Kauf MacBook Pro 2019 - RAM 16 oder 32 GB

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von flyingdevil, 04.09.19.

Schlagworte:
  1. flyingdevil

    flyingdevil Erdapfel

    Dabei seit:
    04.09.19
    Beiträge:
    2
    Hallo

    Mein MacBook Pro (2010) mit upgrade (SSD und 4 GB RAM) läuft zwar noch gut, sofern sich die Nutzung auf Internet und die MS Office Palette beschränkt. Die Neuanschaffung eines neuen MacBook Pro steht im Raum.

    Mein Ziel ist es, das neuen MacBook Pro für 10 Jahre zu nutzen. Ich habe gelesen, dass bei den neuen MBP keine RAM-Upgrads möglich sind. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, ob ich ein MBP mit 16 GB RAM oder mit 32 GB RAM anschaffen soll.

    Frage: Ist damit zu rechnen, dass die im allgemeinen erforderlich/empfohlene RAM-Speicherkapazität im gleichen Ausmass zunimmt, wie in den vergangenen 10 Jahren?

    Vielen Dank für eure Inputs!

    fd

     
  2. Dx667

    Dx667 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    26.11.17
    Beiträge:
    666
    Was willst du damit tun?
     
  3. flyingdevil

    flyingdevil Erdapfel

    Dabei seit:
    04.09.19
    Beiträge:
    2
    Nun, ich betrachte mich als durchschnittlicher User. Ich gehe davon aus, dass vor diesem Hintergrund ein neues MBP mit 16 GB RAM ausreichend ist, doch weiss ich nicht, ob der Trend zu mehr RAM auch künftig weniger stark zunimmt (als zb. Zeitraum 1990 - 2000 oder 2000 - 2010).

    Was ich in 8 Jahren oder so vermeiden will: Oh, ich brauch mehr RAM, aber nun kann ich kein Upgrade machen und muss entweder damit leben oder mir ein neues Gerät kaufen.
     
  4. Samson76

    Samson76 Meraner

    Dabei seit:
    26.12.17
    Beiträge:
    233
    Wie hoch ist der Preisunterschied?
     
  5. Schniko

    Schniko Reinette Coulon

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    941
    Hmm, also ich will nicht viel reinreden, aber ich finde eine Vorgabe von 10 Jahren kann in der Computerwelt niemand so richtig überblicken.
    In meinen Augen wäre es sinnvoller, wenn du dir das kleinste MacBook Pro kaufst, was du finden kannst. Das kannst du in 5 Jahren verkaufen und die ein neues (kleines) MacBook Pro kaufen. Dann hast du zwei günstige Geräte je 5 Jahre genutzt und im Endeffekt eine deutlich bessere Leistung in den Jahren 2024-2029 als mit einem teuren Gerät, was du jetzt kaufst.

    Wenn ich 2029 auch nur schreibe, dann merke ich, wie sehr es nach einem Himmelfahrtskommando klingt. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage dir, dass sich nicht nur der Ram ändern wird, sondern 2029 wohl nicht mal mehr die gleiche CPU-Architektur verbaut ist wie heute...
     
    Hornhauer und dg2rbf gefällt das.
  6. Reemo

    Reemo Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    2.112
    Man muss sagen dass die RAM-Nutzung zienlich stark stagniert. Mein Macbook von 2012 habe ich mit 16GB RAM ausgestattet, bisher war dies in den seltensten Fällen notwendig und auch heute werden viele Programme immer effizienter. Wenn du nicht gerade an Großprojekten programmierst oder aber regelmäßig mehrere 4k Videos gleichzeitig schneidest, dürften 32GB nicht notwendig sein.