1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple ID vom Gerät ohne Passwort gelöscht?

Dieses Thema im Forum "Apple ID" wurde erstellt von chillsergio, 22.08.17.

  1. chillsergio

    chillsergio Erdapfel

    Dabei seit:
    08.10.14
    Beiträge:
    3
    Hi,
    ich habe ein Problemchen. Ich habe meinen drei Neffen und Nichten iPhones eingerichtet. Alle mit der gleichen AppleID und mit Absprache mit den Eltern "iPhone Suchen" eingeschaltet. Sonst ist nur Fotofreigabe im iCloude aktiv, alles andere aus.
    Jetzt hat zumindest einer es geschafft das Passwort für Apple ID zu ändern. Er behauptet vom iPhone "gefragt worden zu sein" neues Passwort zu vergeben... Wie geht das? Bzw. wie kann ich es vermeiden? Klar die Kids sind hartnäckig und können Tage damit verbringen, aber ich verstehe trozdem nicht wie. Zweifaktor-Authentifizierung war an und leider kamen Bestätigungscodes willkürlich an beliebigen Geräten an.
     
  2. echo.park

    echo.park Rote Sternrenette

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    5.993
    Soweit ich weiß kann man das Passwort direkt in den Systemeinstellungen ändern. Bei aktiver 2FA ist das Gerät bereits freigegeben. Es benötigt dann keinen Code mehr oder Kenntnis über das bisherige Passwort.

    Alle Angaben ohne Gewähr. Kannst du ja einfach mal testen.
     
  3. NorbertM

    NorbertM Schmalzprinz

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    3.590
    Das geht offensichtlich, aber man muss erstmal in die Einstellungen, nochmal den Sperrcode eingeben und dann zweimal das NEUE Passwort eingeben.

    Wenn der Neffe das "hartnäckig" versemmelt hat, iPhones einziehen, Account wiederherstellen (das dauert wohl zwei Wochen?) und solange haben die Kids dann eben alle kein iPhone- nennt sich erzieherische Maßnahme :).

    Eine ID für drei Personen ist übrigens der falsche Ansatz.
     
  4. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    3.559
    Da ist keine Willkür hinter, sondern sie kommen an jedem autorisierten Gerät, egal ob Mac oder iDevice an

    Das kann er auch ohne Probleme, wenn er den Sperrcode des Telefons kennt.
    Kleiner Tipp: Die Einschränkungen aktivieren und unter dem Punkt "Änderungen zulassen" die Accounts rausnehmen.
    Dann kann keiner der Bengel mehr den Account für iCloud und iTunes ändern und somit auch kein neues AppleID Passwort erstellen.


    Bei aller Schönheit des Systems und auch bei aller Notwendigkeit, die Kinder an die Geräte heranzuführen, muss ich auch aus eigener Erfahrung sagen: Ein iPhone ist eigentlich nix für Kinder. ;)
     
    echo.park gefällt das.
  5. AndreasB73

    AndreasB73 Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    25.01.13
    Beiträge:
    330
    Du hast es falsch gemacht:
    Eine Apple ID ist immer nur für eine Person gedacht und nicht für mehrere, dafür gibt es die Familienfreigabe
     
  6. chillsergio

    chillsergio Erdapfel

    Dabei seit:
    08.10.14
    Beiträge:
    3
    OK, wie geht es richtig wenn ich "iPhones Suchen" aktiviert haben will und das Kind meint er wird überwacht und es ausschalten will? Wir haben keine Zeit die Kinder zu überwachen, vor Allem iPhone Suchen gibt Auskunft über die momentane Position. Hätte ich jemanden tatsächlich überwachen wollen, hätte ich einen GPS-Träcker für 30€ gekauft. Aber wir wollen die Geräte im Notfall wieder finden können.
     
  7. Martin Wendel

    Martin Wendel stellv. Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    36.602
    Hallo!

    Beschäftige dich mal mit dem Menü Einstellungen > Allgemein > Einschränkungen. Da lässt sich allerhand deaktivieren bzw. einschränken. ;)
     
  8. ChrisW90

    ChrisW90 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    17.09.14
    Beiträge:
    1.186
    Wie kann denn das Passwort geändert worden sein ohne das das alte bekannt war? Oder habt ihr den Kindern das alte Passwort gegeben, dann ist es natürlich leicht dieses zu ändern.

    P.S. Ohne Kenntnis des Passwortes zur AppleID kann iPhone-Suchen nicht deaktiviert werden.
     
  9. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    3.559
    Nein.
    Man kann in den Einstellungen auf dem iPhone, trotz Zwei-Faktor-Authentifizierung das Passwort ohne Kenntnis dessen einfach ändern.

