Apple Cinemadisplays? - NIE NIE NIE WIEDER!

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von paepcke, 23.02.07.

  1. christoph.mac

    christoph.mac Gloster

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    62
    PowerMac G4 + 17" StudioDisplay, läuft seit ca. 6(?) Jahren einwandfrei. Das Display hat einen (1!) toten Pixel.
     
  2. Fullspeedahead

    Fullspeedahead Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    634
    Ibook ca 5-6 Jahre alt läuft 1a nur Festplatte hat nach 5 Jahren sehr merkwürdige Geräusche von sich gegeben wurde dann von mir ausgetauscht allerdings war das dann dochn wenig Biegearbeit ^^
    Powerbook G4 1Ghz seit 2003 Januar läuft 1a ab und zu spint jedoch das Logicboard
    und dadurch wird der Screen grünlich je nach Lage / Unterlage des Mainboards
    Powerbook G4 1,6GHz rum von meinem Bruder läuft auch seit Kaufdatum vor 2005 1a
    Macbook pro 2,16ghz läuft auch 1a (nachdem es ausgetauscht worden ist mit 1a Service da leider Fallschaden durch Transport bis zum Endnutzer))

    Leider betreibt auch Apple mitlerweiln Testendphase beim Kunden wie schon Automobilbranchen und andere Bereiche seit geraumer Zeit. Aber dafür
    hat man ja die ersten 2 Jahre Garantie bzw. die Option das man einfach
    eine spätere Rev. kauft.

    Ich werd auch in Zukunft weiterhin bei Apple und ich muss sagn eigentlich hab
    ich spätestens seit meinen Mbp vor nur noch bei Apple zu kaufen.
    Ausgeschlossen diverse externe Peripheriegeräte
     
  3. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.243
    Ich hab mein MBP auch schon seit März 2006 ohne probleme aber morgen muss es zum service wegen ne kaputten lüfter (da bin ich aber selbst schuld da es mir runter gefallen ist)
     
  4. tommy2506

    tommy2506 Cripps Pink

    Dabei seit:
    31.07.05
    Beiträge:
    152
    Mein iPod shuffle ist ca. 10 Tage nach Ablauf der Garantie ohne ersichtlichen Grund eingegangen. Der Rest meiner Apple Geräte rennt (bis jetzt) einwandfrei.
    Finde es aber ärgerlich, das Apple nicht von Haus aus 2 Jahre Garantie auf ihre Produkte gibt wie jede andere vernünftige Firma auch. Das man sich noch extra den Protection Plan zulegen hätte können find ich ein eher schlechtes Argument, schließlich sind die Apple Produkte soo günstig auch nicht!
     
  5. nach einem hinweis meinerseits auf die appleeigene software »ipodshuffle zurücksetzen« scheint das ding wieder zu funktionieren.
    das ist jetzt das ca. 5 mal, das ich jemanden darauf hinweise.
    ist das eigentlich mein job bzw. job der user, leute darauf hinzuweisen, wie sie ihr vermeintlich kaputtes gerät wieder zum laufen bekommen?
    nein, das ist aufgabe von apple bzw. der fachgeschäfte.
    als ich bei gravis wegen meines kaputten shuffles anrief bekam ich nur quatschtipps (beide knöpfe gleichzeitig drücken, um ihn wieder zurück zu setzen....welche beiden knöpfe?).
    nach rumforschen auf der apple seite fand ich dann irgendwo versteckt die benötigte software.
    nicht auf der shuffle problem seite.
    da das problem bei etlichen auftrat und apple eine software dafür entwickelte, ist klar, dass das problem bei apple bekannt war.

    aber warum geben sie diese information nicht an die fachhändler weiter?

    weil die leute den shuffle als wegwerfprodukt sehen und sich dann eben den neuen kaufen?

    ich hätte grosse lust, noch mal bei gravis anzurufen und denen nochmals mein damaliges problem zu schildern.
    würde mich interessieren, ob ich diesmal einen vernünftigen tipp bekommen würde.
    ich habe natürlich, nachdem ich das problem gelöst habe, da angerufen und ihnen die lösung veraten.
    aber wie gesagt, eigentlich ist das nicht meine aufgabe gewesen.
     
