Keine Datensicherung über Time Machine

Dieses Thema im Forum "Dienstprogramme & Utilities" wurde erstellt von apple-heini, 15.04.18.

  1. apple-heini

    apple-heini Starking

    Dabei seit:
    11.10.14
    Beiträge:
    218
    Hallo Fachleute,

    seit 2013 sichere ich die Daten von dem MacBook Air meiner Frau und von meinem MBA per Time Machine auf eine Synology Diskstation. Alles Super!

    Seit Mitte letzter Woche kann nun keine Sicherung mehr von dem MBA meiner Frau durchgeführt werden .
    Es wurde an dem Rechner nichts veränder oder installiert.
    Es erscheint folgende Meldung:

    Bildschirmfoto 2018-04-11 um 20.09.19.png


    Bei meinen MBA funktioniert es weiterhin einwandfrei.

    Auf dem MBA meiner Frau und bei mir ist "macOS High Sierra" in der zur Zeit aktuellen Version installiert.

    Ich könnte nun Time Machine auf dem MBA meiner Frau de- und installieren, aber damit wären wohl die bisher über
    Time Machine gesicherten Daten verloren.

    Habt ihr eine Abhilfe bzw. Rat für mich?

    Wenn weitere Daten zur Analyse benötigt werden, lasst es mich wissen.

    Vielen Dank im Voraus.

    LG Apple-Heini
     
  2. m1LLo

    m1LLo Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    29.05.10
    Beiträge:
    991
    Ich gehe davon aus dass das Dateisystem auf AFS umgestellt wurde und das unterstützt soweit ich weiß noch keine Timemaschine
     
  3. thomas65s

    thomas65s Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    25.01.13
    Beiträge:
    1.265
    Das neue Filesystem heißt APFS, ich nehme an du meinst das? Und der Rest ist auch nicht richtig. Natürlich kannst du auch deine APFS formatierte SSD auf eine externe HDD per Time Machine sichern,

    Ich sehe hier nicht den Fehler beim Rechner sondern bei dem NAS - und mit Synology kenne ich mich leider überhaupt nicht aus.
     
    HaubenTaucher und HaukeG5 gefällt das.
  4. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.236
    klingt doof - aber schalte mal sowohl die Macbooks als auch die Synology einmal kurz aus ("Runterfahren"), Router auch, und dann wieder hochfahren.
     
  5. Sequoia

    Sequoia Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    4.727
    Ich würde eher mal die Zugriffsrechte auf der DS in Betracht ziehen.
    Ich habe eine ähnliche Konstellation und es läuft seit je her.

    Als Info: auch wenn Du Timemachine mal deaktivierst, und später das gleiche Ziel auswählst, erkennt der Mac das und fragt, ob das vorhandene Backup weiter genutzt werden soll, oder ein neues angelegt werden soll.

    Aber wie schon geschrieben, starte mal alle Systeme neu
     
  6. HaubenTaucher

    HaubenTaucher Empire

    Dabei seit:
    10.05.16
    Beiträge:
    87
    Moin,
    mit welchem Benutzernamen fährst Du die Sicherung? "TimeMachine"?
    Ich hatte Anfang des Jahres auch Stress.. Funktionierte Monatelang problemlos und nach Firmwareupdate auf einer Qnap ging ploetzlich gar nichts mehr. Keiner konnte helfen, bis auf einmal jemand den Tipp gab mal als User "admin" zu verwenden... Eigentlich steht hier überall, der User muss TimeMachine heissen, aber damit ging es auf meiner Qnap nicht mehr. Erst der User admin hat geholfen.
     
  7. HaubenTaucher

    HaubenTaucher Empire

    Dabei seit:
    10.05.16
    Beiträge:
    87
    das sehe ich genauso wie thomas
     
  8. Sequoia

    Sequoia Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    4.727
    Bei der Synology ist es unerheblich.
    Ich habe einen eigenen Benutzer für jeden Mac nur für die TM-Sicherung erstellt.
     
  9. apple-heini

    apple-heini Starking

    Dabei seit:
    11.10.14
    Beiträge:
    218
    Hallo,

    so, ich hatte Kontakt mit Synology und wir haben so einiges überprüft bzw. von „afp“ nach „smb“ geändert.
    Fehlerbild bleibt das gleiche, bei meiner Frau funktioniert Time Machine nicht, bei mir schon.
    Das Problem besteht seit 10.04. aus heiterem Himmel, ohne das die Software oder die Konfiguration geändert wurde.
    Synology sagt nun, kann nur noch an Apple liegen.

