Kaufberatung: PC bzw. Notebook

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von iCS, 31.03.13.

  1. iCS

    iCS Klarapfel

    Dabei seit:
    08.12.11
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    6
    Hallo liebe Community,

    ich möchte mir ein neuen Computer zulegen. Da ich in geraumer Zeit meinen 16. feiern werde, trifft sich die Gelegenheit auch prima, weil dann auch hoffentlich ein paar Zuschüsse hinzukommen werden. Nur stellt sich für mich schon seit geraumer Zeit die Frage, ob es nun ein Notebook oder ein PC werden soll. Habe da schon so viele verschiedene Setups ausprobiert, die rein theoretisch in Frage kommen könnten:

    - Notebook + Konsole mit nicht allzu großem LED-TV
    - ATX mit Monitor + keine Konsole & kein Fernseher
    - ITX + Fernseher

    Und das waren noch lange nicht alle Variationen, die mir so in den Sinn geraten sind. Ihr könnt euch also nun sicher gut vorstellen, mit was ich meine momentane Ferienzeit abends totschlage, wenn nichts los ist. An einem Tag bin ich für ein Notebook, an einem anderen Tag für den PC. Somit wäre ich euch wirklich dankbar, wenn ihr mir da ein wenig auf die Sprünge helfen könntet.

    Wofür brauche ich es?

    Ich brauche den Computer hauptsächlich zum Arbeiten – Office und Photoshop seien vorangestellt. Eventuell auch zur Musik- u. Videobearbeitung für einige Projekte im Laufe des Jahres. Und nun kommen wir auch zu dem heiklen Thema: Spiele. Ich würde sehr gerne irgendwie vernünftig zocken wollen. Eigentlich dachte ich an einen Kauf der Next-Gen-Xbox, da ich so den PC zukünftig nicht immer aufrüsten müsste und ich nur ungern auf einige exklusive Konsolentitel verzichten würde; meine letzte Konsole war noch eine PS1. Ich könnte dazu auch einen kleineren LED-TV anschaffen und die Sache wäre geklärt. Aber dadurch wäre ein Monitor in meinem Zimmer überflüssig – und somit auch ein anspruchsvoller PC. Ich bin da eher der minimalistische Typ und würde nur auf das Nötigste zurückgreifen wollen. Lest euch einfach einige meiner anderen Themen durch und ihr versteht mich. Deswegen tendiere ich letztendlich zu einem Computer zum Arbeiten und einer Konsole zum Spielen.

    Displaygröße? (Notebook)

    Es sollte nicht größer als 15 Zoll sein und nach Möglichkeit nicht allzu klobig. Ich mag einfach klare und proportionale Designs, welche ja auf dem heutigen Markt kaum noch vorhanden sind. Dies sollte aber der Entscheidung vorerst nicht im Wege stehen.

    Preisrahmen?

    Ist eigentlich recht offen, aber da es sich rein um ein Arbeitsgerät handelt, sollte es nach Möglichkeit die 600€-Marke nicht überschreiten. Aber wenn ihr andere Vorschläge habt, haut ordentlich in die Tasten. Bin darauf wirklich sehr neugierig.

    Leistung?

    Da ich es ja rein zum Arbeiten benutzen würde, würde doch eigentlich ein Core i3 mit der 4000er HD locker ausreichen, oder nicht? Wäre die 2500er für meine Anforderungen auch in Ordnung? 8GB RAM wären auch ganz cool.

    Betriebssystem?

    Ich bin neugierig und lernbereit. Deswegen finde ich es immer cool, neue Sachen auszuprobieren. Aus diesem Grund werde ich mich wahrscheinlich demnächst mit einigen Programmiersprachen näher auseinandersetzen. Somit sehe ich es als kein Problem an, welches Betriebssystem ich zum Arbeiten benutze. Windows, Mac OS, Ubuntu – alle recht cool. Das User-Interface von Ubuntu gefällt mir ziemlich gut und auch, dass die vollwertige Version keine Kosten mit sich bringt. Nur habe ich da meine Bedenken bezüglich der Kompatibilität wichtiger Programme, ob sie nun laufen werden oder nicht. Wie sieht es da mit Wine HQ genauer aus? Aber ansonsten hätte ich auch kein Problem damit mit Windows zu arbeiten - aber nur mit Win7 Pro, auf keinen Fall mit dem neuen hingeklatschten Kack da.

    Hoffe ihr könnt mit den Angaben etwas anfangen und mir gute Produkte vorschlagen und Vorschläge geben. Und bitte fixiert euch nicht allzu sehr auf Mac-Produkte, ich weiß, das ist zwar ein Apple-Forum, aber mein Budget reicht für solche Produkte leider noch nicht ganz aus. Ihr seid die Besten! :)

    LG und frohe Ostern,
    Chris
    #1
  2. Applicator

    Applicator Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    01.07.10
    Beiträge:
    3.690
    Zustimmungen:
    216
    Ich (wobei ich da sicherlich ein Härtefall bin :D) würde den kleinen Mac Mini anschaffen. Später eine SSD als Zweite Festplatte einbauen und ein bisschen extra RAM. Fertig.
    Dazu dann eine Konsole und entweder einen 27" Bildschirm + TV-Tuner oder 32" TV, an dem Mac und Konsole angeschlossen werden.
    Der Bildschirm hat die bessere Bildqualität, der Fernseher das größere Bild und eingebauten TV-Tuner. Musst du selber abwägen.

