Weihnachtsbanner Wettbewerb Apfeltalk LIVE! Gewinnspiel
Mostindianer
Letzte Aktivität:
11.09.14
Dabei seit:
07.06.11
Beiträge:
99
Zustimmungen:
3
Punkte für Erfolge:
252
Ort:
8580 Amriswil (TG)
Beruf:
1. Ausbildung: Sanitär Monteur; 2. Ausbildung: Inf

Diese Seite empfehlen

Mostindianer

Weigelts Zinszahler (Rotfranch), aus 8580 Amriswil (TG)

Mostindianer wurde zuletzt gesehen:
11.09.14
    1. Mostindianer
      Mostindianer
      Siehe Artikel in: über mich
  • Die Seite wird geladen...
  • Die Seite wird geladen...
  • Persönliche Informationen

    Ort:
    8580 Amriswil (TG)
    Beruf:
    1. Ausbildung: Sanitär Monteur; 2. Ausbildung: Inf
    Mein Mac:
    Mobil: Macbook Pro 4.1; Desktop: PowerMac QuickSilver
    Land:
    Schweiz
    Macintosh und so
    Von der Sorte McIntosh aka Macintosh wurde ich als 12 Jährigen angesteckt. Besser geschrieben, da mein Vater damals als Produktemanager bei einer Firma arbeitete, hatten wir zwecks Arbeit einen beigen Power Macintosh G3 Miditower zu Hause rumstehen. Auf dem machte ich die ersten Schritte in die Welt der Computer Technik und auch der Grafik. Da mein Vater damals Beta-Tester von Ragtime war und Quark Xpress noch einen guten Ruf genoss, kam ich also schon früh mit dem Thema Grafik, Typografie und Layouting in Kontakt. Später kam dann ein PowerBook G3 dazu, auf dem zwischenzeitlich Photoshop und eine Windows 95 Emulation (Softwindows) lief.*

    Mit dem Alter und dem Kollegenkreis wurde ich in die Spielewelt hineingezogen. Zuerst spielte ich noch auf dem Powerbook die Spiele Riven, Mist oder Mord im Orientexpress. Dann aber kamen immer mehr Spiele für Windows raus und somit wechselte ich die Plattform.

    Bis ins Jahre 2007 war meine Host-Plattform das Fenstersystem. Es war aber auch immer so, dass ich nie richtig glücklich mit dem Fenster wurde, so lag es naheliegend, dass ich mit anderen Plattformen experimentierte, genauer mit*Unix/BSD Distributionen. Auch hatte ich vom Jahre 2004 an diverse iPod Player im Einsatz. Mit den verschiedenen Unix Umgebungen verschob sich das Interesse wieder in die Richtung OS X und somit in die Richtung Ökosystem von Apple. Da Apple seit dem Jahre 2000 einen aufstrebenden Ruf genoss und stets eine innovative und leicht verständliche Produktpalette aufstellte, informierte ich mich immer mehr darüber. In Foren, Zeitschriften, Blogs etc. Unterdessen wurde auch das langersehnte iPhone vorgestellt. Die logische Konsequenz war, dass von da an die internationale Presse noch regelmässiger über Apple und dessen Ökosystem berichtete.*

    Das Apple Comeback wurde im April 2008 gefeiert. Es wurde ein Macbook Pro, 4.1 Generation... und ja, es ist auch heute immer noch im regen Einsatz, eventuell werde ich als letzte Aufrüstung eine SSD einbauen. Zur Zeit werkelt es ohne Probleme mit dem Lion Betriebssystem. Anmerkung: Wäre ich nicht im Jahre 2007 auf die Intel CPU Routemap gestossen, könnte ich heute kein Lion installieren, da es einer der ersten CPU's mit der 64bit Architektur ist (Penryn, 45nm).

    Nahe Zukunft
    Privat werde ich mich auf die Applikations-Entwicklung für Tablets konzentrieren. iOS ist fix, als zweite Entwicklungs -und Vertriebsplattform habe ich momentan Android im Visier, kann sich aber noch ändern. **

    Ferne Zukunft
    Ich bin grundsätzlich mit keinem System verheiratet. Nutze darum immer mehrere Systeme gleichzeitig. Wenn es ein besseres Ökosystem als das von Apple gibt, werde ich dorthin wechseln. Momentan und eben in naher Zukunft setze ich weiterhin auf Apple. Hoffe, die Führungsetage rund um Apple wird die kleinen Teams auch weiterhin zu innovativen Ideen und Umsetzungen anspornen.

    Warum gerade Apfeltalk?
    Ich bin seit dem Jahre 2004 ein stiller aber reger Mitleser in diesem Forum. Fühle mich aber erst jetzt fit um hier in der Community meinen Beitrag zu leisten. Warum sollte man fit sein für so etwas? Möchte ja nicht nur mit Fragen nerven, sondern auch aktiv etwas zu Beitragen. Siehe auch, den nach meiner Meinung nach die qualitativ hochwertigen Beitragsmemorien*des Mitglieds Valou.
    Mich kann man auch in anderen Foren/Newsseiten antreffen, wie auf Golem, Winfuture, Macnews oder Fotocommunity, habe dort einfach einen anderen Nickname AlexKeller. Poste dort aber meist nicht so oft, ausser bei Winfuture (Interne Hauptseite in meinem Geschäft).

    ... bis bald. Der apfelverrückte Mostindianer

    Natur; Sport; Technik; Apple; Menschen; Philosophie; Politik; Musik; Film; Fotografie