Designteam: Drei Veteranen verlassen Apple

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Jan Gruber, 26.04.19.

  1. Samson76

    Samson76 Cripps Pink

    Dabei seit:
    26.12.17
    Beiträge:
    152
    Schon lange sicher nicht. Vielleicht ein paar Jahre.
    Und die Designs der Konkurrenz lehnen sich sehr stark an die Produkte von Apple (Design/Material/Verarbeitung).

    front key.jpg SL_overview_1_lifestyleFeaturePanel_V1.jpg 6TabletMode_RGB.jpg ImgW.ashx.jpg jbareham_190213_3183_0259.jpg
     
    ottomane gefällt das.
  2. ottomane

    ottomane Prinzessin Louise

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    10.805
    Ich sehe da auch eher meist Nachahmer.

    Personalverjüngung würde Apple in einigen Bereichen vermutlich guttun. Irgendwann gehen den Veteranen die Ideen aus und das Feuer brennt nicht mehr so leidenschaftlich.

    Und die Leidenschaft der Entwickler ist entscheidend gerade für Apple.
     
    Haddock gefällt das.
  3. Keb

    Keb Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    15.01.10
    Beiträge:
    444
    Also wenn ich mir die Bilder des kommenden iPhone 11 ansehe, mit dem Klotz für 3 Kameras, dann ist es allerhöchste Zeit, vorausgesetzt es kommt so, dass bei Apple frischer Wind einkehrt. Das gilt im übrigen nicht nur für die Designabteilung.
     
    randomuser20 und Mokotschombo gefällt das.
  4. walnussbaer

    walnussbaer Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    04.05.09
    Beiträge:
    1.404
    Das ist doch wie Henne und Ei. Gutes Design, Verarbeitung und Material gab es vor und während Apple und es wird es auch danach geben. Nur weil Apple gute Produkte baut, darauf zu schließen, dass alle anderen abgucken, die auch gute Produkte bauen, halte ich für eine ziemliche gedankliche Einbahnstraße.
     
    dg2rbf und Mokotschombo gefällt das.
  5. ottomane

    ottomane Prinzessin Louise

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    10.805
    Es geht ja nicht um gutes Design an sich, sondern um den konkreten Stil und sogar Details, an denen sich die Konkurrenz manchmal orientiert.
     
  6. jensche

    jensche Prinz Albrecht von Preußen

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.881
    Ich freue mich auf den industriedesigner der endlich den kamerabuckel wegdesignt.

    Ist das denn so schwierig?
     
  7. MichaNbg

    MichaNbg Schöner von Bath

    Dabei seit:
    17.10.16
    Beiträge:
    3.636
    Optik ist Physik. Physik lässt sich nicht betrügen. Optik braucht Platz. Den Buckel gibt es nur, weil Apple lieber den Rest vollkommen unnötig dünn und fragil macht, statt das Gehäuse den halben mm dicker um damit auch mehr Platz für Akku usw zu schaffen.
     
    radioenrique gefällt das.
  8. Keb

    Keb Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    15.01.10
    Beiträge:
    444
    Womit wir wieder beim Thema Designer wären.
     
  9. echo.park

    echo.park Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    10.267
    Keiner muss Apple Produkte kaufen, wenn sie nicht zusagen. Ist ja kein Wunschkonzert. Dann muss man sich eben bei der Konkurrenz umsehen.

    :p
     
  10. Keb

    Keb Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    15.01.10
    Beiträge:
    444
    Deine Aussage ändert nichts an der Tatsache, dass man sich über Produktdesigns, egal aus welchem Haus, auch kritisch äußern darf. Das heißt ja nicht, dass die Mitbewerber es besser machen.
    Dass dann oft nur die platten nichtssagenden Reaktionen, wie die zitierte kommen, ist einfach nur traurig.
     
