Apr
25
Martin Wendel 192 Aufrufe 0 Zustimmungen 6 Antworten
Bereits seit mehreren Jahren fristen die iPods ein Schattendasein im Produktangebot von Apple. Wurden die Musikplayer zu ihrer Blütezeit noch jährlich mit neuen Modellen aufgefrischt, wird das aktuelle iPod-Lineup bereits seit Herbst 2012 fast unverändert verkauft. Es gab in den letzten Jahren lediglich kleinere Preisanpassungen, neue Farboptionen und mit dem Wegfall des iPod Classic eine Verschmälerung des Angebots. In diesem Jahr soll es aber wieder soweit sein und Apple wird angeblich neue iPod-Modelle präsentieren – passend zu den umfassenden Plänen, das Standbein im Musikbusiness mit einem Streamingdienst zu festigen.
Apr
25
Martin Wendel 589 Aufrufe 0 Zustimmungen 6 Antworten
Sicherheitsforscher Patrick Wardle, der zuletzt über die nicht ausreichend gestopfte Rootpipe-Sicherheitslücke in OS X 10.10.3 informiert hat, übt Kritik an den Sicherheitsmechanismen von OS X, die sich ihm zufolge zu leicht überlisten lassen, berichtet Heise. Malware-Autoren hätten es leicht, die integrierten Schutzwälle zu umgehen und Schadprogramme auf Mac-Rechnern einzuschleusen. Systemdienste wie Gatekeeper, XProtect und die Sandbox von OS X bieten nach Einschätzung von Wardle nicht ausreichend Schutz. Alleine im letzten Jahr seien 50 neue Malware-Familien für OS X aufgetaucht – Tendenz steigend.
Apr
25
Martin Wendel 578 Aufrufe 0 Zustimmungen 13 Antworten
Apple wird im Münster-Haus in Bonn doch keinen neuen Laden eröffnen, berichtet der General-Anzeiger Bonn. Dies wurde in Kreisen des Citymarketing-Vereins bekannt. Dabei galt es inoffiziell doch schon so gut wie sicher, dass Apple in dem kernsanierten Gebäude, dessen Bauarbeiten im Herbst 2015 abgeschlossen werden, einziehen wird. Apple soll den Mietvertrag aus nicht bekannten Gründen jedoch storniert und dafür auch eine Konventionalstrafe gezahlt haben. Ein Sprecher der Immobilieneigentümer wollte sich nicht zu den Gerüchten äußern, auch von Apple gab es keine Stellungnahme.
Apr
24
Michael Reimann 4.993 Aufrufe 9 Zustimmungen 33 Antworten
Wie bereits angekündigt, wollen wir euch mit einem kleinen Apple-Watch-Gewinnspiel** beglücken. Wir verlosen ja gerne mal Devices von Apple. Ebenso hatten wir euch versprochen, dass es diesmal kein sehr kompliziertes Gewinnspiel sein wird. Wenn ihr die Apple Watch gewinnen wollt, reicht diesmal eine einfache E-Mail an uns. In dieser E-Mail sollte eure Adresse enthalten sein und vielleicht noch die Anwendungen, die ihr mit der Apple Watch vorhabt.
Apr
24
Martin Wendel 2.644 Aufrufe 2 Zustimmungen 20 Antworten
Zur Veröffentlichung der Apple Watch hat Apple vor kurzem drei neue Werbespots auf YouTube veröffentlicht. Wie bei den Werbespots von Apple üblich werden dabei nicht die Spezifikationen und spezielle Funktionen in den Vordergrund gerückt, sondern Alltagssituationen, Menschen und Emotionen dargestellt – untermalt von passender Musik. Und wie man an den Videos sieht, beherrscht Apple das mittlerweile perfekt. Die Werbespots tragen die Titel „Us“, „Up“ und „Rise“ und sind jeweils eine Minute lang.
Apr
24
Martin Wendel 760 Aufrufe 0 Zustimmungen 0 Antworten
Passend zum heutigen Start der Apple Watch hat Apple auch das deutschsprachige Benutzerhandbuch seiner ersten Smartwatch veröffentlicht. Direkt im Support-Bereich auf der Webseite von Apple kann man sich nun also bebildert über die Bedienung der Apple Watch informieren und über alle Funktionen nachlesen. Apple bietet das Handbuch grundsätzlich auch im iBookstore an, in Deutschland ist der Download bislang jedoch nicht verfügbar. Das dürfte sich aber wohl bald ändern. Parallel zum Benutzerhandbuch hat Apple in den vergangenen Tagen zahlreiche „Guided Tours“ auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht, in denen jeweils eine Funktion der Apple Watch in den Fokus gerückt und erklärt wird.
Apr
24
Martin Wendel 2.905 Aufrufe 0 Zustimmungen 55 Antworten
Die Richtlinien von Apple für die Zulassung von Programmen in den App Store waren in der Vergangenheit bereits häufig Grund für Verwirrung und auch Ärger. Oft scheint sich das Unternehmen selbst nicht ganz einig darüber zu sein, ob eine App nun zugelassen werden darf oder nicht und ändert seine Meinung gerne auch mal. Im jüngsten Fall trifft es nun den Entwickler der App SeaNav US. Sein zur Überprüfung eingereichtes Update wurde von Apple abgelehnt. Grund: In der App-Beschreibung ist angeführt, dass mit der Pebble-Smartwatch auch eine Konkurrenzplattform von dem Programm unterstützt wird.
