1. Mach mit bei unserem Weihnachtsbanner-Wettbewerb 2019 --> klick!
    Information ausblenden
  2. Am Mittwoch, dem 27.11.19 ab ca. 10:00 Uhr werden wir eine größere Server-Wartung vornehmen. Das Forum und das Magazin werden bis Freitag, dem 29.11.19 Mittags (wenn alles gut geht) nicht erreichbar sein.
    Information ausblenden

iOS 13 – Features, die nicht vorgestellt wurden

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Jan Gruber, 08.06.19.

  1. Jan Gruber

    Jan Gruber Podcaster und Redakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    6.430
    iOS 13 – Features, die nicht vorgestellt wurden
    [​IMG]


    Apple hatte es am Montag wirklich eilig – und hat mit über zwei Stunden dennoch eine neue Rekordmarke für eine Keynote aufgestellt. Trotz der langen Zeit hat es bei Weitem nicht für die Vorstellung aller Funktionen gereicht. In diesem Artikel möchten wir auf viele kleine, nette, Details von iOS 13 eingehen und sie euch vorstellen.

    Am Ende der Vorstellung von iOS 13 hat Apple wie immer seine beliebte Tag-Cloud vorgestellt: Viele Funktionen, die auf einer großen Folie lediglich mit einem Schlagwort präsentiert wurden. Mittlerweile ist die Beta für Entwickler erhältlich – auch wir testen fleißig – und es gibt die ersten Erkenntnisse zu neuen Funktionen, die es nicht in die Vorstellung geschafft haben.
    iOS 13 bringt optimierte Ladung


    Im Batteriemenü können Nutzer die neue Option „optimierte Ladung“ auswählen. So lädt das iPhone nur auf 80 Prozent und lässt sich für die letzten 20 Prozent deutlich mehr Zeit. Dadurch soll das Gerät eure tägliche Laderoutine lernen und startet den letzten Schritt erst unmittelbar, bevor ihr euer Gerät wieder nutzen möchtet. Apple möchte so das permanente Nachladen auf 100 Prozent, oder um 100 Prozent zu halten, verhindern.
    Verbesserungen beim Hotspot


    Der persönliche Hotspot bekommt neue Funktionen. Sofern eigene Geräte – oder Geräte einer Person in der Familienfreigabe – in der Nähe sind, wird diesen automatisch die Verbindung angeboten. Außerdem bleibt der Hotspot auch aktiv, wenn ein Gerät in den Ruhezustand schaltet. So werden auch auf verbundenen Geräten Push-Mitteilungen zeitgerecht angezeigt.
    iOS 13 schafft Downloadlimit über LTE ab


    Erst kürzlich haben wir darüber berichtet, dass Apple das Downloadlimit von Apps bei Verbindung über LTE auf 200 MB angehoben hat. Auch in unserem Forum kam danach die berechtigte Forderung, Apple solle das Limit generell abschalten. In iOS 13 ist dies der Fall: Der Nutzer kann entscheiden, ob er bei 200 MB eine Warnung erhalten möchte oder generell auf diese verzichtet und Apps immer herunterladen will. Angesichts der immer größeren Verbreitung von unlimitierten LTE-Verträgen ergibt dieser Schritt durchaus Sinn.
    Podcast-App bekommt Transkript-Suche


    Auch die Podcast-App hat einige Verbesserungen bekommen – ein Thema, das Apple während der Keynote völlig ausgespart hat. In Zukunft durchsucht die Anwendung nicht nur Episodentitel nach potenziellen Suchwörtern, sondern greift dabei auch auf die Shownotes der Folgen zu. Zudem hat Apple einige Kategoriebezeichnungen überarbeitet.

    Via 9to5Mac
     
    echo.park und dg2rbf gefällt das.
  2. GunBound

    GunBound Rote Sternrenette

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    6.009
    Das wird wohl das beste Feature seit langer Zeit. Die letzten 20% Kapazität sind angeblich die schädlichsten; in dieser Phase behutsamer vorzugehen kommt hoffentlich der Akku-Lebensdauer zugute – und damit der Umwelt.
    Ich habe den Schnellladetrend bei mobilen Geräten eh nie verstanden. Man kann die Dinger ja über Nacht laden lassen, und dies dann wie gesagt akkuschonend tun (sofern das Gerät eine solche Option unterstützt).
     
