Apfeltalk Weihnachtsbanner 2014

Kopierschutz für selbst erstellte DVD´s

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von thompsen, 10.03.07.

  1. thompsen

    thompsen Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    hallo AT ´er!

    ich arbeite mit iMovie um selber erstellte filme auf dvd zu bringen, komm damit auch sehr gut klar, nur hab ich mich letztens gefragt ob es möglich ist eine selbst erstellte dvd mit einem kopierschutz zu versehen? es ist auf jedenfall nur für private zwecke gedacht, ich möchte halt nicht wenn ich jemanden meine privaten filme ausleih, das dieser sich dann kopieren kann. mir ist auch klar das man viele kopierschutz versionen knacken kann, aber es soll erstmal nur zur abschreckung dienen und um meinen erfahrungsschatz zu erweitern.
    hab schon mal gegoogelt aber ohne erfolg, zumindest auf windows scheint es nicht so zu funktionieren und ich bräuchte es ja eh für meinen mac.

    die frage ist jetzt: o_O
    kann man das machen?
    wie funktioniert das?
    gibt es da irgendwelche tools (am besten auf deutsch) oder bei iMovie selbst?
    oder habt ihr einen anderen vorschlag für mich wie ich das kopieren von diesen dvd´s verhindern kann?

    ich habe ein MacBook Pro, Intel Core Duo Prozessor, Mac OS X 10.4.

    vielen dank schon mal für eure antworten :-D
    #1
  2. Bonobo

    Bonobo Erdapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Zustimmungen:
    632
    Ist gerade kuerzlich hier Thema gewesen ... leider finde ich den Thread nicht mehr, aber vielleicht hat den jemand in seine Lesezeichen getan.

    Fazit war, soweit ich mich erinnere, dass es nur mit groesserem finanziellen Aufwand moeglich ist, einen "echten" Kopierschutz einzurichten.
    #2
  3. mumrik

    mumrik Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    26.06.06
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    22
  4. skueper

    skueper Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    48
    Beschreibare DVDs im Consumer-Bereich sind nicht in der Lage einen CSS-Schlüssel oder einen Regio-Code auf den Rohling zu brennen. Das geht nur mit speziellen Authoring-Systemen, die preislich aber jenseits von gut und böse liegen (Brenner so um die 10.000 €, braucht auch noch spezielle Rohlinge).
    Die "Idee" dahinter war, 1:1 Kopien unmöglich zu machen, daher können die Consumer-Geräte die entspr. Daten nicht schreiben und die Consumer-Rohlinge diese Daten auch nicht aufnehmen. Wieviel diese Idee gebracht hat sehen wir ja heute... geblieben ist nur die Tatsache, das der Otto-Normal-User seine Werke eben nicht mit Beschränkungen wie CSS-Verschlüsselung oder Regio-Code versehen kann.
    #4
  5. thompsen

    thompsen Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Danke!

    schade find ichs schon, aber trotzdem danke ich euch für eure schnellen antworten.
    ich wusste auf euch ist verlass.

    vielleicht wäre es mal ein anreiz für die programmierer unter euch mal a programm zusammen zustellen das es möglich macht dvd´s kopiergeschützt zu machen, so wie ich es eben gelesen habe in dem anderen thread (brennerschutz, aw:dusty1000), mit datenmüll und so auf die dvd mit zu brennen.

    viele spässe euch noch!
    #5
  6. pepi

    pepi Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Zustimmungen:
    600
    thompsen,
    wen willst Du mit einem Kopierschutz abschrecken? Fällt Dir ein kommerziell produzierter Kopierschutz ein der wirklich funktioniert? Es gibt keinen, weil jeder bisher geknackt wurde. Du kannst es technisch nicht verhindern, daß die Daten kopiert werden solange sie auf dem Medium drauf sind. Was Dein Brenner schreiben kann, kann meiner auch wieder lesen.
    Gruß Pepi
    #6
  7. thompsen

    thompsen Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    @ pepi
    nicht jeder mag sich mit krack-programmen auskennen um ne kopiergeschützte dvd zu brennen und genau denen will ich es eben mit so nem kopierschutz nicht leicht machen, die dvd 1:1 einfach zu kopieren.
    wenn sie es schaffen, dann ist es okay, aber dann will ich ihnen nicht unbedingt die türen offen lassen.

    nur weil alle kommerziellen softwares geknackt wurden, sollte man nicht aufhören daran weiter zu entwickeln, für den normalen/privaten anwendern. (fast) alles kann man irgendwie schützen, aber solche sachen wie private filme nicht. es mag ja nicht für jeden so wichtig sein wie für mich im moment, aber es wäre bestimmt für einige von nutzen.

    ich kenn mich ja net aus, aber so eine art erstellte datei auf die dvd brennen, die beim einlegen in einem pc z.b. nach einem passwort frägt, aber beim einlegen in einen dvd player keinerlei auswirkung hat.
    #7
  8. Bonobo

    Bonobo Erdapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Zustimmungen:
    632
    Warum dann nicht "einfach" ein verschluesseles ZIP-Archiv daraus machen?