    Haddock, dg2rbf, MichaNbg und 3 anderen gefällt das.
  11. echo.park

    echo.park Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    10.267
    Natürlich gebe ich dir recht. Nur manche gehen halt immer zu weit. Denen muss Apple ein iPhone liefern, quasi auf den Leib geschneidert, genau so, wie sie es haben wollen. Passiert das nicht, sind gleich alle dort unfähig und sollten "ersetzt" werden.

    DAS ist Kindergarten.
     
  12. MichaNbg

    MichaNbg Schöner von Bath

    Dabei seit:
    17.10.16
    Beiträge:
    3.636
    Letzteres entspringt gerade aber eher der Phantasie als einer hier getätigten Aussage.
     
    Keb gefällt das.
  13. Polar Bear

    Polar Bear Jamba

    Dabei seit:
    31.01.19
    Beiträge:
    55
    Jony Ive ist der einflussreichste, meist kopierte und erfolgreichste Industrie Designer dieses Jahrhunderts. Wenn er Apple verliesse wäre das ein herber Verlust.

    Jeder andere Apple Executive ist ersetzbar, inklusive Tim Cook. Bei Ive wird es schwierig, weil er den kreativen Teil von Apple leitet.

    Ich kann nur hoffen, dass er selber vorsorgt und neue Design Talente fördert, die in seine Fußstapfen treten, wenn er Apple mal verlässt.

    Glücklicherweise ist der Mann aber erst 52 und kann Apple noch viele Jahre erhalten bleiben wenn er Lust drauf hat.

    Seinen Rücktritt zu fordern ist absolut absurd.
     
  14. echo.park

    echo.park Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    10.267
    Vielleicht nicht explizit in diesem Thread. Aber allgemein hat man schon den Eindruck, dass sich manch einer regelrecht persönlich angegriffen fühlt, wenn das neue iPhone nicht so aussieht wie man es gerne hätte.
     
    radioenrique, m4d-maNu und ottomane gefällt das.
  15. m4d-maNu

    m4d-maNu Signe Tillisch

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    13.587
    Auch Ive, wäre meiner Meinung nach, ersetzbar, denn es ist ja nicht so das jedes Jahr ein neues Design erscheint.

    Die Vorderseite von iPhone hatte 10 Jahre lang die gleiche Optik, an dieser wurde sofort ein iPhone erkannt. Entsprechend kann ich mir vorstellen das uns die Notch auch ein paar Jahre noch begleiten wird, denn eben diese Front macht das iPhone als iPhone erkennbar. Die Rückseite hat auch nicht jedes Jahr ein neues Design erhalten, Anfangs alle 2 Jahre und das zwischen Jahr war nur ein keines Facelift. Wo oft auch mit der Konstruktion von Bauteilen etwas zu tun hatte, wie Beispiel beim iPhone 4 zum 4s, diese kleine Designänderung kam durch die neuen Antennen. Beim iPhone 5 hat es schon angesfangen das uns das Grund Design 3 Jahre begleitet hat. 5, 5s und SE. Beim 6, 6s, 7 und 8 waren es sogar dann schon 4 Jahre wo das Grunddesign das gleich war.

    Bei den Macs ist es auch sehr ähnlich.

    Es spricht in meinen Augen auch nichts dagegen, solch ein doch gutes Grunddesgin mehrere Jahre zubehalten, jedoch muss für so eine Arbeit kein Designer eingestellt werden, das könnte Ive oder auch andere als Freiberufler auf Zuruf machen und die kleinen Konstruktionsanpassungen von Jahr zu Jahr würde sicherlich auch ein normaler Konstrukteur hingekommen.

    Aber vielleicht wird es nun ja auch allgemein besser, ich meine es war ja so das er sich auch irgendwie um das den Apple Campus kümmern musste. Das Ding steht nun ja und so könnte er sich wieder den Produkten widmen.


    Beim fördern bin ich dabei, aber hoffentlich tritt dieser nicht in die Fußstapfen sondern tritt allgemein nur die Nachfolge dann an.
     