Apr
24
Philipp Schwinn 1.362 Aufrufe 0 Zustimmungen 7 Antworten
Apr
24
Martin Wendel 3.713 Aufrufe 0 Zustimmungen 27 Antworten
Heute erreichen die ersten Apple Watches ihre Kunden. Der Do-it-Yourself-Reparaturdienst iFixit hat wie immer besonders schnell eines der neuen Modelle ergattert – in diesem Fall eine Apple Watch Sport mit blauem Sportarmband. Die Kollegen haben die Apple Watch bereits in ihre Einzelteile zerlegt und zeigen den Vorgang in einer bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitung. Hinweise auf eine Upgrademöglichkeit auf neuere Technologien konnten die Experten bei iFixit dabei keine entdecken. Vor einigen Wochen wurde vermutet, dass Apple mit Hardware-Upgrades die Lebensdauer der teilweise recht teuren Apple Watches verlängern könnte.
Apr
24
Philipp Schwinn 1.910 Aufrufe 0 Zustimmungen 23 Antworten
Die gesamte iPod-Familie fristet mittlerweile ein ähnliches Dasein wie zuletzt der Mac Pro, seit Jahren wurden die Modelle nicht wirklich aktualisiert – von geänderten Farboptionen einmal abgesehen. Vorgestellt wurde der momentan aktuelle iPod touch und iPod nano im Herbst 2012, wo auch das iPhone 5 erschienen ist. Der iPod classic wurde sogar noch länger nicht aktualisiert und wurde schließlich ganz aus dem Sortiment genommen. Einem Bericht von AppleInsider zufolge, plant Apple nun offenbar, noch in diesem Jahr neue iPod-Modelle auf den Markt zu bringen.
Apr
24
Martin Wendel 640 Aufrufe 0 Zustimmungen 3 Antworten
Seit letzter Woche macht ein eher kurioses Problem die Runde. Nutzer berichten, dass es beim Betrachten von manchen JPEG-Bildern im Finder oder mit Vorschau unter OS X 10.10.3 zu Kernel-Fehlern komme – das Bild friert ein, der Bildschirm wird schwarz und der Mac startet neu. Apple hat nun ein Grafikupdate für den iMac Late 2013 und den iMac Retina 5K Late 2014 veröffentlicht, das diese Probleme beheben soll. Apple spricht davon, dass die Abstürze bei bestimmten, sehr großen JPEG-Bildern auftauchen.
Apr
24
Martin Wendel 397 Aufrufe 0 Zustimmungen 0 Antworten
Nachdem Apple in dieser Woche bereits mehrere seiner Apps aktualisiert hat, folgt nun mit etwas Verspätung auch eine Aktualisierung für die iMovie-Version für OS X. Das geringfügige Update auf Version 10.0.8 behebt ein Problem, wodurch das Programm direkt nach dem Start wieder beendet wurde, und verbessert die Kompatibilität bei der Bereitstellung von Videos auf die Videoplattform YouTube. iMovie erfordert OS X 10.10.2 oder neuer, das kostenlose Update kann direkt über den Mac App Store installiert werden.
Apr
23
Martin Wendel 2.318 Aufrufe 0 Zustimmungen 33 Antworten
Nutzer von Windows XP können sich selbst in der aktuellen iTunes-Version derzeit nicht mehr mit ihrer Apple-ID anmelden, berichten Heise und VentureBeat. Das Problem soll bereits seit zwei bis drei Tagen bestehen und scheint auf eine Änderung von Apple in der Verschlüsselung von Datenverbindungen zurückzuführen sein. Von Apple selbst gibt es bislang keine Stellungnahme zu den Problemen, auf der Webseite wird Windows XP weiterhin als kompatibel zur aktuellen iTunes-Version genannt. iTunes selbst lässt sich zwar weiterhin verwenden, ohne Anmeldung haben Nutzer jedoch keinen Zugriff auf iTunes Match, den Store oder gekaufte Inhalte.
Apr
23
Martin Wendel 2.937 Aufrufe 0 Zustimmungen 14 Antworten
Schon wenige Stunden nach dem Start der Vorbestellungen vor zwei Wochen verschlechterte sich die Verfügbarkeit der Apple Watch zuerst auf eine Lieferung innerhalb von vier bis sechs Wochen und anschließend auf Juni. In der letzten Woche deutete eine Aussage eines Apple-Managers bereits an, dass die Vorbestellungen vermutlich jedoch früher als angegeben durchgeführt werden. Dies scheint nun auch der Fall zu sein. MacRumors berichtet von Kunden, denen eigentlich eine Lieferung in vier bis sechs Wochen oder gar im Juni in Aussicht gestellt wurde und bei denen der Bestellstatus nun auf „Versand wird vorbereitet“ geändert wurde.
Apr
23
Martin Wendel 3.841 Aufrufe 0 Zustimmungen 49 Antworten
Morgen ist der Verkaufsstart der Apple Watch, der eigentlich gar keiner ist. Denn wer die Smartwatch nicht rechtzeitig online vorbestellt hat, wird auch aus den Apple Stores mit leeren Händen wieder nach Hause geschickt. Apple nimmt vorerst nur Online-Bestellungen der Apple Watch an – mit mehrwöchigen Wartezeiten. Das bestätigte zuletzt auch Retail-Chefin Angela Ahrendts. Eine Chance für Spätentschlossene, morgen eine Apple Watch zu ergattern, gibt es dann aber doch noch. Apple verkauft die Apple Watch in ausgewählten Luxus-Modegeschäften – in Deutschland exklusiv im The Corner in Berlin. Das Modehaus gibt auf seiner Webseite an, dass die Apple Watch am 24. April im Geschäft erhältlich sei.