iMovie Library auf Synology DS218 NAS auslagern

Dieses Thema im Forum "NAS" wurde erstellt von lord-snow, 02.04.19.

  1. lord-snow

    lord-snow Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    12.07.07
    Beiträge:
    368
    Hallo Zusammen,
    wie oben beschrieben möchte ich meine iMovie Library auf meine neue Synology NAS auslagern. Die Library wurde von mir bereits erfolgreich auf eine externe Festplatte geschoben und von hier aus kann ich sie auch mit ALT erfolgreich starten.
    Leider bekomme ich Library aber nicht von der NAS gestartet. Auch hier halte die ALT gedrückt, wähle die Library auf der NAS aus und bekomme dann die Fehlermeldung im Anhang.

    Über einen Tipp würde ich mich sehr freuen...

    Liebe Grüße fehler.jpeg
     
  2. lord-snow

    lord-snow Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    12.07.07
    Beiträge:
    368
     
  3. kronar

    kronar Morgenduft

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    167
    Hallo lord-snow,

    Wie hast Du denn das NAS gemountet: AFP oder SMB?

    Gruß
    Kronar
     
  4. lord-snow

    lord-snow Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    12.07.07
    Beiträge:
    368
     

    Anhänge:

    • info.jpeg
      info.jpeg
      Dateigröße:
      38,1 KB
      Aufrufe:
      27
  5. kronar

    kronar Morgenduft

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    167
    Da haben wir das Problem: Mach mal bei AFP den Haken rein, und verbinde Dich neu mit dem NAS, dann klappt es auch mit iMovie,,,,

    Gruß
    Kronar
     
    wavelow gefällt das.
  6. Marcel Bresink

    Marcel Bresink Vollbrechts Borsdorfer

    Dabei seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    4.464
    Apples Filmschnittprogramme unterstützen beim Netzwerkzugriff in der Regel weder AFP noch SMB, sondern nur NFS.
     
    lord-snow, ottomane und dg2rbf gefällt das.
  7. lord-snow

    lord-snow Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    12.07.07
    Beiträge:
    368
    @kronar und @Marcel Bresink, danke für eure Nachrichten. Mittlerweile bin ich mir sogar gar nicht mehr sicher ob dass auslagern der iMovie Library auf die NAS überhaupt so sinnvoll ist. Alle „umgeschnittenen Rohdaten“ liegen in einem gemeinsamen Ordner auf der NAS. Das ist gut und macht Sinn. Wenn ich nun aber auch mal unterwegs am MacBook einen Film weiter schneiden will, ist die Library auf einer externe 2,5 Zoll Festplatte (Thunderbolt) viel besser aufgehoben. Moechte ich dann wieder daheim am iMac weiter und komfortabler schneiden stecke ich einfach die Festplatte an und schneide am grossen Monitor komfortabel weiter. Ist das Projekt fertig, wird der Film auf die NAS gelegt, die Thunderbolt Festplatte geloescht und das ganze Spiel beginnt. Von neu... Was meint ihr? Oder haben ich da einen Denkfehler :)

    Freue mich über Tipps und Tricks wie ihr mein Szenario gestalten würdet...