    +OS X, WinDos, Linux etc. auf einem Gerät ohne großen Aufwand lauffähig
    +gute Spielleitung, gute Rechenleistung, moderater Preis
    +Platzsparende Hardware

    -teurer als einfacher PC + Konsole
    -nicht mobil


    Zu WineHQ: Ich habe es mangels Linux nicht selber genutzt, aber ein bekannter verwendet es und seinen Berichten nach funktioniert das super- aber leider nicht mit umfangreicheren Programmen. Desto "größer" das Programm umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass es irgendworan hakt oder nicht funktioniert.
    #2
  3. iCS

    iCS Klarapfel

    Dabei seit:
    08.12.11
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    6
    Die Idee klingt eigentlich ziemlich plausibel. Nur ist es fraglich, ob es auch wirklich so ergonomisch ist, am Fernseher zu arbeiten. Filme schauen und zocken sind ja kein Problem, aber für Office & Co. wäre es doch ziemlich ungewohnt und kompliziert irgendwie mit der Tastatur und der Maus ins harmonische Gleichgewicht zu kommen; bin da eher der Schreibtischtyp, wenn's um's Arbeiten geht. :D
    #3
  4. Applicator

    Applicator Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    01.07.10
    Beiträge:
    3.690
    Zustimmungen:
    216
    Stell halt Tv oder Bildschirm auf den Tisch mit der Konsole :D
    #4
  5. iCS

    iCS Klarapfel

    Dabei seit:
    08.12.11
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    6
    Uff... dann werde ich ja ständig meine begehrten Blicke auf die Konsole werfen, als dass ich mich auf's Lernen am Schreibtisch konzentriere, haha! :D

    Was für eine Tischbreite würdest du denn hierfür vorschlagen? Muss das mehr als 15-jährige Zimmer meiner Schwester, das nach'm Auszug mir zugestellt wurde, eh irgendwann mal komplett umkrempeln. Allein hier im Forum gibt's ja schon ziemlich coole Schreibtisch-Ideen. Dann fehlt nur noch ein Besuch im IKEA. ;)

    Ach du heiliger Bimmbamm, hab die Zeitumstellung total verpeilt, wir haben ja schon nach 3! Hab mich schon gewundert, wieso mein iPhone selbstständig geworden ist und die Uhrzeit nach Lust und Laune einfach verstellt. :D
    #5
  6. Applicator

    Applicator Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    01.07.10
    Beiträge:
    3.690
    Zustimmungen:
    216
    Mein gut gemeinter Tipp: Überleg dir genau, was für einen Tisch du dir kaufst. Die Fertigtische von IKEA sind nichts für mehr als 3 Jahre Nutzung. Dann ächzt und Knarzt es überall.... sie dich bei IKEA lieber nach Bauteilen um (dafür gibt es ja eine eigene Abteilung) oder geh in ein anderes Möbelgeschäft. Faustregel: Desto schwerer, desto besser.
    #6
  7. iCS

    iCS Klarapfel

    Dabei seit:
    08.12.11
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    6
    Wirklich nicht? Meine Schwester hat hier zum Beispiel seit knapp 2 Jahren IKEA-Möbel in ihrer Wohnung stehen und bisher sieht alles wie neu aus. Hängt auch klar von der Benutzung ab, aber ich werd ja wohl nicht den Schreibtisch oder den Schränken Party machen oder ähnliches. ;)

    Trotzdem, danke für deinen Vorschlag. Wäre wirklich super, wenn noch einige andere etwas vorschlagen könnten. :)
    #7
  8. Neptun3001

    Neptun3001 Boskoop

    Dabei seit:
    28.03.13
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ... je schwerer desto besser gilt aber nur wenn du das ding nicht mal mitnehmen willst wiel du ggf umziehst oder so, dann ist das auch nicht so der brüller.
    bei mir hat der kompromiss mit Notebook und Konsole nicht gehalten.. ich hab dauern aufm notebook gedaddelt und nicht auf der konsole. aber leider halt nur mit schlechter grafik performance, weswegen ich acuh wieder ein Win PC hier stehen habe.
    generell hast du ja noch zeit in richtung studium zu denken, das ist noch lange hin, da kann noch viel passieren ;)
    #8
  9. iCS

    iCS Klarapfel

    Dabei seit:
    08.12.11
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    6
    Weshalb hast du denn auf'm Notebook gezockt, wenn die Konsole doch schon zum Spielen frisch serviert gewesen war? Weshalb bist du am Kompromiss gescheitert? Ist das Feeling auf'm Notebook wirklich viel besser? Bei der Konsole muss man halt nicht so viel nachrüsten, wenn die Hardware nicht mehr hinhaut. Und als Schüler hat man ja das bekannte Geldproblem. ;)
    #9
  10. elknipso

    elknipso Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    18.06.09
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    14
    Auch wenns leicht OT ist aber die Ikea Möbel sind mittlerweile wesentlich besser als ihr Ruf früher mal war.
    Natürlich gibt es auch bei Ikea Unterschiede von Modell zu Modell. Aber ganz generell gibt es einige durchaus empfehlenswerte Möbel bei Ikea. Bei weitem nicht alles, aber die durchschnittliche Qualität ist durchaus in Ordnung.
    #10
  11. iCS

    iCS Klarapfel

    Dabei seit:
    08.12.11
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    6
    Ich danke euch für die wirklich interessanten Infos zu IKEA Möbeln :)D), aber es wäre wirklich super, wenn wir nicht so vom Thema abschweifen würden. Bin immer so neugierig, wenn es hier eine neue Antwort gibt und ich hoffe immer, dass es etwas mit meiner Frage zu tun hat. Nichts für Ungut, Leute. Ich danke für die rege Teilnahme! :)
    #11

Diese Seite empfehlen