iCloud-Fotomediathek

Dieses Thema im Forum "NAS" wurde erstellt von Renzo, 19.10.14.

  1. Renzo

    Renzo Boskop

    Dabei seit:
    14.11.12
    Beiträge:
    209
    Da momentan viele Fragen bezüglich iCloud + Fotos (wegen Yosemite-Release) aufkommen, soll dieser Thread als Sammelthread dienen.

    -- ImperatoR



    Hallo,

    ich habe im iPhone den Fotostream aktiviert, um auf meinem MacBook einfach auf meine Fotos vom iPhone zugreifen zu können. Nun war ich bisher der Meinung, diese Fotos liegen (außer auf dem iPhone) in der iCloud, von wo ich dann auch von meinem MacBook zugreifen kann. Die Speicheranzeige der iCloud zeigt aber die vollen 5,0 GB an und keine Fotos, obwohl ich im Fotostream mehr al 50 Fotos habe. Heißt das, dass die Fotos kurz in die Cloud zum Übertrag geladen werden und von dort direkt auf das MacBook lokal kopiert und dann aus der Cloud gelöscht werden?

    Danke für die Aufklärung!!
     
    #1 Renzo, 19.10.14
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.10.14
  2. sternenstaub

    sternenstaub Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    01.01.08
    Beiträge:
    2.356
    Nein. Tatsächlich ist es so das deine Fotos im Fotostream von Apple nicht vom Speicherplatz abgezogen werden. Nette Sache von Apple, nicht wahr?


    Gesendet von meinem iPad mit Apfeltalk
     
    hosja und Renzo gefällt das.
  3. wir43

    wir43 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    6.278
    Hier werden die häufigsten Fragen zum Fotostream von Apple erklärt.
     
  4. Renzo

    Renzo Boskop

    Dabei seit:
    14.11.12
    Beiträge:
    209
    Danke für die Info, das ist in der Tat nett von Apple ;)
     
  5. neo70

    neo70 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    21.01.13
    Beiträge:
    1.412
    image.jpg image.jpg Hallo zusammen, kann mir bitte jemand sagen, wo auf meinem iPhone 5s seit dem Update auf iOS 8 die iCloud-Fotofreigabe in der Apple-App "Fotos" geblieben ist? Früher hat es diese doch immer zwischen Fotos und Alben gegeben.
     
    #5 neo70, 20.10.14
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.10.14
  6. Sequoia

    Sequoia Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    7.066
    So, nun haben wir ja 8.1 auf unseren iPhones, und es soll doch nun auch möglich sein, die Fotomediathek zu nutzen.

    Ich bin aber noch etwas skeptisch: wo ist die passende App für OS X? Und was passiert, wenn ich das nun aktiviere?
    Da ich all meine Fotos mit iPhoto, bzw. einer Aperture Mediathek (mehr als 500GB) verwalte, ist es mir überaus wichtig, dass das Ganze funktioniert.

    Vielleicht hat schon Jemand Erfahrung damit, und kann hier schon mal schreiben, was zu tun ist, wo die Fotos auf dem Mac anzusehen sein werden, usw...

    Danke & Grüße
     
  7. Lordcord

    Lordcord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    778
    Also eine Mac-App gibt es dafür (noch) gar nicht. Das ist mir aber erst vorhin klar geworden. Auf dem Mac wird das erst mit der neuen Photos-App funktionieren, die Anfang 2015 (?) für Yosemite erscheinen soll. Bislang stellt es also lediglich einen Sync zwischen den iOS-Geräten dar. Eben ohne die Beschränkungen des Fotostreams, dafür werden die Fotos und Videos aber auf den iCloud-Speicherplatz angerechnet. Eine Möglichkeit gibt es doch, die Fotos auf dem Mac zu betrachten, und zwar über die Web-Applikation beta.icloud.com.

    Gruß
    Cord
     
    echo.park gefällt das.
  8. Sequoia

    Sequoia Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    7.066
    Also kann ich das doch mal aktivieren?
    Ich habe eh die 200GB bei iCloud.
     
  9. neo70

    neo70 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    21.01.13
    Beiträge:
    1.412
    Ich vergaß zu erwähnen: auf dem iPad habe ich diese Möglichkeit weiterhin.


