Druckerprobleme nach Update auf OS X 10.10

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von EnnyLennox, 10.11.14.

  1. EnnyLennox

    EnnyLennox Golden Delicious

    Dabei seit:
    12.02.14
    Beiträge:
    8
    Hallo liebe Mitglieder von Apfeltalk,

    nach dem Update zu OS X 10.10 Yosemite habe ich das nervige Problem das der Drucker nicht mehr richtig funktioniert. Testseiten und Patronenfüllstände, sowie Patronenreinigung werden ausgeführt. Möchte ich jedoch ein Dokument drucken bekomme ich die Meldung "Filter Failed" - Druck abgebrochen. Aktuelle Druckertreiber zu OS X 10.10 sind bei Samsung Support nicht zu finden. Die dmg die von Apple zur Verfügung steht zeigt auch keinen Erfolg.

    Hoffe es kann mir jemand von Euch einen Tip geben.
    Danke im Voraus...

    Es handelt sich hier um einen Samsung CJX 2000 FW über W-Lan angesteuert.
    Mac Book Pro (Mitte 2012)
     
    Naturfreundin gefällt das.
  2. schlagi

    schlagi Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.07.13
    Beiträge:
    782
    Funktioniert es, wenn Du testweise den Drucker per Kabel anschließt?
     
  3. EnnyLennox

    EnnyLennox Golden Delicious

    Dabei seit:
    12.02.14
    Beiträge:
    8
    Das habe ich bisher nicht probiert, das sich der Drucker in einem anderen Raum befindet und ich nicht aus lauter Spass über W-Lan drucken wollte. Ich teste das mal aus und melde mich zurück.
    Danke
     
  4. EnnyLennox

    EnnyLennox Golden Delicious

    Dabei seit:
    12.02.14
    Beiträge:
    8
    Hallo Schlagi,

    auch bei Deaktivierung von der Funkverbindung und angeschlossenem USB-Kabel tritt diese Meldung auf. Habe mich belesen und herausgefunden das es wohl den Treiber zerschossen hat. Nur hat alles neu installieren und zuvor entfernen der vorhanden Drucker nichts genutzt. Sehr Strange das ganze ;)
     
  5. schlagi

    schlagi Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.07.13
    Beiträge:
    782
    Hm, ärgerlich. Verstehe ich richtig, dass Du den Drucker schon entfernt und neu angelegt hast? Wie ist es in einem neuen Benutzer (nicht dem Gastnutzer)?
     
  6. EnnyLennox

    EnnyLennox Golden Delicious

    Dabei seit:
    12.02.14
    Beiträge:
    8
    Richtig, ich habe den Drucker entfernt und neu angelegt. Es ist nur komisch das er alle Servicefunktionen ausführt. Nur eben nicht wenn ich einfach ein Dokument drucken möchte. Auch mit einer Anmeldung unter anderem Nutzer mit allen Rechten hab ich keinen Erfolg. Dieses Phänomen hab ich aber schon mit bei mehreren Herstellern gelesen.
     
  7. wheeler

    wheeler Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    1.256
    Du kannst mal mit der rechten Maustaste in das Druckerfenster reinklicken und dann "Drucksystem zurücksetzen" auswählen. Das löscht auch alle Drucker, macht aber im Hintergrund noch mehr.
    Das muss ich bei meinem ***-Canon-Drucker auch jedes Mal machen damit überhaupt wieder was geht...
     
  8. EnnyLennox

    EnnyLennox Golden Delicious

    Dabei seit:
    12.02.14
    Beiträge:
    8
    Auch das zeigt keinerlei Wirkung. Werde morgen mal den ganzen Weg von vorn beginnen und den Drucker komplett aus dem System nehmen und neu im W-LAN anmelden. Muss ja irgend einen Weg geben. Komisch nur das es unter Maverick gar keine Problem gab.
     
  9. StefanK

    StefanK Carola

    Dabei seit:
    16.03.05
    Beiträge:
    108
    Ich hatte dasselbe Problem mit einem EPSON AcuLaser: "Filter failed", Absturz des Konvertertools "pdftoescpage", allerdings nur bei PDF-Dokumenten und solchen Dokumenten, die intern über PDF gedruckt werden, im Gegensatz etwa zu Bildern, die aus der Vorschau gedruckt werden. Funktioniert hat auch das Abfragen der Tonerstände.