    SORAR, Thaddäus und dg2rbf gefällt das.
  3. DaMikstar

    DaMikstar Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    13.10.11
    Beiträge:
    1.386
    Die Abschaffung des Downloadlimits finde ich auch nicht schlecht. Ich hoffe mal, das gilt dann auch für Musik. Ich wollte mir letztens ein gekauftes Album über die 4G herunterladen und das ging nicht bzw. konnte ich einen Track nicht laden, weil er zu groß war (DJ-Mix in einer Compilation). WiFi gab es an dem Ort aber nicht. Das fand ich schon sehr mäßig.
     
    dg2rbf gefällt das.
  4. Jan Gruber

    Jan Gruber Podcaster und Redakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    6.430
    Aktuell klappt das mit dem 80% und dann weiter noch nicht besonders gut. Entweder weils Beta ist oder weil ich unregelmäßig aufstehe? Zweiteres sollte aber mMn für so eine Funktion ausreichend sein. Ich stehe Tag ein Tag aus um 6 auf, am Wochenende kanns mal später werden, klar - da hätte ich mir erwartet dass es dann halt meinetwegen ab 6 voll ist. Aktuell ist dem nicht so, ich hab seit Dienstag in der Früh einfach immer nur 80 Prozent. Auch kein Drama - aufstehen, Handy wieder auf den Charger legen, fertig. Grundsätzlich gefällt mir die Idee.
     
    echo.park gefällt das.
  5. MaikMaik

    MaikMaik Granny Smith

    Dabei seit:
    21.01.19
    Beiträge:
    14
    Einfacher wäre es gesessen, einfach eine Einstellung ein zu bauen, die das laden bis 100% verhindert.
     
  6. staettler

    staettler Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.06.12
    Beiträge:
    5.504
    Dann gäbe es wieder einen Aufschrei!
     
  7. Jan Gruber

    Jan Gruber Podcaster und Redakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    6.430
    Wäre auch nicht Apple Like. Immer nur auf 80% ist schwer - das optional machen auch - und eine Option wo „grundsätzlich nur auf 80 außer man hat nen strengen Tag und sagt dem Handy am Abend davor 100“ wäre so absolut un-Apple-Like ^^
     
  8. cobra1OnE

    cobra1OnE Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    05.01.13
    Beiträge:
    3.766
    Und mal im ernst, wenn der Akku irgendwann platt ist, dann wird er halt ausgetauscht.
     
    staettler gefällt das.
  9. MaikMaik

    MaikMaik Granny Smith

    Dabei seit:
    21.01.19
    Beiträge:
    14
    Und wie wäre es mit maximal 95% ?
    Mit ist gerade wieder eine Idee gekommen. iOS sollte es unbemerkt so steuern, das nur bis 95% aufgeladen wird und nur bis 5% entladen wird. Trotzdem zeigt dann iOS 0%-100% an. Ist dann zwar 10% weniger Akku, aber dafür wird der Akku auf längerer Sicht geschont. Also ich hätte nix dagegen wenn da durch de Akku länger gesund bleibt.

    Aber wie staettler schon schrieb.. Dann würde die Hölle wieder gefrieren
     
  10. smoe

    smoe Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    11.374
    Mehr oder weniger machen sie das schon lange so. Dein iPhone geht aus bevor der Akku völlig entleert ist. Ist glaube ich auch übliche Praxis bei allen Herstellern.
     
    floriano und saw gefällt das.
  11. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    31.288
    Du glaubst also, das die Berechnungsgrundlage so eingestellt ist, das der Akku bei 0 keinerlei Energie mehr hat und bei 100 zum Bersten voll ist? ( Kapazität wird berechnet, nicht gemessen)
    Apple weiß sehr wohl, das man mit den angezeigten Werten den Nutzer beruhigen kann, schau dir doch die Akku Threads an, gefüllt mit urbanen Legenden.
     
  12. rene-xy

    rene-xy Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    30.04.11
    Beiträge:
    1.695
    Nein Man, denk doch mal an die Umwelt....
     
  13. Jan Gruber

    Jan Gruber Podcaster und Redakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    6.430
    Wo die kleinen Akkus da jetzt das Kraut auch nicht fett machen ,... Also nicht falsch verstehen - Umwelt denken immer gut, aber da würde ich Apple lieber eine Handlungsempfehlung in Richtung großen Macs geben als irgendwas bei AirPods oder iPhones. Ich weiß das ist momentan modern (hier), aber ja ,...

    Will nicht heiße dass ich nicht gerne ne andere Idee für das Ladeverhalten hätte. Ich find die Idee hier eigentlich schon gaz gut. Akku lädt nur zwischen 5 und 95 und Apple soll uns eben in der Software „bescheißen“ und uns das zu 0-100 Anzeigen. iPhone gleich auf 100 durchladen und dann aber erst wieder mit „auftoppen“ beginnen wenn es unter 95 fällt.

    ich denke auch die Funktion wie sie jetzt ist ist nicht schlecht - sie müssen das mit dem Lernen halt in den Griff kriegen. Aktuell ist es Beta- alles schon okay so - wenn das so in die Finale kommt wirds ne Katastrophe. Übrigens - aktuell ist das Feature auch per Default an ,...
     
  14. Plumpsklo

    Plumpsklo Empire

    Dabei seit:
    08.04.19
    Beiträge:
    88
    Wie man bei einem Bauteil für 50 Euro inkl. Wechsel so herumwurschteln kann, ist mir wirklich unbegreiflich..

