2 Monitore Fullscreen Probleme unter 10.8. - Einzelfall oder bug?

Dieses Thema im Forum "OS X" wurde erstellt von Xarbrough, 01.02.13.

  1. Xarbrough

    Xarbrough Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    25.06.10
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    2
    Mountain Lion macht mir ein paar Problemchen, wenn ich ein Programm, das nicht von Apple vorinstalliert war, im Vollbildmodus öffne. Mein zweiter Monitor macht dann allerhand witzige Sache. Zum Beispiel flackern die Fenster, oder meine Maus kann nichts mehr klicken bis ich zwischen den zwei Fenstern/ Monitoren hin und her geklickt habe. Ebenso bei "Pseudo-Vollbild" also wenn man die Fenster von der Menüleiste bis zum Dock aufzieht. Das Flackern und das "nicht-aktiv-sein" des Fensters in dem ich gerade arbeite tritt jeweils sporadisch auf und ohne erkennbaren Grund. Jedoch geht das Problem immer erst weg, sobald ich auf ein nicht-aktives Fenster klicke und wieder zurück. Ich kann das Verhalten bei unter Anderem bei meinen Adobe-Programmen beobachten, aber auch bei anderen. Darum schließe ich Programmfehler aus.

    Das Ganze tritt nicht bei den OS-eigenen Programmen auf. Da hat kann man ja schließlich gar nicht zwei Monitore im Vollbild betreiben. Wieso, frag ich mich. Die erste bescheuerte Sache unter Mac OS, dass ich iTunes und Safari nicht nebeneinander im Vollbild haben kann.

    Hat jemand eine Idee ob das ein bekannter bug ist, oder ein Einzelfall bei mir? Danke.
  2. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Pomme au Mors

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    129
    das Problem tritt nur dann auf, wenn man keinen Mac hat ;)
  3. Xarbrough

    Xarbrough Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    25.06.10
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe allerdings einen iMac 2011, neu, vom Apple online store und einen etwas älteren 24" apple cinema display. Beides zusammen hat unter Snow Leopard und Lion perfekt funktioniert. Seit Mountain Lion habe ich bei beschriebenem Fall, also zwei Fenster eines Programmes auf zwei Monitore verteilt das eigenartige Problem; oder wenn eines davon Vollbild ist und das andere irgendein anderes Programm auf dem zweiten Monitor.

    Ich habe auch weder an meiner hardware, noch an dem OS irgendetwas modifiziert. Alles sehr konservativ und mit offiziell unterstützter software wie die creative suite.
  4. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Pomme au Mors

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    129
    Meinst Du mit Vollbild den Knopf oben rechts im Programmfenster mit den beiden Pfeilen? Da ist es lt. Apple Absicht, dass da nur ein Monitor nutzbar ist.
  5. Xarbrough

    Xarbrough Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    25.06.10
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    2
    Nein, das ist klar, da erscheint ja dann auch auf dem zweiten Monitor die graue Textur.

    Ich meine z.B. das Dock ausblenden und dann das + Zeichen.

    Wobei ich jetzt gemerkt habe, es spielt keine Rolle, wie groß die Fenster sind. Das Problem tritt immer auf, wenn ein und dasselbe Programm zwei Programmfenster offen hat. Also z.B Photoshop links und ein PS-Tab oder eine Farbpalette auf rechts. Während dem Arbeiten im Hauptfenster wird manchmal plötzlich das rechte Fenster aktiv, obwohl ich keinen Grund dafür erkennen kann. Ich kann dann links nichts mehr klicken, bis ich wieder auf dem rechten Monitor einmal geklickt habe und dann wieder auf dem linken einmal. Nicht nur bei PS, sondern dasselbe Verhalten tritt auch bei Lightroom, Blender, After Effects und Premiere auf.
  6. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Pomme au Mors

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    129
    ich habe das versucht mit Numbers nachzustellen. Es gab keine Probleme. Demzufolge würde ich mal den Adobe-Support kontaktieren.

Diese Seite empfehlen