    Ursache ist, dass Apple in 10.10 das Sandboxing verschärft hat und der obige Prozess das nicht ab kann. Als Workaround kann man im Terminal folgendes machen:

    sudo bash
    echo "Sandboxing Relaxed" >> /etc/cups/cups-files.conf
    launchctl stop org.cups.cupsd

    Die erste Zeile öffnet eine Shellsitzung mit Root-Rechten, die zweite fügt an die CUPS-Konfigurationsdatei cups-files.conf eine Zeile mit dem Text "Sandboxing Relaxed" an, und die letzte startet das Drucksystem CUPS neu (alternativ zum Reboot). Seitdem kann ich wieder drucken.
     
  10. StefanK

    StefanK Carola

    Dabei seit:
    16.03.05
    Beiträge:
    108
    Nachtrag: Epson bietet inzwischen einen neuen Druckertreiber an (Version 7.10). Damit funktioniert es auch ohne den Workaround.
     
  11. klabautermann86

    klabautermann86 Erdapfel

    Dabei seit:
    26.11.14
    Beiträge:
    1
    Hallo EnnyLennox,

    ich habe dasselbe Problem mit demselben Drucker. Hab gerade mit Samsung telefoniert und die meinten, dass es keinen aktuellen Treiber mehr gibt bzw von ihrer Seite aus auch nicht geben wird. Die Tintenstrahldrucker werden nicht mehr produziert. Bin etwas sprachlos, da ich mir den Drucker erst vor einem Jahr gekauft habe. Von Appel gibt es nur den Treiber DL905, aber der ist eben noch nicht aktuell. hast du schon eine Lösung gefunden?

    Liebe Grüße
     
  12. StefanK

    StefanK Carola

    Dabei seit:
    16.03.05
    Beiträge:
    108
    Zum Samsung-Service gebe ich mal keinen Kommentar. Meinen Epson AcuLaser C1100N habe ich Anfang 2005(!!) gekauft, und der Treiber wurde vom Hersteller jetzt zumindest nochmal soweit gefixt, dass er unter Yosemite wieder läuft. Offiziell taucht das Modell allerdings schon seit einigen Jahren (und OSX-Versionen) nicht mehr in den Listen auf. Die Epson-Hotline hat sich auch sehr viel Zeit genommen, mein Problem zu lösen, wenn auch zunächst ohne Erfolg.

    Aber von der Fehlermeldung und dem weiteren Bericht her scheint es tatsächlich dasselbe Problem zu sein, so dass möglicherweise der von mir beschriebene Workaround das Problem löst. Schon mal versucht?
     
  13. EnnyLennox

    EnnyLennox Golden Delicious

    Dabei seit:
    12.02.14
    Beiträge:
    8
    Diese Antwort habe ich von Samsung bekommen...

    Guten Tag Herr Werner,
    seit Ihrem Update auf Mac OS 10.10.1 können Sie nicht mehr mit Ihrem CJX-2000FW drucken. Gerne beantworten wir Ihnen ihre Frage.

    Die Treiberunterstützung für Mac OS endete ab Mac OS 10.8. daher können wir Ihnen leider nicht garantieren, dass Sie Ihr Gerät unter der neuen Mac OS Version nutzen können.

    Alternativ können Sie den Maceigenen Druckertreiber „DL905“ versuchen. Diesen finden Sie auf der Apple Homepage zum downloaden.

    Leider hat mir das Teil auch nicht weitergeholfen! Schon traurig das solche Geräte nach knapp 2 Jahren einfach auf den Müll fliegen müssen, weil man es einfach nicht in den Griff bekommt die richtigen Treiber auf den Markt zu bringen. Zeigt mir mal wieder nur das ich von Samsung die Finger lassen sollte.
     
    sternenstaub und ImpCaligula gefällt das.
  14. EnnyLennox

    EnnyLennox Golden Delicious

    Dabei seit:
    12.02.14
    Beiträge:
    8
    Nach langer Suche und einem eventuellen Downgrade bin ich über die Treiber von Kodak gestolpert. Siehe da ... druckt wieder. Vielen Dank für Eure Bemühungen.

