1. Mach mit bei unserem Weihnachtsbanner-Wettbewerb 2019 --> klick!
    Information ausblenden
  2. Am Mittwoch, dem 27.11.19 ab ca. 10:00 Uhr werden wir eine größere Server-Wartung vornehmen. Das Forum und das Magazin werden bis Freitag, dem 29.11.19 Mittags (wenn alles gut geht) nicht erreichbar sein.
    Information ausblenden

2 Monitore am MackBook Pro 13'' (Mitte 2012)

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von pachulk, 18.08.19.

Schlagworte:
  1. pachulk

    pachulk Auralia

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    196
    Hallo,

    ich besitze ein noch wunderbar funktionierenden MackBoock Pro 13'' Mitte 2012.

    Bisher ist mein Setup so, dass das MackBook Pro neben dem Schreibtisch zugeklappt liegt und ich an einem 24 '' Monitor arbeite, der auf dem Schreibtisch steht und über einen VGA Adapter am Display Port angeschlossen ist.
    Nun möchte und muss ich beruflich meinen Arbeitsplatz so erweitern, dass ich auf zwei größeren Monitoren separate Prozesse bearbeiten kann.
    Das Book soll weiterhin geschlossen daneben liegen.
    Meine Frage ist, ob das technisch bei dieser Generation umsetzbar ist und ob jemand damit gute Erfahrungen gemacht hat. Bisher habe ich leider keine zufriedenstellende Antwort gefunden.

    Danke
     
  2. Dario von Apfel

    Dario von Apfel Seidenapfel

    Dabei seit:
    08.07.12
    Beiträge:
    1.324
    Hier stand Unsinn
     
    #2 Dario von Apfel, 18.08.19
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.19
  3. pachulk

    pachulk Auralia

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    196
    Aber wie schliesse ich die beiden Monitore an? Und kann man dann auch unterschiedliche Dinge anzeigen lassen, oder nur spiegeln?
     
  4. iMactouch

    iMactouch Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    24.05.12
    Beiträge:
    1.374
    Über Thunderbolt sollte das möglich sein, also beispielsweise zwei Apple 27“ Thunderbolt Displays, bei denen der eine am anderen angeschlossen ist. Ausprobiert habe ich das aber mangels dieser Monitore noch nicht.

    Was auch noch ginge, wäre ein 34“ Thunderbolt Monitor von z.B. LG mit 3440x1440 Pixeln Auflösung. Das ist ja so breit wie zwei kleinere Monitore nebeneinander.
     
  5. ottomane

    ottomane Roter Winterkalvill

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    11.515
    Zumindest den Spezifikationen (und meiner Interpretation derselben) nach funktioniert maximal ein externer Monitor. Es gibt nur einen TB-Ausgang. Siehe

    https://support.apple.com/kb/SP649?locale=de_DE&viewlocale=de_DE

    Mag sein, dass ich mich irre, aber ich wäre da vorsichtig, bevor ich etwas neu anschaffe.

    Siehe auch https://www.apfeltalk.de/community/...monitore-an-macbook-pro-2012-moeglich.422713/
     
  6. Dario von Apfel

    Dario von Apfel Seidenapfel

    Dabei seit:
    08.07.12
    Beiträge:
    1.324
    Ups, sorry ich war von einem Retina-Modell ausgegangen und habe nicht bedacht, dass es 2012 bei den 13 Zoll Modellen keins gab.
    Dann ist tatsächlich nur ein externer Monitor möglich nativ.

    Man kann über eine USB-Grafikkarte noch einen weiteren Monitor ansteuern, die kosten dann aber auch um die 100€. Da die CPU allerdings an sich 3 Monitor ansteuern kann und Apple das nur unterbunden hat, wäre die einfachste Möglichkeit einen Apple TV der 3. Generation zu kaufen und damit einen Airplay-Monitor zu erschaffen. Wenn man auf dem Monitor dann nichts aufwendiges macht mit viel Bildaktualisierungen, wie Dokumente betrachten zum Beispiel, dann reicht das aus.
     
  7. pachulk

    pachulk Auralia

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    196
    Ich danke euch. Also einen großen und eventuell dann das MackBook aufgeklappt daneben.
     
    ottomane gefällt das.
  8. Dario von Apfel

    Dario von Apfel Seidenapfel

    Dabei seit:
    08.07.12
    Beiträge:
    1.324
    Ist die Frage, was dir mehr nützt. Ein kleiner 13 Zoll Monitor oder ein vollwertiger Monitor, der über Airplay auch okay läuft, wenn man darauf nicht viel mit Bewegungen macht. Da haben wir keine Info über dein Nutzungsprofil. Aber könnte sich eventuell lohnen, gerade die Apple TV 3 auch nicht mehr viel kosten.
     
  9. pachulk

    pachulk Auralia

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    196
    Das mit Airplay, könntest du das noch ein wenig erklären?
     
  10. Dario von Apfel

    Dario von Apfel Seidenapfel

    Dabei seit:
    08.07.12
    Beiträge:
    1.324
    Da die CPU an sich 3 Monitore unterstützt kannst du auf einen Apple TV per AirPlay über wlan deinen Monitor streamen. Entweder halt deinen existierenden Monitor spiegeln oder den Apple TV als neuen Monitor ansteuern. Da die Bildinhalte gestreamt werden hast du natürlich eine gewisse Latenz, deswegen lohnt sich das wenn du zum Beispiel auf den AirPlay Monitor dann eher statische Sachen machst. Dokumente betrachten, in pdfs scrollen aber jetzt zum Beispiel nicht Videos schneiden oder sonstige Sachen wo du viele Bildinhalte hin und her bewegst. Aber für das erst genannte eignet sich das super.

    Du bräuchtest nur einen Apple TV der dritten Generation. Die kriegt man auf eBay Kleinanzeigen schon für um die 40€.

    Und so könntest du sogar mit 3 Monitoren arbeiten. Deinem jetzigen, dem vom MacBook und dem Apple TV.

    Hoffe das ist jetzt etwas klarer ^^