Backup?

Dieses Thema im Forum "OS X" wurde erstellt von mod86, 20.07.06.

  1. mod86

    mod86 Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    2
    Ich möchte gerne ein Backup von all meinen Daten auf dem Mac erstellen.

    Gehe ich recht in der Annahme, dass sich alles, was ich bisher auf meinem 2 Wochen alten Mac gespeichert habe, in meinem User-Ordner befindet und ich diesen lediglich kopieren muss?
    #1
  2. abstarter

    abstarter Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    26.11.04
    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    474
    nimm carbon copy cloner oder super duper und deine sorgen sind vorbei ;)
    #2
    Warp-x gefällt das.
  3. G5_Dual

    G5_Dual Reinette Coulon

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    71
    Als komplett Backup und startfähig, genau richtig,
    ansonsten hast du recht mod86.
    #3
  4. newman

    newman Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    169
    Für mich sind komplette Backups am sinnvollsten, da ich im Notfall schnell wieder das komplette System rückspielen möchte.

    Zu SuperDuper! gibt es für mich kaum eine Alternative. Zum einen ist es mit dem Smart Backup (nur geänderte Daten sichern) wirklich sauschnell, zum anderen sichert es wirklich alles korrekt und macht den Backup zuverlässig bootfähig.

    Kann ich uneingeschränkt empfehlen.
    #4
    ametzelchen gefällt das.
  5. chsz87

    chsz87 Adams Apfel

    Dabei seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    24
    Ansonsten hilft dir auch das Festplattendienstprogramm weiter. Mit diesem kannst du ebenfalls ein Backup erstellen.

    Liebe Grüße,

    Christoph
    #5
  6. fluepipe

    fluepipe Gast

    gut, alt und zuverlässig: rsync (im Terminal, Hilfe mit "man rsync")!
    "schlaues" Backupen also bereits in OS X integriert...
    #6
  7. Hilarious

    Hilarious Erdapfel

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    197
    ... ist auch im Festplattendienstprogramm implementiert. Aber das wurde hier (glaube ich ) schon einige Male besprochen. Einfach mal suchen, wenn es Dich interessiert (oder die Mac Hilfe fragen) ;)
    #7
  8. wolfsbein

    wolfsbein Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    12
    Nur der Vollstaendigkeit halber: Silverkeeper.
    #8
  9. Herr Sin

    Herr Sin Adams Parmäne

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.729
    Zustimmungen:
    407
    Kann ChronoSync auch.

    Wenn man die Suche bemüht, bekommt man auch einige Beiträge zum Thema Backup.
    #9
  10. newman

    newman Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    169
    Ja, nur die Qualität des Backups überzeugt mich nicht.

    "doesn’t authenticate (i.e., doesn’t preserve owner, can’t access other users’ files with insufficient permissions),
    doesn’t preserve nodump,opaque flags, creation dates for folders with uappnd flag set are not preserved,
    modification dates of folders are not preserved
    Update 2006-04-26:The vendor has committed to fixing these issues in an upcoming version."


    Ob das alles tatsächlich korrigiert wurde - keine Ahnung. Der Backup Test in meinem obigen Link ist der umfassendste und aktuellste den ich finden konnte. Ich finde die Ergebnisse sehr aufschlussreich.
    #10
  11. Also ich selbst nutze ein Script, das mit rsync arbeitet... Taeglich werden Backups von 200 GB erstellt mit inkrementellen Staenden. Fuer jedes Backup ein Verzeichnis, wobei in einem Verzeichnis immer alle Dateien sind, aber geleiche, unveraenderte Dateien nur einmal auf der Festplatte Speicher belegen.

    Das ist so das zwischen Ding zwischen Sicherheit und komfort fuer mich...



    Ich kenne aktuell folgendes:

    GUIs:
    http://www.lacie.com/silverkeeper/
    http://www.bombich.com/software/ccc.html

    Scripte:
    http://www.rsnapshot.org/

    Lunix optimiert, verlangt etwas Wissen um BSD und Linux Unterschiede ab:
    http://www.heise.de/ct/foren/go.shtml?read=1&msg_id=10271398&forum_id=96306
    http://www.linux-magazin.de/Artikel/ausgabe/2004/09/backups/backups.html
    http://www.heinlein-support.de/web/support/wissen/rsync-backup/
    http://www.mikerubel.org/computers/rsync_snapshots/
    http://linuxwiki.de/rsync/SnapshotBackups#head-166cbb1dc1d85dab869aa3c58df5e7e3e68cb8c7

    Noch mehr Backup-Moeglichkeiten:
    http://apfelwiki.de/wiki/Main/Datensicherungsprogramme
    #11
  12. #12
  13. Noulesa

    Noulesa Gast

    Hallo,
    habe mir eine externe Festplatte für meine Datensicherung zugelegt. Jetzt versuche ich zum ersten mal eine bootfähige Image Datei vom ganzen System bzw. ein Daten-Backup zu erstellen mit dem Festplatten Dienstprogramm, aber es funktioniert nicht. Ich trau mich auch nicht mit meinen Daten per try und error herumzuexperimentieren...Finde aber hier keine Beschreibung wie ich genau vorzugehen habe.
    Ich wäre echt sehr froh um eine genauere Anleitung für Anfänger. Kann mir jemand weiter helfen?
    sommergrüße
    Noulesa
    #13
  14. Indigo0815

    Indigo0815 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    39
    ...kannst Du damit was anfangen?
    klick mich!
    #14
  15. bezierkurve

    bezierkurve Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.745
    Zustimmungen:
    350
    Zum Verständnis: Von einer Image-Datei (im Sinne von Disk-Image) kannst du nicht booten, wenn schon, musst du den Inhalt auf ein eigenes Volume klonen. Wie das mit dem Festplatten-Dienstprogramm geht, kannst du hier lesen.
    #15
  16. Noulesa

    Noulesa Gast

    Backups für Anfänger

    Yes Sir! 1 A Beschreibungen. Beides genau was ich brauche. Danke! Hab zwar schon das Programm SuperDuper frei runter geladen (das hat hier im AT auch ziemlich gut abgeschnitten), aber werde jetzt das CCC. Programm besorgen.

    Bleibt noch; wie muss das Booten funktionieren, falls das Schlimmste aller Horrorszenarien eintritt? Hab aus anderen Beiträgen gelesen...Ich müsste die Externe Festplatte anschalten und anschließend den Compi mit gedrückter Alt Taste...der bootet dann von der Externen und ich installiere alles wieder neu? Ist das so korrekt?

    Sonnigen Gruß
    Noulesa
    #16
  17. Noulesa

    Noulesa Gast

    #17

Diese Seite empfehlen