    Schöne Weihnachtstage...
     
    ImpCaligula gefällt das.
  15. ccc

    ccc Erdapfel

    Dabei seit:
    12.12.14
    Beiträge:
    1

    Hallo, ich habe die Yosemite Software 10.10.1 und kann mit meinem Samsung CJX-1000 auch nicht mehr drucken. Es wird die Meldung ,,Filter fehlgeschlagen'' angezeigt. Welchen Kodak Treiber soll ich jetzt nehmen?
     
  16. EnnyLennox

    EnnyLennox Golden Delicious

    Dabei seit:
    12.02.14
    Beiträge:
    8
    Hallo CCC,
    probier mal den Treiber Kodak ESP 1.2 AiO.
     
  17. dominik_w

    dominik_w Erdapfel

    Dabei seit:
    17.12.14
    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen,
    ich habe seit verganenem Jahr Oktober meinen Canon MP560 über WLan im Betrieb (seit ich meinen iMac besitze). Der Grund dafür ist einfach: Der Mac wollte ihn am USB nicht erkennen.
    Nun habe ich meinen Router heute durch ein Airport TimeCapsule ersetzt und somit auch ein neues drahtloses Netzwerk aufgebaut. Seitdem wird der Drucker aber gar nicht mehr gefunden - ich habe das Netzwerkkennwort am Drucker eingegeben, habe den Drucker per USB an die TimeCapsule angeschlossen und auch nochmal direkt per USB an den Mac.
    Ich habe OS X 10.10.1 installiert - einen aktuellen Druckertreiber gibt es offenbar noch nicht, der von 10.10 ist "mit meinem aktuellen Betriebssystem nicht kompatibel." Ich kann mich aber nicht erinnern, jemals einen Druckertreiber installiert zu haben... :/

    Hat jemand noch eine Idee, wie ich den Guten wieder ans Schnurren bekomme? :)

    LG
    Dominik
     
  18. blackjack25

    blackjack25 Erdapfel

    Dabei seit:
    26.12.14
    Beiträge:
    1
    Hallo hab mir wie du oben beschrieben hast den Treiber heruntergeladen und alles installiert aber leider geht es trotzdem und weiß leider nicht ob es an der Firewall von dem Telekom Router Speedport W 724V liegt hat da jemand Erfahrung?

    grüß markus
     
  19. Bax!mann

    Bax!mann Erdapfel

    Dabei seit:
    02.06.15
    Beiträge:
    1
    Halo zusammen,
    ich hatte das gleiche Problem. (Drucker: Samsung CJX 1050W und Speedport W723V) Was ich nicht alles probiert habe, aber die Lösung liegt im Kodak-Treiber. Was Samsung nicht schafft, Kodak kann es. Zuerst den Samsung-Treiber sauber deinstallieren, dann den Drucker in den Systemeinstellungen löschen. Nun einfach KODAK_AiO_Printer_v7_7.dmg runterladen und den ESP 1.2 AiO installieren. Jetzt in den Systemeinstellungen den CJX 1050W als neuen Drucker hinzufügen, aber mit dem Kodak Treiber. Zum Abschluss nun noch einmal den MAC neu starten und fertig!
    Da das nun schon der 2te. Samsung Drucker ist, für den es keine passenden Treiber gibt kann ich allen nur empfehlen auf Canon, HP oder Brother umzusteigen, die haben aktuelle Treiber für MAC.

    Gruß
    Bax!mann
     
    marjan und Naturfreundin gefällt das.
  20. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.477
    ich ergänze Epson, die kümmern sich auch um aktuelle Treiber. Samsung hat zu Lion-Zeiten versucht, in den Markt einzusteigen, aber mein Eindruck ist, dass alle Geräte der Zeit schon mit dem nächsten Upgrade nicht mehr unterstützt wurden. Bei sowas bekomme ich echt einen Hals und kann nicht dazu raten.