1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Crashplan Alternative?

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von Julian1989, 19.11.17.

Schlagworte:
  1. Julian1989

    Julian1989 Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    09.05.14
    Beiträge:
    912
    Hey liebe Apfeltalker,

    Crashplan dankt ja ab. Gibt es Alternativen für ein Off-Site Backup?

    LG
    Julian
     
  2. lessthanmore

    lessthanmore Melrose

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    2.473
    Jede Menge.
    HiDrive, GoogleDrive oder Synology C2 und und und.
    Was sind deine Kriterien (Server in Deutschland, Volumen, Budget, etc.)?
     
  3. JeepMatze

    JeepMatze Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    02.02.13
    Beiträge:
    414
    Schau Dir mal Arq Backup (https://www.arqbackup.com) an. Das habe ich mal eine Weile in einer Vorgängerversion genutzt und war soweit zufrieden.
    Das unterstützt alle namhaften Cloud-Anbieter und bietet eine Menge Backup-Optionen und eben auch Ende-zu-Ende Verschlüsselung, sodass die Wahl des Cloud-Anbieter bezüglich Sicherheit etwas entspannter verlaufen kann.
     
  4. Julian1989

    Julian1989 Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    09.05.14
    Beiträge:
    912
    Den Home Ordner speichern reicht?
     
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    27.677
    Das kommt darauf an, was du sichern willst und vor allem, wo du deine Daten, die gesichert werden sollen abgelegt hast.
     
  6. Julian1989

    Julian1989 Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    09.05.14
    Beiträge:
    912
    ich würde gerne Alles sichern.
     
  7. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    27.677
    Dann erübrigt sich die Frage nach dem Home Ordner, denn der ist bei weitem nicht Alles, sondern nur ein kleiner Teil vom ganzen.
    Wobei dann wieder Alles zu viel sein kann, denn Alles umfasst, nicht nur die systempartition, sondern eventuell auch die sonstigen angeschlossenen Medien.
    Am Besten du sagt einmal, was für dich Alles ist und was denn dieses Alles umfasst und auch, was du im Fall des Falles dann wiederherstellen willst.
     
  8. Julian1989

    Julian1989 Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    09.05.14
    Beiträge:
    912
    Hi Macbeatnik,

    alles ist für mich die Festplatte die im MBP ist. Und man kann dann die ganze Platte über das Internet wiederherstellen??

    LG
    Julian
     
  9. kelevra

    kelevra Clairgeau

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    3.715
    Ich nutze seit längerem Backblaze und bin mit der Perfomamce zufrieden. Backblaze sichert neben der Systemplatte auf Wunsch auch angeschlossene externe Datenträger.

    Testweise habe ich auch mal einen Dazensatz von 40 GB wiederherstellen lassen. Nach der Datenanforderung hat es knapp 1h gedauert, dann stand das zip-file mit den Daten zum Download zur Verfügung.

    Backblaze versioniert Backups.

    Verschlüsselt wird auf dem Mac, dann erfolgt der Upload. Zur Verschlüsselung kann fie Software entweder einen Key generieren (inkl. Wiederherstellungskeys) oder man wählt einen eigenen Schlüssel, der nicht an den Server übertragen wird. Letzteres erhöht die Sicherheit. Sollte man den Key verlieren, gibt es aber auch keinen Zugriff mehr auf die Daten.
     
    Macbeatnik gefällt das.
  10. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    27.677
    Auch das ist ungenau, die Festplatte kann verschiedene Partitionen umfassen und diverse Systeme oder Daten enthalten.
    Des Weiteren ist es dann die Frage, welches Backup Programm du nutzt, ob diese also die Möglichkeit anbieten dort in der Cloud zu speichern und eben auch, ob dieses das dort gespeicherte dann auch wiederherstellen können.
    Ich denke allerdings, das du einen falschen Ansatz verfolgst, diese Dienste sind eigentlich nur dafür gedacht, reine Daten zu sichern und stellen diese dann einem laufenden System zur Verfügung, zum Beispiel arqbackup nutzt eine eigene App, bei der du die zu speichernden Daten einstellst, dann zu einem cloudienst deiner Wahl hochlädt und dann bei bedarf über diese App ( auch auf einem anderen Rechner) wiederherstellen kannst.
    Für die Wiederherstellung eines kompletten Systems ist das wohl eher nicht geeignet.
     
  11. kelevra

    kelevra Clairgeau

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    3.715
    Für diesen Zweck sind off-site Backups in der Tat überhaupt nicht konzipiert.
     

Diese Seite empfehlen