[Zubehör] Anker PowerPort+ 5 USB-C

Dieses Thema im Forum "Reviews" wurde erstellt von martin81, 05.12.17.

  1. martin81

    martin81 Schafnase

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    2.230
    Ich wollte gerne ein zusätzliches USB-C Netzteil für mein MacBook Pro 13 haben, damit ich bei Reisen nicht immer das originale Apple Netzteil unterm Schreibtisch abbauen muss.

    Wichtig war mir vor allem, dass es sich um einen bekannten großen Hersteller handelt. Und um ehrlich zu sein, war mir die originale Lösung von Apple einfach zu teuer. Da ich mit Anker Produkten in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht habe, war es eine natürliche Anlaufstelle.

    Musste dann jedoch feststellen, dass stärkere USB-C Netzteile (60W) hier in der EU doch selten sind. Auf der amerikanischen Anker Seite gibt es ein reines USB-C PD Netzteil mit 60W (PowerPort Speed 1 USB-C). Das gibt es jedoch nicht in der EU und auch bei Amazon US ist es nicht verfügbar (also keine Ahnung, ob es erst noch auf den Markt kommt).

    Habe mich dann für das PowerPort+ 5 entschieden, da ich so auch direkt mein iPhone (und ggf. andere Geräte) aufladen kann.

    Es gibt bei Amazon leider viele Bewertungen von Leuten, die angenommen haben, dass das Netzteil 60W über USB-C liefert. Das ist nicht der Fall und geht auch eindeutig aus dem Welcome Guide hervor. Der USB-C Anschluss liefert maximal 30W und wird auch als solcher von meinem MacBook Pro 13 erkannt.
    Mich wundert jedoch, dass es bei Amazon US in einer Rezession ein Bild gibt, wo ein MacBook Pro 45W erkennt. Gleiches habe ich auch schon bei einem YT Video zu diesem Netzteil gesehen.
    Ich weiß nicht, ob es unterschiedliche Versionen gibt. Mein Netzteil hat die Modellnummer A2053 und liefert 30W über USB-C an meinem MacBook Pro 13.

    Ein (möglicher) Nachteil der USB-A Anschlüsse: Sie unterstützen kein QuickCharge, sondern "nur" Power IQ. Für mich persönlich nicht schlimm.

    Preis: offiziell 50,49€. Ich habe im Rahmen einer Rabattaktion bei Amazon jetzt 34,99€ bezahlt und finde dieses Preis-Leistungs-Verhältnis extrem gut.

    Fazit: für MacBook und MacBook Pro 13 eine gute Alternative, vor allem wenn man unterwegs weniger Netzteile mitnehmen möchte. Beim MacBook dürfte es keine Einschränkungen bzgl. der Ladezeit geben. Beim MacBook Pro 13 verlängert sich die Ladezeit.
    Die 30W über USB-C könnten aber für manche Anwendungen und/oder beim MacBook Pro 15 etwas wenig werden.

    Noch ein Tipp für die Leute, die das Netzteil tatsächlich als Reisenetzteil einsetzen wollen: Der Stromanschluss erfolgt über ein Kabel mit C7 Anschluss (auch Figure 8 genannt). Wenn man öfter in US oder UK ist, könnte man sich direkt das passende Anschlusskabel kaufen und spart sich so den Adapter für die Steckdose.
     

    Anhänge:

  2. martin81

    martin81 Schafnase

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    2.230
    Habe das Netzteil jetzt noch durch ein Anker PowerLine 2 Lightning Kabel und ein PowerLine 2 USB-C auf USB-C 2.0 ergänzt. Beides ebenfalls von Anker.
    Laden funktioniert und die Kabel machen einen extrem guten Eindruck.
     
  3. martin81

    martin81 Schafnase

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    2.230
    Auch nach 9 Monaten Nutzung immer noch sehr zufrieden!