    Gesendet von meinem iPhone mit Apfeltalk
     
  10. Dr.Death

    Dr.Death Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    01.11.09
    Beiträge:
    710
    Hi schau erst einmal auf deinem iPhone unter:

    Einstellungen --> iCloud --> Fotos --> "Mein Fotostream : Ein"
     
  11. duke_thunder

    duke_thunder Carola

    Dabei seit:
    20.09.14
    Beiträge:
    111
    Guten Morgen,

    wie ich in den letzten Tagen hier im Forum gelesen habe, bewegt dieses Thema doch sehr viele. Und auch ich steige mittlerweile nicht mehr durch. Deshalb wäre es schön wenn mir jemand doch mal genau erklärt wie das ganze funktioniert.
    Meine Fragen dazu:

    1. Was haben Fotos mit ICloud zu tun ?

    2. Was haben Fotos mit ICoud-Drive zu tun ?

    3. Was haben Fotos mit Fotostream zu tun ?

    4. Welche Fotos landen wo ? Und wann ?

    5. Wie bekomme ich alle meine Fotos die auf meinem Mac gespeichert sind in die ICloud um sie auf einem iOS-Gerät anschauen zu können ? Und in welche ICloud (ICloud,ICoud-Drive,Fotostream) ?

    6. Und was davon ist kostenlos und was nicht ? (z.B. alle meine Fotos, die auf meinem Mac gespeichert sind, sind ca. 20 GB groß. Kann ich diese Fotos in die Fotostream laden und das kostet mich gar nichts oder wie ? )

    7. Fotostream und die letzten 1000 Fotos. Wahrheit oder Blödsinn ?

    8. Und wie aktiviere ich was ?

    Ich finde das Apple das ganze total kompliziert gemacht hat. Das ist alles andere als Apple-Like - Einfach
     
    Slisher gefällt das.
  12. DRVR_

    DRVR_ Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.01.14
    Beiträge:
    615
    Also werden die Fotos nicht mehr runtergerendert? Sprich man hat die Fotos auf allen Geräten in voller Qualität, sprich im Original? Auch auf dem Mac (wenn die Photos-App erscheint)?
     
  13. hosja

    hosja Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.616
    Bis jetzt gibt es nur den Fotostream, der synchonisiert die letzten Bilder 1000 Bilder auf deinem iOS und Mac Geräten.
    Und dann gibts ein paar Sachen die sind gerade im Test und können sich noch fundamental ändern. Über die muss du dir gar keine Gedanken machen.
     
  14. Lordcord

    Lordcord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    778
    Das ist mir auch noch nicht ganz klar. Man hat auf den iOS-Geräten die Möglichkeit, auszuwählen zwischen "iPad/iPhone-Speicher optimieren" oder "Laden und Originale behalten". So richtig funktioniert das aber wohl noch nicht. Ist eben eine Beta.
     
  15. DRVR_

    DRVR_ Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.01.14
    Beiträge:
    615
    Okay, ich kann es sowieso erst benutzen wenn die App für den Mac kommt. Mit nur einem iOS-Gerät ist das recht sinnlos.
     
    echo.park gefällt das.
  16. Lordcord

    Lordcord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    778
    Naja, wie gesagt, du kannst deine auf deinem einem Gerät geschossenen Foto zumindest über beta.icloud.com auf einem PC oder Mac ansehen. Finde das doch ganz praktisch, wenn man mal Fotos zeigen möchte (wegen des größeren Displays).
     
  17. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.240
    [h2]Mod Info[/h2]

    Ich habe mal alle aktuell vorliegenden iCloud-Foto Themen in ein Thema zusammengefasst. Die Hoffnung ist, hier eine gezieltere Ressource zu schaffen.
     
  18. Matze1116

    Matze1116 Erdapfel

    Dabei seit:
    22.10.14
    Beiträge:
    1
    Hallo liebe Apfeltalk User,

    Bin neu hier und mal ein kurzes Hallo !

    Nun zu meiner Frage, ich hab ein Iphone 5s und hab es gerade ein Update auf 8.1 gemacht. Habe mir auch in der Cloud extra Speicher gekauft.

    Ich möchte von meinem PC (Ja Windows) Fotos über die Icloud auf die Fotomediathek laden damit ich die Fotos wieder von meinem PC löschen kann. Doch wie stell ich das ganze an ?

    Ich verstehe zwar das alle Apple Geräte die Fotos automatisch Hochladen aber ist es nicht möglich einen Ordner in der beta.icloud.com/#photos zu machen und dort meine Fotos hoch zu laden um diese zu sichern ?