    Ich habe nun auf der Synology einen neuen User angelegt, mit der Bezeichnung: „Time Machine Test“ und das MBA meiner Frau auf dieses Volumen verbunden.
    Gleicher Fehler.
    Durch die Trennung der bisherigen Verbindung, ist nun auch leider keine Rücksicherung einer alten Time Machine - Daten möglich.
    Vor der Trennung des Volumes konnte ich die Sicherung noch sehen, also war die Verbindung zur Synology ja auch noch vorhanden, oder?
    Leider habe ich zu diesem Zeitpunkt keine Wiederherstellung angestoßen.
    Nun versuche ich gerade, die Datei: „User Macbook Air.sparsebundle“ auf der Synology von meiner Tagessicherung wiederherzustellen. Eventuell habe ich ja Glück !!!

    Ansonsten fällt mir nur ein, Time Machine de- und dann neu zu installieren, oder hat jemand noch eine Idee?

    LG Apple-Freund
     
  10. Sequoia

    Sequoia Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    4.727
    Mal Step by Step:

    Also erst mal: nutze AFP, nicht SMB. Das ist auf dem Mac in Kombination mit der Synology noch immer schneller.

    Hast Du den neuen Benutzer einer Gruppe zugeordnet (außer der Standardgruppe user)?
    Ich habe z.B. eine Gruppe "TimeMachine". Diese Gruppe hat nur Zugriff auf den Timemachine Gemeinsamen Ordner (!).
    Darin die einzelnen User erstellt.

    Beschreibe noch mal Deinen Step. Du gehst nun auf dem betroffenen MacBook in Timemachine, gehst auf Volume auswählen. Dann zeigt er ja schon das Volume (der gemeinsame Ordner der DS; bei mir heißt er TimeMachine DSxxx) an.
    Du wählst es aus und wirst nach dem Benutzernamen und Kennwort (des TimeMachine-Users, der das Backup anlegen soll) gefragt.

    Wie schaut das dann bei Dir aus?
     
    apple-heini gefällt das.
  11. apple-heini

    apple-heini Starking

    Dabei seit:
    11.10.14
    Beiträge:
    218
    Hallo Sequoia,

    vielen Dank, dass Du Dich mit meinem Problem beschäftigt hast.

    Nach der Wiederherstellung der Datei: „Ellens MacBook Air.sparsebundle“ mittels Hyper Backup (Tagessicherung) auf der Synology, geht auch die Sicherung über Time Machine auf dem MBA meiner Frau wieder.
    JuHu !!!

    Trotzdem möchte ich Dir natürlich deine Fragen beantworten.

    Ich habe auf der Synology folgendes eingerichtet:

    Alle Benutzer sind bei mir nur der System default group „users“ zugeordnet, so auch der neu eingerichtete Benutzer.

    Gemäß der Synology - Anleitung: https://www.synology.com/de-de/know...es_from_Mac_to_Synology_NAS_with_Time_Machine
    habe ich einen Gemeinsamen Ordner mit der Bezeichnung: „Time Machine“ erstellt.

    Dann habe ich jeweils einen Benutzer mit der Betzeichnung: „Time Machine Vater“,“Time Machine Mutter“,“ und neu den Benutzer: „Time Machine Test“ angelegt.
    Diese gehören auch der Benutzergruppe: System default group „users“ an.
    Alle haben die Berechtigung für „lesen/schreiben“ auf den Gemeinsamen Ordner: „Time Machine“.
    Als Speicherlimit ist jeweils das zweifache der MBA - SSD vergeben (512 Gb).
    Bisher habe ich über afp gesichert, nun über SMB. Da angekündigt ist, dass Apple ab dem Sommer 2018 nur noch SMB unterstützt, kam mir die Umstellung sehr gelegen.
    Ich kann rein vom Gefühl keine Geschwindigkeitseinbußen feststellen. Sollte sich dies aber zeigen, ist eine Umstellung auf „afp“ auch kein Problem für mich, denn nun weiss ich ja wie es geht.

    Auf dem MBA habe ich über Finder —> Gehe zu mit Server verbinden —> Serveradresse „smb://IP-Adresse —> Benutzer und Passwort und den Time Machine Ordner aus der angezeigten Liste ausgewählt

    Dann "Time Machine —> Systemeinstellung Time Machine öffnen —> Volumen auswählen —> Time Machine auf Diskstation“ das Volumen ausgewählt.
    Den Benutzer und das vergebene Passwort eingetragen.
    Daten wurden gesichert.

    Mit diesen Einstellungen hat es Jahre funktioniert und funktioniert nun, wie gesagt, auch wieder.

    Nochmals vielen Dank für die Mühe und Unterstützung.

    LG Apple-Freund
     
  12. Sequoia

    Sequoia Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    4.727
    Super dass es geht.
    Den Zwischenschritt über ‚Gehe zu‘ brauchst Du nicht machen. Timemachine sucht und verbindet automatisch (auch bei der Ersteinrichtung).

    AFP wird als Protokoll weiter bleiben, es wird aber nicht mehr weiter entwickelt.

    Ich habe beim Kopiervorgang viel getestet. Mit AFP erreiche ich 110-120MB/s lesend von der Synology. Mit SMB um die 50.