Apple Anfänger

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von prekxx, 10.08.13.

  1. prekxx

    prekxx Querina

    Dabei seit:
    08.11.10
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin mir am überlegen ob ich mir einen Mac zulege, hatte aber zuvor (außer einem iPhone), nie
    was mit Apple bzw. Mac's am Hut gehabt und mich einfach mal hier von euch beraten und informieren lassen.
    Da ich auch in Sachen Prozessor,Ram etc. nicht die größte Ahnung habe, stehe ich völlig auf dem Schlauch :D

    Aufgabenbereiche liegen am häufigsten im Officebereich, da ich gerade mein Abitur nachhole und dem abspielen/streamen von Musik & Video's. Und natürlich im Internet surfen. Meiner Meinung nach, nicht so anspruchsvoll.

    Mir ist halt wichtig das alles reibungslos läuft und nicht so wie bei Windows laufend Abstürze drohen und lange Wartezeiten.

    Ich habe mal im Internet ein paar Angebote angeschaut und wollte euch fragen, ob das mit der Leistung und auch dem Modell, den Aufgaben gerecht wird?

    http://maconline.de/gebrauchte-macs...intel-core-2-duo-2-4ghz-macbookpro3-1-de.html

    http://maconline.de/gebrauchte-macs-kaufen/powerbook-g4-15-1-5ghz-powerbook5-4-de-pg313-11521.html

    http://maconline.de/gebrauchte-macs...-core-2-duo-2-2ghz-macbookpro3-1-de-1321.html

    http://www.amazon.de/Apple-MacBook-...&ie=UTF8&qid=1376129098&sr=1-1&keywords=apple

    http://www.amazon.de/Apple-MacBook-...&ie=UTF8&qid=1376129098&sr=1-2&keywords=apple

    http://www.amazon.de/Apple-MacBook-...&ie=UTF8&qid=1376129098&sr=1-6&keywords=apple


    da ich mich wirklich nicht auskenne, würde mich interessieren auf was ich achten muss in Sachen Leistung & Modell`?
    #1
  2. Crella

    Crella Ribston Pepping

    Dabei seit:
    17.12.12
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    10
    Wie groß ist denn dein Budget?
    #2
  3. prekxx

    prekxx Querina

    Dabei seit:
    08.11.10
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    also da ich spätestens nächstem Monat eins brauche, weil meins den Geist aufgegeben hat & ich jetzt Laptop los bin super max. 900€
    #3
  4. jamnibus

    jamnibus Jerseymac

    Dabei seit:
    04.03.09
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    13
    Da würde ich mich an deiner Stelle eher nach einem MacBook Air umschauen, Modell 2011 oder neuer. Kriegt man bei rebuy für um die 850€. Sind neuere Prozessoren drin, das heisst länger Freude und längerer Support seitens Apple.

    Edit: Das hier zum Beispiel: http://www.rebuy.de/i,3098445/apple...hz-intel-core-i5-4-gb-ram-256-gb-ssd-mid-2011

    Edit 2: Mit Support meine ich Updates. Bei dem Powermac, den du oben verlinkt hast, gibts das schon lange nicht mehr, und auch die anderen werden meines Erachtens relativ bald nicht mehr mit Updates versorgt werden.
    #4
  5. scusi81

    scusi81 Boskop

    Dabei seit:
    06.09.09
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Bei deinen Modellen würde mir der geringe Arbeitsspeicher und teilweise auch die kleinen Festplatten sorgen machen. Klar kann man aufrüsten und sich eine externe Festplatte (v.a. für Backups wichtig!) kaufen, wobei mich das auf Dauer doch stören würde die Dateien auszulagern. Ein paar Bilder, Lieder und Filme, evtl. ein paar Spiele und Dateien und schon wird's eng. Zu den Ladezeiten kann ich dir nix sagen, da ich erst seit 2011 einen MacBook habe, welches doch etwas aktueller als deine aufgelisteten ist.

    Ich würde lieber noch ein paar Monate sparen und mir ein aktuelleres Modell mit einem i5 Prozessor und 4gb RAM holen. Da ist man technische etwas aktueller und zukunftssicherer. ich glaube, dass man bei OSX Lion schon ältere Mac's ausgeschlossen hatte, was in Zukunft auch für die duo's passieren könnte. Wenn du wert legst immer das neueste OS zu haben, dann sollte das auch in deine Überlegungen mit einfliessen. Ich selbst habe ein MacBook Pro 13" von Februar 2011 und komme damit für meinen Gebrauch gut aus. Allerdings habe ich im Juni mal ein Hochzeitsvideo mit iMovie für einen Freund erstellt und da ist er beim Konvertieren (mit Handbrake), bearbeiten etc. der Dateien doch ziemlich ins schwitzen gekommen. Da wurde es selbst bei meiner 320GB Festplatte sehr eng, da ich sehr viel Material zum Konvertieren hatte und somit viel auf eine externe Festplatte auslagern musste. Das war ein hin und her, was natürlich auch Zeit und Geduld kostet! ;) Für Office, Internet, Musik/Film stremmen/schauen reicht es locker.

    Wenn du allerdings heute schon weißt, dass du dir in näher Zukunft etwas "richtiges" kaufen möchtest und du einen aus deiner Auswahl zur Überbrückung/Entdeckung der Apple-Welt nutzt, dann machst du wohl nichts falsch, weil du das Geld mehr oder weniger bei einem Wiederverkauf bekommst.
    #5
  6. Crella

    Crella Ribston Pepping

    Dabei seit:
    17.12.12
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    10
    Würde dir auch ein MBA von 2011 oder neuer empfehlen. 4GB Arbeitsspeicher sollte man heutzutage mindestens haben, damit der Rechner bei mehreren offenen Programmen nicht ins schwitzen kommt. Außerdem profitierst du bei deinen Anwendungsgebieten eher von der SSD (damit laden Programme super schnell und der Bootvorgang ist viel kürzer), als von einer besseren CPU. Das MBA hat auch eine höhere Auflösung und bietet somit mehr Arbeitsfläche.

    Ich würde bei deinem Anwendungsgebiet das Air klar den Pro vorziehen, da du die CPU Leistung nicht benötigst und das Air für dich gefühlt schneller ist, und dazu noch portabler ;)
    #6
  7. Trap

    Trap Allington Pepping

    Dabei seit:
    02.08.12
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    3
    Wenn du Schüler bist kannst du dir doch für ungefähr 900€ das kleinste MacBook Air bei Apple bestellen (oder für nen hunderter mehr das 13") oder nach den refurbished von Apple schauen (hier).
    #7

Diese Seite empfehlen