    Dazu benötigt es nur den Entsperrcode des Telefons und der muss ja bekannt sein, damit man das Gerät überhaupt nutzen kann.

    Probier es aus:
    Einstellungen - ganz oben auf den eigenen Namen tippen (AppleID)- Passwort & Sicherheit - Passwort ändern

    Dann den Entsperrcode eingeben und voila kann man das AppleID Passwort ändern.

    Anschließend kann man natürlich alles andere, wozu das Passwort benötigt wird, auch ändern oder nutzen.

    Abhilfe bei einem Kinder-iPhone schafft hier nur die richtige Einstellung in den Einschränkungen.
    Nämlich bei "Änderungen zulassen" die Accounts rausnehmen.
    Dann kann man schon gar nicht mehr in den Einstellungen auf die AppleID klicken.
     
    echo.park und kelevra gefällt das.
  10. echo.park

    echo.park Rote Sternrenette

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    5.993
    Genau so ist es. Macht auch Sinn. Das Gerät wurde ja bereits durch einen zweiten Faktor bestätigt, beim Login.
     
  11. ChrisW90

    ChrisW90 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    17.09.14
    Beiträge:
    1.186
    Das wusste ich nicht und gefällt mir ehrlich gesagt auch nicht. Die Eingabe des Codes bedeutet doch nicht, dass ich auch das Passwort habe. Damit kann man dann ja auch sein Passwort ändern wenn man es vergessen hat, aber den Code noch weiß.
     
  12. echo.park

    echo.park Rote Sternrenette

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    5.993
    Ich verstehe nicht was du meinst.

    Wenn ich das iPhone bei iCloud anmelde, und per Code auf einem anderen Gerät bestätige, ist berechtigterweise auch der Account freigegeben. Durch Passwort und zweiten Faktor. Alles ist wie es sein soll.
     
  13. ChrisW90

    ChrisW90 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    17.09.14
    Beiträge:
    1.186
    Jetzt steh ich grad auf dem Schlauch:

    Es wurde doch gesagt, dass jemand (in diesem Fall das Kind), der mein iPhone, welches natürlich mit meiner AppleID gekoppelt ist, nehmen kann und dort ohne Kenntnis meines AppleID-Passwortes dieses ändern kann, sofern er den Entsperrcode kennt.

    Von welchem Passwort und zweiten Faktor sprichst du dann @echo.park ?

    Ich hätte erwartet, dass eine Änderung des AppleID-Passwortes nur möglich ist, wenn ich das alte Passwort zuvor eingebe, so wie es auch bei der Deaktivierung der iPhone-Suche nötig ist. Dort reicht ja auch nicht der Entsperrcode.
     
  14. DeHub

    DeHub Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    26.10.11
    Beiträge:
    2.122
    Wenn du Zugriff zum iPhone hast und zwei Faktor aktiv ist, handelt es sich um ein sicheres Gerät und du hast mit der Eingabe des Passcodes schon bestätigt dass du der Besitzer bist. Das ist auch der Grund warum man einen ordentlichen Passcode und nicht nur einen 4 stelligen Pin haben sollte. Zudem sollte man in der Öffentlichkeit auch Touch ID benutzen, damit erst gar niemand die Chance bekommt sich den Passcode abzuschauen

    Edit: Habe das gerade mal noch getestet. Man muss zum ändern des Passworts nicht das aktuelle Passwort, aber dafür den Passcode vom iPhone eingeben. Damit ist Sicherheit gegeben, wenn der ordentlich ist. Dem TE würde ich auch empfehlen das Ganze mit Einschränkungen zu machen.
     
  15. echo.park

    echo.park Rote Sternrenette

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    5.993
    @ChrisW90

    Du hast alles richtig verstanden. Ich spreche vom Passwort der Apple ID. Will man dieses ändern, direkt auf dem iPhone und bei aktiver 2FA, so fehlt dort einfach das Feld zur Eingabe des "alten" Passwortes. Weil das Gerät ja bereits angemeldet und bestätigt ist.

    Die Suche ist ja eher auch ein Diebstahlschutz. Hier wird halt eben noch nach dem aktuellen Passwort gefragt.
     
  16. DeHub

    DeHub Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    26.10.11
    Beiträge:
    2.122
    Du solltest das Passwort an dem gleichen Gerät auch wieder ändern können, wenn man dazu nur den Passcode vom iPhone braucht. Ich hoffe den hat der Neffe nicht auch geändert. Und dann über die Einschränkungen Änderungen an den Accounts verhindern. Der Einschränkungs-Passcode kann ein anderer sein als der vom iPhone selbst
     
    echo.park gefällt das.

Diese Seite empfehlen