1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Information ausblenden

Einfaches Videoprogramm zum zuschneiden

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von alizeh, 20.08.17.

  1. alizeh

    alizeh Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    04.03.17
    Beiträge:
    102
    hallo ihr lieben. Ich benutze Mac Book pro
    Und benötige ein leicht zu verstehendes Programm. Ich möchte Videos zu schneiden und zusammen stellen. Ich habe Videos von meiner Canon aufgenommen und Videos von iPhone.
    Ich möchte sie alle zusammen in ein Film zusammenstellen.
    Habe im App Store gestöbert, aber nix gefunden. Also manches mit Geld und nicht in deutsch. Wenn nicht in deutsch. Dan etwas zum leicht verstehen.

    Bitte um Hilfe. Danke :)
     
  2. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Gravensteiner

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    10.004
    iMovie?
     
    kelevra, lebemann und Doppelpass gefällt das.
  3. Doppelpass

    Doppelpass Stina Lohmann

    Dabei seit:
    23.09.12
    Beiträge:
    1.023
    Einfacher als iMovie wird es kaum geben. Dazu gibt es zig Tutorials im Netz, unter anderem auch direkt von Apple, auf der Seite ist auch eine Liste der unterstützten Kameras:

    https://support.apple.com/de-de/imovie
     
  4. alizeh

    alizeh Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    04.03.17
    Beiträge:
    102
    Ok danke werde es probieren :) war mir nicht sicher damit
     
  5. MACaerer

    MACaerer Orleans Reinette

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    10.434
    Wenn es nur um schneiden bzw. zusammenfügen von Clips geht bietet sich auch MPEG Streamclip an. Das ist etwas schlanker und einfacher zu bedienen als das doch ziemlich komplexe iMovie.

    MACaerer
     
  6. HaukeG5

    HaukeG5 Jerseymac

    Dabei seit:
    15.02.09
    Beiträge:
    453
    Ich nutze den Movavi Video Editor 4 und bin sehr begeistert. Ein nicht überfrachtetes und leicht zu bedienendes Programm
     
  7. motoqtreiber

    Dabei seit:
    25.12.10
    Beiträge:
    38
    Nachdem mein Premiere Elements 12 kein 4k kann und außerdem ziemlich kompliziert und langsam ist, habe ich mir das kostenlose Openshot runtergleaden. Opensource. War eine Empfehlung aus der Chip.
    Ist sehr einfach und schnell. Passend für mich. Und interaktive Hilfe.
    Kann nur noch kein Crop von 4k Videos
     
  8. alizeh

    alizeh Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    04.03.17
    Beiträge:
    102
    Ich hab jetzt auch ein Problem bei iMovie. Erst ging das mit dem speichern von Video. Jetzt hab ich ein Film Video der 2 std geht zusammen gestellt und der macht immer fehlgeschlagen. Und ich weis nicht woran es liegt. Es speichert nicht :(
     
  9. DF0

    DF0 Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.04.11
    Beiträge:
    1.074
    Wieviel Platz hat denn Dein Mac auf der Festplatte?
     
  10. alizeh

    alizeh Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    04.03.17
    Beiträge:
    102
    128Gb und davon ist einiges schon weg :/ ist das wegen dem Speicherplatz? wie bekomm ich den dann das film gespeichert ?

    Stimmt und es hat den film nur zur Hälfte gespeichert der rest war nicht dabei
     
  11. DF0

    DF0 Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.04.11
    Beiträge:
    1.074
    Nun, Video ist halt je nach Format eine ziemlich datenintensive Angelegenheit. Ein 2 Stunden Film in ProRes 422 ist etwa 103GB groß. Wenn auf der Platte kein Platz ist, kann iMovie nicht viel machen.
     
  12. alizeh

    alizeh Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    04.03.17
    Beiträge:
    102
    ok wie kann ich das dann speichern ? Habt ihr keine andere Ideen ? i wie auf eine externe Festplatte ?
     
  13. Schneekönig

    Schneekönig Ribston Pepping

    Dabei seit:
    03.04.13
    Beiträge:
    303
    In .mp4 (h264) oder .mov (h264) Speichern
     
  14. kelevra

    kelevra Schöner von Bath

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    3.669
    Ja, du kannst selbstverständlich auch auf eine externe Festplatte ausgeben lassen. Achte nur darauf, dass es sich um eine mit USB3.0 handelt, da sonst der Export auch noch von der Schnittstelle ausgebremst wird. Ideal wäre natürlich eine externe SSD, muss aber nicht sein.
     

Diese Seite empfehlen