  6. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.733
    Ich musste bei meinem defekten iBook den netten Angestellten von Gravis auch die Fehlerlösung verraten. Ich hätte lediglich einen zweiten Mac gebraucht, dann hätte ich es auch selber gemacht. Die Aussage des Angestellten: Wir haben in der Technik keinen zweiten Mac. Schon klar.
     
  7. MacMoneysuck

    Dabei seit:
    24.10.06
    Beiträge:
    36
    Wenn Apple Vertrauen in die eigenen Produkte hätte, dann wäre die Garantiezeit länger, wie bei anderen Herstellern auch...
    Ich find das schon ziemlich armseelig, für teure Produkte auch noch ne kurze Garantiezeit anzubieten. Wenn ich viel Geld auf den Tisch lege, möchte ich auch lange was davon haben.
    Insofern kann ich paepcke ganz gut verstehen, ebenso dass er keine weitere Apple-Hardware haben möchte und Apple nicht weiterempfiehlt. Würd ich nach so einer Nummer ganz genauso machen!!!
     
  8. dr_zoidberg

    dr_zoidberg Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    442
    Naja, die Garantie/Gewährleistung Politik bei Apple ist schon nicht gerade sehr angebracht für uns hier in Deutschland (und Europa?).
    Sich die Garantie für viel Geld zu erweitern stößt sicherlich vielen übel auf, auch mir. Aber was wollen wir machen? Boykott stellt uns ja auch nicht zufrieden, wir wollen ja all die schönen Sachen die die Jungs und Mädels von Apple machen.

    Natürlich geben andere Hersteller eine bessere Garantie/Gewähleistung, und ja, bestimmt sind einige dabei die Apple´s ACD das Wasser reichen können. Ihnen fehlen halt nur das Apple Logo und das Apple Design.

    Meiner Meinung nach gibt es aber qualitativ bessere TFTs als die von Apple. Das Aussehen ist halt hier wohl doch der Kaufgrund der hier mehr wiegt als das technische können.

    Aber es ist nun mal so wie es ist. Liebe es oder hasse es. Dazwischen gibt es nichts.

    Das gleich zwei ACDs ausfallen ist sehr sehr ärgerlich, ich wäre da explodiert.
    Der Googleman kann dir sicher weiterhelfen was eine Reparatur deiner ACDs betrifft.


    In diesem Sinne...


    Doc...
     
  9. Kaischo

    Kaischo Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    338
    Also ich finde schlichtweg, das Apple die Garantie auf MINIMUM 2 Jahre für alles erweitern MUSS, wenn nicht sogar 3 Jahre (siehe Dell!!!!) denn das 1 Jahr ist ein Witz. Egal ob nun was kaputt geht oder nicht, einfach schon der Fakt das nur 1 Jahr garantie ist hat mich fast vom Kauf abgehalten, und ich werde mir bestimmt nen Protection Plan für 200€ holen...das ist zwar ei nWitz für 200€ aber nunja muss wohl sein, denn ALLES geht mal am Ar***! ist so, fakt! und dafür muss man auch mal rauslassen dass Apple hier einfach SCHEI**E gebaut hat! 2 oder 3 Jahre Garantie! DAS MUSS HER!
     
  10. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Ehm die Aussage, dass Dell immer 3 Jahre Garantie gibt ist schlicht falsch - der Haken beim einkaufen im Store ist einfach standartmäßig auf 3 Jahre, dafür zahlt man aber dementsprechend.

    Und nenn mir mal bitte die Massen an Herstellern, die 3 Jahre volle Garantie geben! Und ich meine jetzt nicht solche Sachen wie bei DSP Memory, die lebenslange Garantie auf ihren Ram geben - das ist was total anderes als ein komplexer Desktop PC/Notebook.

    gruß, Egbert
     
  11. Kaischo

    Kaischo Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    338
    Okay sorry, stimmt! ABER: ich hab nur in Klammern (siehe Dell) geschrieben, so direkt habe ich das ja net behauptet ^^...jo aber Dell gibt trotzdem bei all seinen Angeboten die so in zeitschriften oder so sind, 3 jahre garantie, und die Preise der Rechner sind total normal trotzdem...
     
