1. Mach mit bei unserem Weihnachtsbanner-Wettbewerb 2019 --> klick!
    Information ausblenden
  2. Am Mittwoch, dem 27.11.19 ab ca. 10:00 Uhr werden wir eine größere Server-Wartung vornehmen. Das Forum und das Magazin werden bis Freitag, dem 29.11.19 Mittags (wenn alles gut geht) nicht erreichbar sein.
    Information ausblenden

Formatierung nach SSD/HDD-Umbau schlägt fehl

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Meridian, 06.11.12.

  1. Meridian

    Meridian Gloster

    Dabei seit:
    02.02.09
    Beiträge:
    61
    Hallo in die Runde,

    mein MB Late2008 hat jetzt auch eine Samsung 830 bekommen. Die HDD hat im DVD-Laufwerk Asyl gefunden.

    Mein Problem ist nun folgendes:
    Systemplatte ist die SSD. Es kommt in etwas größeren Abständen immer mal wieder zu Denk-Sekunden, die von Beachball untermalt werden. Diese Pausen waren am Anfang relativ stark, so dass ich den Rechner ein paar Mal "hart" herunterfahren musste.
    Dabei wurde bei einem der Neustarts die HDD nicht wieder mit eingebunden, es traten auch keine Hänger mehr auf.

    Inzwischen ist die HDD wieder da und ich habe auch Zugriff darauf.
    Nun wollte ich sie jedoch formatieren. Leider spielt das Festplattendienstprogramm an dieser Stelle nicht mit, ich kann die HDD nicht auswerfen - und damit auch nicht formatieren.

    Irgendjemand eine Idee, wie ich die Festplatte nun formatiere?
    Oder sollte ich einfach alles löschen und fertig?

    Ausbauen ist übrigens eine schlechte Alternative...
    Danke euch!
     
  2. Meridian

    Meridian Gloster

    Dabei seit:
    02.02.09
    Beiträge:
    61
    Guten Abend,
    nach einer Woche würde ich gern das Thema mal wieder nach vorne schieben. Auch ich bin bisher noch nicht weiter gekommen.
    Danke für eure Hilfe!
     
  3. Meridian

    Meridian Gloster

    Dabei seit:
    02.02.09
    Beiträge:
    61
    So. Das Theater geht weiter:
    Inzwischen ist statt der HDD eine SSD an den Platz des DVD-Laufwerkes gewandert. Wurde auch erkannt, als ich sie mal extern angeschlossen hatte.
    Auch den hardwrk-Adapter habe ich inzwischen getauscht. Ergebnis: Nix.
    Laut Systeminformationen - Serial-ATA - Serial-ATA-Gerätebaum ist am NVidia MCP79 AHCI ein unbekanntes Gerät angeschlossen.

    Ideen?
    ​Danke!
     
  4. servusli

    servusli Adams Apfel

    Dabei seit:
    11.05.08
    Beiträge:
    514
    PRAM/NVRAM- und SMC-Reset schon versucht?
     
  5. Meridian

    Meridian Gloster

    Dabei seit:
    02.02.09
    Beiträge:
    61
    Ja. Beides aber eben noch einmal durchgeführt. Keine Änderung.
    Danke dir für deine Idee.
     
  6. servusli

    servusli Adams Apfel

    Dabei seit:
    11.05.08
    Beiträge:
    514
    Gemäss Auskunft von hardwrk solltest Du für eine optimale Performance die SSD welche das OS X beherbergt an dem Anschluss angeschlossen werden an dem im Originalzustand die HDD wäre und die zweite SSD schliesst du am SuperDrive Laufwerk an.

    Ansonsten mach mal eine Hardware Diagnose.
     
  7. Meridian

    Meridian Gloster

    Dabei seit:
    02.02.09
    Beiträge:
    61
    Kurze Hardware-Diagnose lief ohne Fehler, für einen ausführlichen Test fehlt mir im Moment die Zeit.

    SSD mit dem OS drauf ist am richtigen Platz.

    Strom liegt auch an der (2.) SSD am Super-Drive-Platz an (habe es mit einer Festplatte getestet, diese läuft ab, wird aber ebenfalls nicht erkannt).
    Ich tippe daher auf einen Controller-Problem auf Motherboard o.ä
    Insofern werde ich mit den 128GB jetzt erstmal gut leben. Vielleicht ergibt sich ja noch eine Lösung irgendwann mal.

    Viele Grüße und Danke!