    <edit> Ach so: Ich fuerchte, ich habe "keinerlei Auswirkung" beim DVD-Player missverstanden. </edit>
    #8
  9. thompsen

    thompsen Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    und wie erkennt dann der dvd-player das?
    also meiner erkennt nur .jpg .mp3 .vob dateien

    <edit> kein problem
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.07
    #9
  10. pepi

    pepi Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Zustimmungen:
    600
    Das hat garnichts mit irgendwelchen "Krack Programmen" zu tun. Das was Du bräuchtest um eine DVD Video zu "schützen" ist CSS. Das kann jedoch kein handelsüblicher DVD Brenner schreiben, ergo ist es Dir technisch nicht möglich so einen Kopierschutz zu erstellen.

    Die DVD mit irgendwelchen "Ramschdateien" vollzumüllen könntest Du zwar machen, aber wozu? Die Dateien sind auch nur Dateien die so gebaut sein müssen, daß ein DVD Player sie ignoriert da er sonst Deine DVD nicht mehr abspielen kann, wäre ja sonst widersinnig. Ein Computer wird solche Dateien halt einfach mitkopieren, ungeachtet was da drinnen ist. Einziger Effekt wäre in dem Fall, daß es länger dauert, da die Datenmenge künstlich erhöht wurde. Gleichzeitig verlierst Du um diese Menge Platz den Du mit Videoinhalt füllen könntest. Wie gesagt, wenn Dein Brenner es brennen kann, kann es jedes andere Laufwerk lesen.

    Eine weitere Möglichkeit wäre defekte Sektoren einzubauen die nicht gelesen werden können. Damit macht man eine Kopie tatsächlich schwieriger. Das Problem ist wiederrum, daß Du solche Medien nicht herstellen kannst, außer Du läßt Deine Video DVD kommerziell Produzieren und hast jemanden der Deine Inhalte entsprechend Mastern kann. Selbst brennen kann man sowas auch nicht. Also scheidet auch diese Variante aus.

    Eine Autostart Datei für Windows die das Medium auswirft oder sonstwie "unbrauchbar" macht wird auch wenig Erfolgreich sein, da sehr viele Leute aufgrund der aktuellen Virenproblematik unter Windows (zum Glück) deaktiviert haben. Bei Linux/BSD scheidet auch dies aus, ebenso am Mac. Die QuickTime Autosart Funktion wurde ebenalls wegen Sicherheitsproblemen mit QuickTime 5 wieder abgeschafft und wird sowohl unter Mac OS als auch Windows ignoriert.

    Einen technisch (halbwegs) Wirksamen Kopierschutz zu entwickeln oder zu implementieren ist sehr aufwändig. SONY hat dafür mehrere Millionen Euro ausgegeben mit dem Effekt, daß es nicht funktioniert. Wobei man dort sicherlich das Fachwissen ums Mastering und die entsprechenden Produktionsmittel hat. Umgelegt auf Deine Situation fehlt Dir im Vergleich zumindest die Produktionsmöglichkeit, und wahrscheinlich noch ein wenig mehr an Resourcen.

    Wer mit legaler Software wie Roxio Popcorn oder DVD2OneX umgehen kann kann daher auch Deine DVD kopieren. Falls Du diese Programme kennst, weist Du wie einfach es ist einen Knopf zu drücken und ein wenig zu warten. Diese Programme können (und dürfen) kein CSS umgehen womit sie die meisten kommerziell produzierten Medien nicht kopieren können. Du kannst diesen Schutz jedoch selbst nicht erzeugen. Wer solche Software nicht besitzt oder selbst damit nicht umgehen kann, der wird Deine DVD tatsächlich nicht kopieren. Inwiefern es dazu Motivation gibt kann ich nicht beurteilen.

    So leid es mir tut, aber ich sehe ernsthaft keine Möglichkeit für Dich das technisch auf DVD zu realisieren.
    Gruß Pepi
    #10
  11. thompsen

    thompsen Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    schneufz

    ich werde es wohl hin nehmen müssen, leider gibt es (derzeit) für mein anliegen noch keine komerziell einfache lösung. daher werde ich wohl zu dem alten herkömlichen hardware-kopierschutz zurück greifen müssen, dem guten alten tressor :-D um meine movies vor der öffentlichkeit zu schützen.

    ich danke euch für die ausführlichen erklärungen und antworten zu meinem problem.
    schönes restliche wochenende euch noch
    bis bald
    #11

Diese Seite empfehlen