  12. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Naja ok dann stell dir bitte mal ein Dell Inspiron 6400 und ein aktuelles Macbook nebeneinander, dann weist du, wofür du bei Apple mehr bezahlst.

    Die Dell ( und auch von den meisten anderen Herstellern) Notebooks wirken total klobig, sind groß, schwer und um ein Beispiel zu nennen:

    - Beachte mal das die 15,4" Dell Notebooks 1280x800 Pixel Auflösung haben, das Macbook hingegen hat diese Auflösung auf 13"
    - Die meisten Dell Notebooks haben kein Bluetooth, geringere Akkuleistung ..

    Naja egal ich schweife ab und ja bei Apple bezahlt man sicherlich auch ein bisschen für den Namen, aber das ist bei den meisten Luxusgütern so oder nicht? ;)

    gruß Egbert
     
  13. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    819
    Sind wir hier eigentlich eine "Apple ist Scheisse"-Heulbude?

    Irgendwie gibts hier immer so ein paar Leute die sich entweder nur deswegen anmelden oder sonst nur 10 Beiträge haben und aber richtig auf die Kacke hauen, wie scheiße doch alles ist.

    Damit seid ihr in einem Apple-"Fan-"Forum meist falsch. Es ist einfach langweilig, immer wieder die selben Themen zu lesen und Argumente pro und contra zu suchen.

    Vorschlag: Heult Apple voll. Beschwerdestelle, Hotline, Brief an Steve, was weiß ich. Aber wir können euch nicht helfen. Wir sind nicht Apple. Wir können euch nichts reparieren oder eure Garantiezeit erweitern.

    Weiterhin enthält der Thread gar keine Diskussionsgrundlage. Einfach nur rumgeheul.

    Genau wie dieser Beitrag ;)
     
  14. Kaischo

    Kaischo Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    338
    Luxusgüter gehen nicht nach 1 Jahr kaputt! Schlussfolgerung Apple sind keine Luxusgüter! Ich hab hier nen 1 woche alten 24" iMac vor mir stehen, bin zufrieden. Aber Apple macht auch nur PCs, und ich mach hier nicht Apple nicht schlecht, und ich finde es auch die beste "Marke" in diesem Bereich...aber Apple macht auch nicht grad alles richtig...
     
  15. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Zumindestens in dem Punkt sind wir uns einig :). Ich find Apple ist ne tolle Firma, die eine richtige Kultur in ihre Produkte gebracht hat/bringt - aber perfekt ist Apple lang nicht, wenn ich da an die Mighty Mouse für 80 Euro denke, fass ich mir schon wieder an den Kopf o_O


    so far, Egbert
     
  16. Nemesis

    Nemesis Gast

    Also aus dem PC-Bereich wäre MAXDATA ein Kandidat, der 3 Jahre Garantie gibt, wenn ich mich jetzt nicht irre.

    Ich müßte da mal bei GRÜNINGER mal nachfragen (die wissen das besser als ich), aber ich meine, es wären 3 Jahre gewesen und zwar KOMPLETT.
     
  17. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    21.11.06
    Beiträge:
    1.901
    Wer, wenn nicht Apple hat den die Geräte konstruiert, fabriziert und vertrieben? Und Apple kann nichts dazu?

    Wer denn dann?
     
  18. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Ich glaube er wollte damit eher folgendes Sagen: "Wieso sollte Apple nach Ablauf der Garantie kostenlos irgendwas reparieren?" So grob vom Sinn her o_O
     
  19. jensche

    jensche Prinz Albrecht von Preußen

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.888
    ich sage nur Apple Care plan.
     
  20. tobsch.com

    tobsch.com Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    601
    Ich habe gemeint, dass Apple ja wohl nicht Schuld ist, wenn das Gerät gerade NACH Ablauf der Garantie kaputt geht!
    Außerdem liegt es nicht immer an der Konstruktion des Geräts, es kann ja auch was anderes gewesen sein, wo Apple nichts dafür kann.

    Gruß Tobi