergleich völlig ungeeignet. Ich sehe hier sowohl auf dem Macbook und einem Röhrenmonitor erst die groben Stellen bei Blickwinkeln für die beide Geräte nicht gedacht sind.

    Außerdem ist die Grobkörnigkeit bei diesem Bild garnicht verwunderlich, da das Bild (habs mir mal in einem Bildeditor unter verschiedenen Einstellungen angesehen) in der Mitte selbst diese Fehler aufweist (sei es durch Komprimierung oder Bearbeitungsfehler) und zwar in genau dem Bereich den du in deinem ersten Screenshot markiert hattest.
     
  11. deep volt

    deep volt Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    27.05.06
    Beiträge:
    483
    Danke, ich hatte echt schon gegrübelt warum der Threatersteller den einfach ein Bild verlinkt, immerhin wird dieses Bild auf jedem Monitor anders dargestellt!
    Hinzu kommt wie du sehr schön geschrieben hast das das Bild zum Vergleichen recht ungeeignet ist, da man nicht sonderlich gut unterscheiden kann was gewollt und was möglicherweise ein Fehler der Darstellung ist!

    Ich hab den kompletten Thread jetzt durchgelesen und such schon die ganze Zeit Grobkörnige Darstellung auf meinem MacBook Display, finde sie nicht o_O
    Wenn ich das MacBook anhebe und praktisch flach über das Book schaue, ja dann wird es körnig, aber das ist dann ein solcher Blickwinken in dem man niemals auf das Display schauen würde...

    Edit:
    Was mir gerade noch einfällt, vor ziemlich genau einem Jahr gab es bei den MacBooks eine Serie die extremst schlechte Displays verbaut hatte! Hatte das damals zufällig auf AT in einem Threat gesehen und kurz darauf mein Refurbished MacBook mit genau einem solchen schlechten Display bekommen -> Zurück geschickt!
    Ich glaube war nicht das du ein Display dieser Serie hast, da diese in Books von ich glaube Late 06 verbaut waren, aber vielleicht gibt es eine solche Serie aktuell erneut?
    Du hast 2 MacBooks oder hab ich da was falsch verstanden? Schau mal welche Seriennummern die Displays haben... weiß aber nimmer genau wo man das finden konnte.
     
  12. ARTEFACT

    ARTEFACT Gloster

    Dabei seit:
    12.12.07
    Beiträge:
    62
    Man kann die Grobkörnigkeit und das Dithering finden: erstellt mal in einem Bildprogramm einen Farbverlauf. Dann kann man recht deutlich einen stufenhaften Übergang erkennen. wenn man nun sehr nah auf das Display sieht, bemerkt man das die Übergänge nicht fließend sondern durch viele unterschiedlich helle Pixel erzeugt werden.

    Farbverlauf (Bei deutlichem hinsehen Stufen erkennbar, bei schwarz-weiß noch deutlicher, bei einem Macbook):
    [​IMG]
    Dithering (übertriebene Darstellung):
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  13. deep volt

    deep volt Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    27.05.06
    Beiträge:
    483
    Weiß was wie das aussehen muss und hab es jetzt tatsächlich gefunden o_O stört mich aber nicht, auch jetzt wo ich es weiß... aber wie gesagt, es gab da letztes Jahr ne Serie die extrem schlecht war was die Farbverläufe angeht, vielleicht gibt es ja erneut eine solche Serie...
    Aber am Schluss muss ja jeder selbst sehen welche Qualität ihm genügt, das MacBook ist unglaublich viel besser als mein 08/15 Fujitsu-Siemens TFT und mir reicht die Darstellung und in Filmen ist mir das noch am wenigsten aufgefallen, immerhin schaut man da ja nicht sehr lang auf ein Bild...
     
  14. deckl

    deckl Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    627
    WIE (!) geil !
    War sehr amüsant das Ganze zu lesen. Danke für die Screenshots! Die haben meinen Morgen versüßt.
    Also meinen Display sieht besser aus als jeder andere, mit dem ich bis jetzt auf Notebooks gearbeitet hab. Da such ich doch nur nach Mängel zwecks Weiterbildung - aber nicht um zu meckern.
    Da versuchen die Leute zu helfen und dann wird eigentlich eh nur auf der eigenen Meinung beharrt. Naja. Am Ende hat er es ja dann doch (glaub ich) eingesehen.
    Vielen Dank
     
  15. philthyphil

    philthyphil James Grieve

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    136
    schon klar! keine panik! dein mac ist der beste von allen hier!

    wenigstens hat es dich amüsiert, wenn du schon nichts sinnvolles dazu beitragen kannst!
    wenn nicht "gemeckert" wird, wirds auch nicht besser! und das du zu denen gehörst, die sich ihr display schönreden hab ich jetzt auch gesehen! danke ebenfalls
     
  16. philthyphil

    philthyphil James Grieve

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    136
    fyi...für alle die sich über die screenshots lustig machen!

    die sind nicht von meinem mac sondern as dem internet! das beweist wiederum nur das man gar nicht lange suchen muss um beweise für diesen mängel zu finden! danke
     
  17. philthyphil

    philthyphil James Grieve

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    136
    danke! wenn es dich nicht stört spricht das doch für dich;)
     
  18. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Daß z. B. DVDs auf dem Dell Deiner Freundin anders / besser aussehen als auf dem MacBook ist nicht weiter verwunderlich. Wenn Du den Mac nicht kalibriert hast, verwendet er Gamma 1,8, die Windows-Maschine Gamma 2,2. Letzteres sorgt für „sattere“ Farben und mehr Kontrast, während dann der Mac im Vergleich verwaschen und wenig knackig rüberkommt. Netter Nebeneffekt: Das Dithering, das jeder aktuelle Notebook-Monitor aufweist, ist auf dem Mac schneller sichtbar.

    Cheers,
    -Sascha
     
  19. philthyphil

    philthyphil James Grieve

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    136
    es gibt sie doch! :)

    mir ist z.b. auch aufgefallen, dass die bilder im direkten vergleich von safari und firefox im safari knackiger rüberkommen!

    gibt es besserung wenn man den mac kalibriert?
    in anderen foren habe ich gelesen, dass die farben im allgeimeinen unter windows (auf einem mac) satter sind! bzw "das problem" :) tritt nicht auf!
     
  20. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Safari unterstützt Farbmanagement, Firefox (die 2) nicht. Entsprechend werden Bilder mit angehängtem Farbprofil von den beiden Browsern unterschiedlich dargestellt.

    Bei Deinem Problem reicht es eventuell schon, wenn Du das Standard-Profil einfach auf Gamma 2,2 umschaltest und sonst beläßt. Monitore -> Farben -> Kalibrieren, auf Standard lassen, Gamma 2,2 auswählen. Dann erscheint’s auf den ersten Blick recht dunkel, man gewöhnt sich aber schnell daran.

    Besser ist natürlich eine „Experten“-Kalibration. Marfil hat dazu eine hübsche Anleitung geschrieben:

    http://www.apfeltalk.de/forum/monitorkalibrieren-leicht-gemacht-t132768.html

    Sollte aber für das hier geschilderte Problem nicht wirklich nötig sein. Wobei, schaden tut’s auch nicht. ;)

    Ansonsten ist eben zu sagen – praktisch alle aktuellen Notebooks haben 6bit-TN-Panels wie das MacBook verbaut und stellen entsprechend die „Millionen Farben“ über Panel-Dithering dar. Je nach Monitoreinstellung erkennt man das Dithering / die Körnigkeit halt einfach schneller oder gar nicht. Das Dithering selbst ist allerdings technisch bedingt.

    Cheers,
    -Sascha