  16. Jan Gruber

    Jan Gruber Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    5.426
    Wer Visionen hat soll zum Arzt gehen ;p Das Reality Distortion Field ist mMn seit Jahren auf nem gleichbleibenden Niveau bei Apple ,... ;)

    Wegen Ive jetzt noch speziell: Ich denke Ive wird in die Geschichte eingehen und es wird sehr schwer sein seinen Stil irgendwie fortzuführen. Muss aber auch nicht sein. Ich denke, er hat sehr "markante" Produkte entwickelt die relativ zeitlos sind in manchen Punkten und einfach lange als "schön" angesehen werden. Ähnlich wie Rams - und das ist ja auch sein großes Vorbild. Heißt ja, aber auch nicht dass das so sein muss oder nach Ive Produkte schlechter würden ,...
     
    ottomane gefällt das.
  17. meru

    meru Ingol

    Dabei seit:
    30.09.06
    Beiträge:
    2.090
    Meine Hoffnung zu den Personen die gehen werden.
    1. Der Typ der für die rausstehende Kammära verantwortlich ist.
    2. Der Typ der die Gehäuse immer flacher gemacht hat, sobald die Technik gemeldet hat das sie ein paar % mehr Leistung aus den Akku bekommen.
    3. Der Vogel der mit der Notch um die Ecke kam, bzw der, der meinte das man Kammeras und Sensoren nicht hinters display machen kann

    Mfg Meru
     
  18. Verlon

    Verlon Großherzog Friedrich von Baden

    Dabei seit:
    05.09.08
    Beiträge:
    5.293
    Ich sehe das anders, das Design hat sich schon deutlich geändert. Das die Formensprachen ähnlich geblieben ist, ist doch eher ein Zeichen des Erfolgs. Warum sollte man diese ändern, wenn ein Teil der Markenstärke genau darauf basiert.

    Ein gutes Beispiel ist das iPhone X, welches schon ein deutlich anderes Design eingeführt hat. Die Kamera wurde, anders als zuvor, als markantes Design-Element genutzt. Dazu die Symmetrie der Front und die Gestensteuerung. Alles Dinge, die von sehr vielen Mitbewerbern übernommen wurden.

    Ich finde zwar, dass Apple auch einige Design-Fails hatte und ich finde auch nicht jede Design-Entscheidung richtig, aber während die meisten Wettbewerber oft nur die aktuellen Designtrends umsetzen (die eben auch oft von Apple gesetzt werden) oder Kennzahlen hinterherrennt (Display-to-Body Ratio), hat Apple klar eine eigene Designsprache und hält auch an dieser fest.

    Design ist nicht so simpel wie es sich viele vorstellen, schließlich geht es nicht darum, einfach das zu machen, was gerade gut ankommt, sondern eben Designs zu entwickeln, die in der Zukunft gut ankommen. Apple gelingt das oft sehr gut, was man auch daran erkennen kann, dass anfangs oft viel Kritik geäußert wird, weil es eben nicht den aktuellen Designtrends entspricht. Das war selbst beim iPhone 4 so, welches heute von den meisten als eines der schönsten Smartphone angesehen wird.
     
    Joh1, ottomane, Samson76 und 2 anderen gefällt das.
  19. Mac 2.2

    Mac 2.2 Kaiser Alexander

    Dabei seit:
    10.06.10
    Beiträge:
    3.975
    Ist vielleicht genau das Beste was passieren kann. Dann bleiben uns in Zukunft so Designkrüppel erspart wie, Kamerabuckel, Notch, Tastaturen die beim Auspacken direkt kaputt gehen und MacBooks als reines Ausstellungsstück weil sie beim Benutzen nicht die erforderte Leistung abrufen können...
     
    meru gefällt das.
  20. jensche

    jensche Prinz Albrecht von Preußen

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.881
    Falsch.
    Sony, der Lieferant der Kameras, hätte die dünneren varianten.

    Ich danke es ist ist mehr, wie haben uns so entschieden. Nun gibts kein zurück mehr. Der buckel gehört zum bild. Zudem wir durch hüllen noch mehr Umsatz machen.