    Akku noch X Monaten noch bei XY %? Dann wird eben getauscht.. Das sind dann die gleichen Leute, die ihr Fahrzeug für mehrere Tausend Euro behandeln wie Abfall und sich dann beim Hersteller beschweren, wie es denn sein kann, dass der Turbo nach nur 10.000km defekt ist - nach einer 250km/h Fahrt nach Kaltstart mit abschließenden abrupten anhalten.. Aber Hauptsache dem iPhone Akku für 50 Euro geht es gut. :rolleyes:

    Die Geschichte mit dem iPhone Akku ist wie die Geschichte von Pietros Kind - Hauptsache Alessio geht es gut.
     
    rootie gefällt das.
  15. saw

    saw Maschanzker

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    6.786
    Deine These beruht auf welchen Grundlagen?
    Whataboutism vom feinsten :rolleyes:

    Für mich die beste Neuerung überhaupt, da warten wir schon Jahre drauf.
     
    tobeinterested und Papa_Baer gefällt das.
  16. m4d-maNu

    m4d-maNu Golden Noble

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    14.209
    Die Masse macht es aber dann bei diesen ganzen kleinen Akkus aus.

    Daher würde ich so Ideen durch aus begrüßen und begrüße aber auch das was Apple nun mit iOS 13 versucht zu implementieren. Aber wichtiger ist generell, das Umdenken der ganzen Gesellschaft. Dies wird sicherlich auch kommen aber halt nur sehr sehr langsam aber ich bin überzeugt irgendwann hat es auch beim letzten Click gemacht und hat sein Verhalten in Bezug auf die Umwelt überdacht.


    Was die anderen Funktionen so angeht:
    Finde ich auch diese Hotspot Neuerung sehr gut. Denn es beinhaltet dann ja nicht nur die Eigenengeräte sondern auch die Geräte aus der Familienfreigabe.

    Würde ich nun nicht wirklich benötigen, aber dennoch finde ich diese Möglichkeit nun gut. Denn so kann jeder selber "bestimmen" wie das nun Gehandhabt wird.

    Ist sicherlich sehr Praktisch, kann mir aber nun auch vorstellen dass die Suchen extrem viel anzeigen wird. Denn in die Note könnte ja auch etwas rein geschrieben werden, was in Podcast selber aber nur mit 5-10 Sekunden kurz abgesprochen wird als kleiner Teaser für die nächste Folge.
     
    #16 m4d-maNu, 11.06.19
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.19
  17. Jan Gruber

    Jan Gruber Podcaster und Redakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    6.430
    Ich denke es wird nen ganz anderen Effekt bringen: Die Leute machen endlich Shownotes. Sehr viele Podcasts sind da sehr sporadisch unterwegs, meiner Auffassung nach gehört das aber zu nem Podcast dazu. So werden einige vieles rein schreiben in Zukunft. Was ggf. die Suche killt aber im Zweifel finde ich das immer noch sehr gut :D
     
  18. m4d-maNu

    m4d-maNu Golden Noble

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    14.209
    Echt? Gut ich höre nicht viele Podcast die meisten davon höre ich sogar über YT aber die schreiben wo ich bei YT mir so anhöre, füllen Ihre Podcast so extrem. Da kommt es mir oft vor, als würden sie einfach die Diktierfunktion mitlaufen lassen und so alles reinschreiben lassen was sie auch sagen in Podcast. Plus die Obligatorischen Werbung (Welches Mirko, welche Kamera, welcher PC, etc. etc. etc.)

    Nach meiner auch, denn so finde ich bevor ich auf hören klicke schon raus ob mir der aktuelle überhaupt etwas bringt oder nicht. Denn auch wenn ich während meiner Arbeitszeit die immer höre, so wie andere eben Radio/Musik, so will ich dann trotzdem mir keinen Podcast anhören der mich nicht interessiert oder überhaupt nicht betrifft.

    Ich sag ja nicht das es schlecht ist, ich kann mir nur einfach Vorstellen das gerade Neulinge einfach sehr viel da dann reinschreiben um so besser Gefunden zu werden. Mit der Zeit wird sich das aber sicherlich einpendel auf, so wohl was die Transkript-Suche angeht als auch was die Podcaster so alles in die Note dann schreiben werden.
     
  19. Jan Gruber

    Jan Gruber Podcaster und Redakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    6.430
    Da haste auch schon deinen Grund =) YouTube bietet ja automatische Transkripte an - des gesprochenen Tons im Video. Das ist ein enormer Vorteil, leider haben "wir klassischen Podcaster" das sonst nicht. Wir müssen Shownotes per Hand schreiben - und das machen viele eben nicht.

    Und naja - wenn alle ihre Shownotes führen würden dann wird die Suche viel zu viel liefern. Such mal nach "iPhone XS" drei Tage nach der Keynote. Da wirste ja bekloppt ^^ Aber dennoch finde ich ausführliche Shownotes wichtig. Zum "Nachlesen" aber auch als Linkverzeichnis zb.
     
  20. m4d-maNu

    m4d-maNu Golden Noble

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    14.209
    Ach so, dass wusste ich nicht. Ich dachte die Podcaster, die ich so höre, sind einfach fleißig :), wieder was dazu gelernt.

    Das denke ich mir

    Sind sie auch, wollte ja nur darauf hinweisen, dass leider diese Verbesserung auch erst mal für ein Chaos sorgen kann.