    Danke, Mathias
     
  19. DF0

    DF0 Galloway Pepping

    Dabei seit:
    23.04.11
    Beiträge:
    1.368
    Hmm, für Windows gibt es ja die iCloud Systemkomponente. Habe das erst letztens für meinen Schwager installiert, damit er seine iPad-Fotos mal lokal auf dem Rechner sichern kann. Was man dort bezüglich der Beta-Fotomadiathek anstellen kann, weiss ich nicht. Aber wenn es geht, dann sicher dort. Ansonsten über iCloud.com die "Hochladen" Option nutzen. Eigene Ordner Anlegen wird wohl erst später in Form von Alben oder vielleicht ähnlich der iPhoto/Aperture-"Projekte" in der Photos-App möglich sein.

    Ansonsten finde ich es noch ein wenig früh, mit der iCloud Fotomediathek groß einzusteigen. Wie es schon überall auch jetzt noch vermerkt ist...es ist noch in der Beta-Phase. Und das merkt man überdeutlich.

    Ich habe es mal gewagt, mit meinen 5GB die Fotomediathek zu aktivieren, da ich die Idee eigentlich ganz interessant finde.

    Die Idee ist ja, die Fotomediathek (unter Umständen sind es ja sogar mehrere, wie bei Aperture), die auf dem Rechner gesichert ist, in die iCloud zu verfrachten. Damit wird der eigene Rechner entlastet und man hat theoretisch von allen angemeldeten und mit dem Internet verbundenen Geräten zugriff auf ALLE Fotos und Videos.
    Fotostreams und Alben für iOS-Geräte zu erstellen war zwar schon vorher möglich, aber selbst ich - und ich bin eigentlich schon sehr fit in solchen Dingen - habe einige Zeit gebraucht, das ganze so hinzubekommen, wie ich es mir vorgestellt habe. Ein unbedarfter Anwender hat da echt kaum eine Chance und wird sich wohl mehrfach wundern, was da wohl alles nicht so funktioniert, wie man sich das vorgestellt hat.

    Die iCloud Fotomediathek ist bislang wegen der noch fehlenden OS X Photos-App in erster Linie auf iOS-Geräte beschränkt. Man schaltet sie ein und das Gerät beginnt damit, die Fotos und Videos hochzuladen. Das ganze dauert UNGLAUBLICH lange. Und es schien mir, als würde nur dann hochgeladen, wenn man die Foto-App offen hat. Es passiert jedenfalls sehr lange nichts am Statusbalken oder an der Anzahl zu hochladenden Objekten...mag an langen Videos liegen.

    Das iPad Mini hat seine paar eigenen Bilder am Abend fertig hochgeladen, das iPhone blieb immer bei ca. 95 verbleibenden Objekten hängen. Letztendlich wurde mir mitgeteilt, dass die iPhone-Mediathek das Datenvolumen meines iCloud-Speichers übersteige.

    Das Foto-Icon unter iCloud.com ist mal weg, mal wieder da. Wenn ich dort ein wenig in meiner Fotomediathek blättere (wenn es mal geht), läuft das ganze recht zäh...viele Bilder werden mal als Miniatur angezeigt, mal wieder nicht. Ich klicke auf das Download-Icon bei einem Video und es passiert nichts...ich klicke nochmals und dann läufts, aber nur mit durchschnittlich mageren 263KB/s.

    Die Preise finde ich - auch angesichts der Funktionalität - verglichen mit Mitstreitern nicht besonders konkurrenzfähig. Für meine lokalen Fotomediatheken müsste ich die 4€ pro Monat zahlen. Das sind 47,88€ pro Jahr zu den 25€, die ich schon für iTunes Match bezahle.

    Aber da ist zu erwarten, dass die Preise angepasst werden...irgendwann. Auch was die Zuverlässigkeit des ganzen Systems angeht sollte es mal besser werden...zumindest hoffe ich das, sobald das Ding die Beta-Phase verlässt. Vielleicht ist es ja auch nur bei mir so holprig.
     
  20. surfi

    surfi deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    18.03.15
    Beiträge:
    1
    Hallo zusammen,

    mal eine blöde Frage eines iOS-Neulings... ich habe die Fotomediathek aktiviert und Bilder, die ich mit dem iOS-Gerät mache, werden auch hochgeladen und im Album "Alle Fotos" angezeigt. Wenn ich nun bereits vorhandene Bilder vom PC über icloud.com hochlade, landen diese ebenfalls im Album "Alle Fotos".

    Wie erstelle ich nun ein neues Album? Ich möchte ja nicht hunderte von Bildern durchwühlen müssen sondern sie einigermaßen kategorisieren können. Bei Windows Phone brauchte man auf OneDrive einfach nur neue Ordner erstellen, bei Google Drive ebenfalls oder alternativ geht das auch recht simpel über Google+ Fotos. Aber bei der iCloud bin ich zu dämlich, ich finds nicht...

    Danke für eure Hilfe.