1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Sep
03
Philipp Schwinn 1.055 Aufrufe 0 Zustimmungen 7 Antworten
Die Apple Watch erreicht auch in Deutschland erste Drittanbieter und lässt sich mittlerweile über den Lufthansa WorldShop bestellen. Über den Online-Shop der deutschen Airline lassen sich jedoch bei weitem nicht alle Modelle erstehen, zur Auswahl stehen bisher sieben Varianten. Dazu zählt die Apple Watch Sport mit weißem und schwarzem Armband in den beiden Größen 38 und 42 Millimeter sowie drei Modelle der 42 Millimeter großen Edelstahlausführung mit Sport-, Leder- oder Milanaise-Armband. Zubehör oder separate Armbänder fehlen bisher komplett.
Sep
03
Martin Wendel 908 Aufrufe 0 Zustimmungen 24 Antworten
Die Apple Watch ist bereits in einigen Ländern in Europa erhältlich – in Österreich schaute man bisher aber in die Röhre. Dies soll sich aber bald ändern. Der österreichische Apple-Blog MacMania.at berichtet, dass die Smartwatch ab 15. September in Österreich erhältlich sein wird. Der Blog bezieht sich dabei auf einen Informanten einer großen Elektrokette. Die Apple Watch soll auf speziellen Verkaufstischen ausgestellt werden, außerdem sollen die Geschäfte zur Lagerung der Apple Watch mit eigenen Tresoren ausgestattet werden.
Sep
03
Martin Wendel 1.446 Aufrufe 0 Zustimmungen 34 Antworten
Rund um den Start von Apple Music wurde bereits gemunkelt, dass Apple an exklusiven Inhalten interessiert ist und womöglich sogar selbst Alben produzieren könnte. Variety berichtet, dass Apples Interesse an eigenproduziertem Entertainment-Content sogar über das Musikbusiness hinaus geht. Die Zeitschrift hat erfahren, dass der Konzern sich in den vergangenen Wochen in Gesprächen mit Hollywood-Vertretern befand. Ziel sei die Gründung eines eigenen Produktions-Studios, das sich um die Entwicklung von Serien und/oder Filmen kümmert.
Sep
03
Martin Wendel 6.384 Aufrufe 1 Zustimmungen 48 Antworten
Mit dem Apple-Event, das am kommenden Mittwoch um 19 Uhr deutscher Zeit startet, dürfte uns in zweierlei Hinsicht eine riesige Veranstaltung erwarten. Apple hat mit dem Bill Graham Auditorium, das Platz für 7.000 Besucher bietet, nicht nur einen ungewöhnlich riesigen Veranstaltungsort gewählt, auch zahlreiche Produktinnovationen sollen vorgestellt werden. Als Fixpunkt auf der Agenda gilt die jährliche iPhone-Präsentation, aber auch darüber hinaus dürfte Apple einige Neuigkeiten parat haben.
Sep
03
Martin Wendel 3.246 Aufrufe 0 Zustimmungen 27 Antworten
Bereits am kommenden Mittwoch, dem 9. September, wird Apple eine Reihe neuer Produkte vorstellen. Darunter soll sich Berichten zufolge endlich auch eine neue Generation des Apple TV befinden. 9to5Mac hat von seinen verlässlichen Quellen nun zahlreiche Details zum neuen Modell erfahren. Demnach soll das Gerät nach seiner Vorstellung im September ab Oktober erhältlich sein, die Preise beginnen bei 149 US-Dollar (Preise in Dollar sind wie immer ohne Steuern angegeben).
Sep
03
Oliver Bergmann 1.680 Aufrufe 3 Zustimmungen 16 Antworten
Am Freitag, den 28. August 2015, haben wir über die Entdeckung des Hacks berichtet. Die Kollegen von Heise.de haben sich in einem Artikel diesem Thema ebenfalls angenommen und die Funktionsweise der Tweaks unter die Lupe genommen.
