1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2016er oder 2017er Modell?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von coliety, 18.08.17.

  1. coliety

    coliety Erdapfel

    Dabei seit:
    18.08.17
    Beiträge:
    3
    Hallo liebe Apfel Gemeinde.

    Ich habe mir vor 1 Woche ein Macbook Pro 15 2016 Modell um einen relativ guten Preis von 1999 € bei einem großen Technikgeschäft online geholt. Da ich danach im Internet von Tastaturproblemen usw. hörte, testete ich das aus und hatte tatsächlich auch diesen hohen Ton an manchen Tasten bei hoher Temperatur. Auch soll Staub und Co leicht in die Tastatur reinkommen und so sollen bei manchen Usern die Tasten nach einiger Zeit stecken?

    Jetzt habe ich mir überlegt, das Teil innerhalb meiner 14 tägigen Widerrufsfrist zurückzuschicken und mir ein 2017er Modell zu holen, welches jedoch 2380€ kostet, somit 380 € mehr wie das jetzige, was mich bischhen stört da das jetzige ja sonst super ist und der Preis auch.

    Meine andere Idee war, das Macbook einfach zu behalten und darauf zu hoffen, das irgendwann bis nächstes Jahr Frühling Apple Austauschaktionen startet und es dann auszutauschen ODER ansonsten das Teil kurz vor Ablauf der Garantie zu verkaufen und dann ein neues zu holen nächstes Jahr. Der Wertverlust dürfte ja bis dahin nicht viel höher sein als der Preis eines Apple Care Produktes.

    Das Mabook jetzt einzuschicken ist mir für mich keine Lösung, da es anscheinend ein Konstruktionsfehler ist, somit das Problem nach dem Einschicken weiterhin besteht und abgesehen davon ich es dann lieber komplett zurückgebe und mein Geld bekomme.

    Was würdet ihr an meiner Stelle tun?
    Zusammengefasst:
    1.) Behalten und nächstes Jahr mit wenig Wertverlust verkaufen und neues Modell holen
    2.) Das teurere 2017 Modell kaufen und das jetzige zurückschicken ( hat das überhaupt die Probleme gefixt?)
    3.) Eine andere Lösung....


    Ich danke euch für eure Zeit und verbleibe mit freundlichem Gruß
     
  2. kelevra

    kelevra Gestreifter Böhmischer Borsdorfer

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    3.384
    Es heisst "mehr als". ;)

    Hast du denn Probleme mit dem Gerät oder ist das alles nur Hörensagen/lesen? Wenn du keine Probleme hast und zufrieden bist, wozu dann austauschen?
     
  3. coliety

    coliety Erdapfel

    Dabei seit:
    18.08.17
    Beiträge:
    3
    Hallo und danke für die rasche Antwort,

    ja ich habe die Tastatur Clickgeräusche bei meinem feststellen können. ( Bei hoher Temperatur)
    Und in Anbetracht des Preises stört mich das schon ziemlich. Steck halt grad in der Zwickmühle
     
  4. kelevra

    kelevra Gestreifter Böhmischer Borsdorfer

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    3.384
    Im Zweifel beim Händler umtauschen. Wenn dir Leistung uns Ausstattung ansonsten zusagen, musst du ja nicht unnötig 400€ mehr ausgeben.
     
  5. cobra1OnE

    cobra1OnE Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    05.01.13
    Beiträge:
    1.748
    Und nach einen Jahr hat man schon ein hohen Wertverlust bei MacBooks. Die Zeiten sind vorbei wo man wenig Einbußen hat.
     
  6. kelevra

    kelevra Gestreifter Böhmischer Borsdorfer

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    3.384
    Man kauft doch ein Gerät nicht wegen des Wertverlustes nach einem Jahr, sondern weil man es braucht.
     
    HerrR gefällt das.
  7. HerrR

    HerrR Goldparmäne

    Dabei seit:
    29.10.10
    Beiträge:
    570
    Oder haben will:)
     
  8. REDCon

    REDCon Granny Smith

    Dabei seit:
    07.10.16
    Beiträge:
    14
    Dein Post zeigt doch schon, dass da auch viel Bauchgefuehl mit reinspielt. Du hast das Geraeusch, du wirst nun immer darauf achten ob es da ist, weggeht etc.

    Letztlich zwei Mglk: Jedenfalls Rueckgabe als Basislsg., falls noch mgl., behalten wird dich womoegl. wahnsinnig machen (so meine Einschaetzung).

    Zu dem Tastaturproblem. Laut ifixit und anderen Seiten wurde an der Tastatur etwas geaendert. Ob dies nun genau dein Problem beseitigt, waere nachzulesen. Das wuerde ich in jedem Falle machen. 2-3 Std. einfach mal das ganze Netz dazu durchwuehlen.
    Falls ja und dein Bauch dir sagt...eigentlich lieber das neue - dann wuerde ich persoenlich in den sauren Apfel beissen und die 380 EUR mehr rausquetschen (versuchen anderswo zu sparen) - nach 2 Jahren sind es nur etwas ueber 50 Cent am Tag, wenn du so willst. Dafuer hast du ein ruhiges Gefuehl (wenn auch teuer erkauft) und daneben vielleicht noch den einen oder anderen leichten Vorteil der 2017er Edition.

    Falls nein, einfach nochmals mit dem 2016er Modell versuchen.
     
  9. coliety

    coliety Erdapfel

    Dabei seit:
    18.08.17
    Beiträge:
    3
    Hallo und danke für deine Antwort!:)

    Habe seit gestern bereits das neue 2017 Modell. Die knapp 400€ mehr zun zwar etwas weh, aber dafür ist es das aktuellste Modell + die Tastatur ist ruhig und keine gleichartigen Probleme mehr wie mit dem 2016er Modell :-D Das schick ich am Montag wieder weg.

    Mit freundlichen Grüßen
     
  10. REDCon

    REDCon Granny Smith

    Dabei seit:
    07.10.16
    Beiträge:
    14
    Ganz ehrlich, ich haette es genauso gemacht.... :);)

    Die 400 EUR nerven ohne Ende. Kann ich voll nachvollziehen. Aber - peace of mind ist auch was wert und leichten Mehrwert gibt es ja auf verschiedenen Dimensionen noch dazu. Gratuliere und viel Spass mit dem Geraet.
     

Diese Seite empfehlen