MacBook Air 2012 -> TV Samsung UE55ES8090 schwarze Balken seitlich

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von Leberkassemme, 22.06.13.

  1. Leberkassemme

    Leberkassemme Querina

    Dabei seit:
    29.03.11
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!

    habe hier ein kleines Problem :-( Und zwar möchte ich das XBMC Mediacenter was auf meinem MacBook Air installiert ist gerne über den TV laufen lassen. Angeschlossen ist alles folgendermaßen:

    MacBook Air 13" (2012) --> über Thunderbolt zu HDMI an DENON AVR --> HDMI (CEC) an den Samsung UE55ES8090!

    Wenn ich jetzt am Macbook die Auflösung runterschraube wird das kpl. Bild vom TV ausgenutzt! Sieht aber alles schrecklich aus :oops: Wenn ich die 1080P einstelle klappt alles so wie ich es will! Das geile ist das sogar DTS Sound übertragen wird und alles läuft super BIS AUF EIN PROBLEMCHEN! ... die schwarzen Balken links und rechts :-c Es muss doch irgendwo eine App geben oder eine Einstellung das es kpl. dargestellt wird? Bei Apple ist doch sonst immer alles so unkompliziert und jetzt bringt mich das echt noch zur Verzweiflung. Der TV ist Internetfähig und wird auch als Server oder so gefunden... habe schon gesucht ob es vl. ein Programm gibt was den Bildschirm vom Mac einfach auf den TV per WLAN spiegelt? Aber leider auch nicht fündig geworden

    Wenn jemand nen Rat hat - nur her damit :-D

    Grüße
    #1
  2. technikelse

    technikelse Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    28.12.09
    Beiträge:
    2.928
    Zustimmungen:
    1.060
    Das Programm das dass Bild vom Mac drahtlos auf den Fernseher spiegelt ist kein Programm, sondern ein kleines Stück Hardware namens Apple TV. Damit klappt es so problemlos wie man es von Apple kennt.
    #2
  3. kelevra

    kelevra Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    74
    Das Problem ist, dass das MacBook eine andere Auflösung hat, als dein TV.
    MacBook 1440x900
    TV 1920x1080

    Wenn du nun den Bildschirm des MacBooks spiegelst, kannst du die Darstellung nur auf eine Auflösung optimieren.

    Du solltest daher in den Einstellungen -> Monitore den Bildschirm erweitern, sodass der TV und der Monitor des MacBooks parallel betrieben werden. Anschließend legst du in den XBMC Einstellungen fest, dass es FullScreen auf dem TV angezeigt werden soll.

    AirPlay Mirroring per AppleTV halte ich nicht für sinnvoll. Je nach Netzwerk kann es zu erheblichen Übertragungsproblemen von 1080-Material kommen. Außerdem wird kein Surroundsound übertragen.
    #3
  4. Leberkassemme

    Leberkassemme Querina

    Dabei seit:
    29.03.11
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    hey danke das probiere ich nachher mal aus ob es klappt!

    Apple TV kommt nicht mehr in Frage :-( XBMC nur über Jailbreak möglich und die ATV2 kosten rund 200€ und können dann keine 1080P Filme abspielen bzw. wird es auf 720P runterskaliert und DTS gibt er auch nicht aus o_O
    #4
  5. Leberkassemme

    Leberkassemme Querina

    Dabei seit:
    29.03.11
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    hm bekomm es einfach nicht hin...was heisst denn die Einstellung "Bildschirme Synchronisieren" ? Dann erscheint so ein Universumfoto auf dem TV in Vollbild und sonst ist nicht zu sehen - keine Buttons etc.
    #5
  6. kelevra

    kelevra Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    74
    Das ist klar, AppleTV kommt da wirklich nicht in Frage. Solltest du doch einen MedienPlayer/Streamer haben wollen, kann ich dir die Western Digital WD TV empfehlen. Unterstützt viele Formate, 1080p und kostet um die 80-90 €.
    #6
  7. Zonk

    Zonk Starking

    Dabei seit:
    05.06.13
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    12
    In den Systemeinstellungen/Monitore gibt es unter dem Punkt Anordnen die Möglichkeit, einen Haken bei "Bildschirme synchronisieren" zu setzen. Dadurch kann es zu diesem Phänomen kommen. Da Du aber auf dem zweiten Monitor nichts ausser dem Desktophintergrund siehst, könnte es sein, dass es an der Overscan-Einstellung liegt. Entweder am TV oder in den Monitoreinstellungen im OSX nach Overscan schauen und die Einstellung wechseln. Evtl. liegt es daran.
    #7

Diese Seite empfehlen