iMovie - Cloud?

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von Clearfield, 21.08.19.

  1. Clearfield

    Clearfield Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.08.12
    Beiträge:
    71
    Hallo zusammen
    Ich benutze mal wieder iMovie. Auf dem Mac hab ich das Projekt resp. den Film begonnen, und möchte auf dem Handy weitermachen. Irgendwie ist es mir nicht möglich, das Projekt in die Cloud zu bekommen. Wenn ich ins "Theater" wechsle, steht da, dass dies nicht mehr unterstützt wird und die Projekte auf iCloud Fotos geteilt werden sollen. Soweit so gut. Ich benutze die iCloud Fotos schon länger, das funktioniert wunderbar. Aber wie kriege ich jetzt den Film überall verfügbar, so dass ich überall weiterarbeiten kann?

    Die Apple Hilfeseite hat mir auch nicht weitergeholfen. iMovie kann ich ja in der Cloud nicht irgendwie separat aktivieren oder so..?

    Unter "Projekte" hab ich in iMovie den Film drin, unter "teilen" finde ich iCloud nicht, ich kann den Film nur als Datei speichern...aber das würde ja heissen, dass ich nicht überall nahtlos weiterarbeiten kann.

    Irgendwie hab ich einen Knopf in meinem Hirn.. :)

    Danke für eure geschätzte Hilfe!
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    30.893
  3. Clearfield

    Clearfield Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.08.12
    Beiträge:
    71
    bei mir fehlt überall der Punkt iCloud. Die Filme selber die sind in der "Fotos" App enthalten, die kann ich auch auswählen, so hab ich den Film erstellt. Aber ich scheitere daran, das Projekt in iCloud zu sichern. Beim "Teilen" hab ich nur Email, Itunes, Youtube, Facebook, Voimeo, Bild oder Datei.

    Wenn ich im Iphone dann iMovie öffne und ein Projekt öffen/importieren will, dann dort auf "Projekt importieren" dort iCloud auswähle ist alles leer.

    Ich krieg das vom Mac irgendwie nicht in die Cloud. Auf dem Handy und auf dem Mac sind iMovie bei iCloud Drive aktiviert.

    Weiter fehlt bei einem alten Projekt ein Plug in, ich kann ältere Videos nicht anschauen. Woher kriege ich den dieses Plugin?
     
  4. Keef

    Keef Blutapfel

    Dabei seit:
    17.07.09
    Beiträge:
    2.561
    Film als Datei speichern und in die Cloud verschieben?
     
  5. Clearfield

    Clearfield Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.08.12
    Beiträge:
    71
    und so kann ich dann an beiden Orten einfach weiterarbeiten? Ich verstehe dass so, dass ich dann jeweils wieder Speichern muss, den Film neu exportieren muss um dann am andern Ort weiter arbeiten zu können...das ganze sollte doch nahtlos funktionieren. Wie bei den anderen Anwendungen auch (z.B. Mail etc.) Ich will den Film ja nicht exportieren, sondern eigentlich das Projekt in die iCloud legen...
     
    #5 Clearfield, 21.08.19
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.19
  6. DF0

    DF0 Galloway Pepping

    Dabei seit:
    23.04.11
    Beiträge:
    1.366
    Ich hatte das damals aus Neugier mal getestet - ist jetzt aber auch schon drei Jahre her. Und da war es wohl so, dass ich ein Projekt in iMovie auf dem iPhone beginnen konnte und dieses dann auf dem iMac fortsetzen konnte. Nicht aber mehr umgekehrt, da die Bearbeitungswerkzeuge und Funktionen der OS X-Version nicht mit denen der iOS-Version identisch waren. Es konnte nur das Projekt einmalig übertragen werden.

    Genau so war es auch bei GarageBand. Dort wurde zu der Zeit auch in iCloud ein separater Ordner für jeweils iOS und OS X Projekte angelegt.

    Es wäre sehr wünschenswert, wenn das tatsächlich mal so funktionieren würde - glaube nicht, dass das bereits jetzt so geht. Ich spekuliere auf die nächsten OS-Versionen, dass es dann endlich was wird.
     
  7. Clearfield

    Clearfield Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.08.12
    Beiträge:
    71
    ok, das mit den unterschiedlichen Funktionen macht natürlich (zumindest für mich) auch Sinn so...aber schön wärs wenn das mal so umgesetzt wird. Wäre noch nett. :)
     
  8. DF0

    DF0 Galloway Pepping

    Dabei seit:
    23.04.11
    Beiträge:
    1.366
    Ja klar. Aber das ist unter der Haube alles andere als trivial.
     
  9. Clearfield

    Clearfield Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.08.12
    Beiträge:
    71
    das bin ich mir absolut bewusst.
     
  10. Clearfield

    Clearfield Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.08.12
    Beiträge:
    71
    ich habe jetzt den Film gespeichert, im Ordner iMovie auf iCloud Drive gespeichert. Auf dem iPhone nun iMovie gestartet, den Film sehe ich zwar jetzt auf der Drive, der bleibt aber ausgegraut und kann nicht importiert werden. Warum auch immer.
     
  11. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    30.893
    Vermutlich weil es eben so herum nicht geht, erstelle doch probeweise ein Projekt auf dem iPhone und versuche es dann mit dem Mac. allerdings, wird dein Wunsch stetig zu welches dann wohl nicht gehen.
     
  12. DF0

    DF0 Galloway Pepping

    Dabei seit:
    23.04.11
    Beiträge:
    1.366
    Ich möchte aber dennoch festhalten, dass das trotzdem eine feine Sache ist. Wir waren damals an der Nordsee und ich habe mir vorgenommen, mal einen Urlaubsfilm weitestgehend auf dem iPhone zu realisieren und dann probehalber auf den iMac in FCPX weiterverarbeiten.

    Normalerweise verwende ich die iPhone-Kamera für spontanere Aufnahmen auf 25fps (inzwischen 24fps in HEVC) und kombiniere dies mit Videoaufnahmen meiner Panasonic Lumix Kamera mit gleicher Framerate nachher im Schnitt. Daher war das für mich mal ein Experiment, mobile only zu arbeiten.

    Es klappte erstaunlich gut. Ich konnte erstaunlich gut auf dem iPhone framegenau die Clips so zusammenfügen, wie ich es haben wollte. Alles lief stabil und ausreichend flott auf dem iPhone 6+. Lediglich Aufnahmen mit einer wasserdichten Kamera wollte ich später zuhause in FCPX hinzufügen. Der Import war kein Problem, und dort konnte ich kleinere Helligkeitskorrekturen vornehmen, die auf dem iPhone nicht möglich waren.

    Beim letzten Urlaub vor zwei Wochen in Süddeutschland wollte ich auf dem iPad Pro arbeiten, und zwar komplett - mit Import von Clips meiner Lumix-Kamera (AVCHD), was aber trotz Adapter nicht klappte. Als Schnittprogramm hatte ich spontan LumaFusion geladen. Aber da ich nix von der Kamera an Videoclips importieren konnte, schnitt ich nun alles traditionell in FPCX.

    Hier verspreche ich mir einiges von iPadOS.