Sep
02
Philipp Schwinn 3.512 Aufrufe 2 Zustimmungen 34 Antworten
Zu Beginn der IFA hat Intel endlich die Katze aus dem Sack gelassen und weitere Prozessoren der Skylake-Generation angekündigt, die mit großer Wahrscheinlichkeit auch in den nächsten Macs zum Einsatz kommen. Anstatt auf einen möglichst großen Zuwachs der Rechenleistung hat sich Intel wie in den vergangenen Jahren eher auf Energieeffizienz und Grafikleistung konzentriert.
Sep
01
Oliver Bergmann 4.253 Aufrufe 0 Zustimmungen 50 Antworten
Wie heisst es doch so schön: Konkurrenz belebt das Geschäft. Seit dem 31. August 2015 sollen Android-Wearables durch die iOS-App "Android Wear" mit dem iPhone zusammen arbeiten können.
Sep
01
Philipp Schwinn 3.232 Aufrufe 0 Zustimmungen 4 Antworten
Sep
01
Philipp Schwinn 2.963 Aufrufe 4 Zustimmungen 32 Antworten
Bisher war es nur über hauseigenen Fire-Tablets möglich, Inhalte von Amazon Prime Instant Video zur Offline-Wiedergabe herunterzuladen. Das neuste Update der iOS-App bringt diese Funktionalität nun auch auf iPhone und iPad. Dabei macht es keinen Unterschied, ob der Nutzer einen Film oder TV-Serien für eine Wiedergabe ohne Internetverbindung auf seinem Apple Gerät speichern möchte.
Aug
30
Oliver Bergmann 9.872 Aufrufe 5 Zustimmungen 41 Antworten
Für kurz entschlossene Kaufinteressenten von Apple Produkten bietet sich an diesem Wochenende der 35. Kalenderwoche eine Chance, etwas Geld zu sparen.
Aug
29
Martin Wendel 9.168 Aufrufe 0 Zustimmungen 139 Antworten
In Kürze wird Apple auf einem Event am 9. September die mittlerweile neunte iPhone-Generation vorstellen. Durch die etwas verworrene Namensgebung wird dieses vermutlich die Bezeichnung iPhone 6s tragen. Mit der Frage der Woche wollen wir diesmal herausfinden, welches euer erstes iPhone-Modell war. Seid ihr schon früh mit dem ersten iPhone eingestiegen oder erst in den Jahren danach? Wie üblich der Hinweis, dass an der Umfrage aus technischen Gründen leider nur Apfeltalk-Mitglieder direkt auf der Webseite teilnehmen können.
Aug
28
Oliver Bergmann 5.166 Aufrufe 10 Zustimmungen 44 Antworten
Angreifer sind vermutlich durch das Ausnutzen von unseriösen und mit Malware behafteten Jailbreak-Tweaks an Daten von knapp 220.000 iCloud-Accounts gelangt.
Aug
28
Philipp Schwinn 9.039 Aufrufe 0 Zustimmungen 49 Antworten
In weniger als zwei Wochen wird Apple den Nachfolger der aktuellen iPhone-Generation, die dann vermutlich iPhone 6s und iPhone 6s Plus heißen wird, in San Francisco vorstellen und das eigene Smartphone-Portfolio wieder überarbeiten. 9to5mac berichtet nun, dass es neben den beiden großen Modellen kein neues iPhone mit 4 Zoll großem Display geben wird und beruft sich dabei auf informierte Quellen. Apple arbeitet jedoch an einem solchen Gerät, das technisch auf dem iPhone 6 aufbauen soll. Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist die Marktreife aber noch nicht erreicht.
Aug
28
Philipp Schwinn 4.193 Aufrufe 0 Zustimmungen 45 Antworten
Der für Apple Music und Beats 1 verantwortliche Ian Rogers hat Apple nur zwei Monate nach dem Start des Musikdienstes etwas überraschend verlassen. Die Personalveränderung ist insofern überraschend, da der Radiosender Beats 1, der hauptsächlich in Rogers Verantwortung liegt, überwiegend positiv bewertet wird. Auch Apple Music ist kein absoluter Fehlstart, wenn es auch einige Probleme gab oder stellenweise immer noch gibt. Über den Weggang berichtete die Financial Times, nun hat Apple diesen bestätigt.