Mai
22
Martin Wendel 1 Aufrufe 0 Zustimmungen 0 Antworten
Die Entwicklung von Firefox für iOS schreitet voran. Wie TechCrunch berichtet, hat Mozilla kürzlich damit begonnen, nach Betatestern für den neuen Browser zu suchen. Über ein Online-Portal konnten sich interessierte Nutzer anmelden, mittlerweile nehmen die Entwickler jedoch keine neuen Betatester mehr auf. Nähere Details zur iOS-Version von Firefox gibt es bislang noch nicht. Zumindest für den Betatest wird ein iPhone oder iPad mit iOS 8 oder neuer vorausgesetzt. Ob diese Voraussetzung auch für die finale Version gelten wird, ist nicht bekannt.
Mai
22
Martin Wendel 229 Aufrufe 0 Zustimmungen 2 Antworten
Der Apple-Blog 9to5Mac demonstriert in den letzten Tagen seine guten Verbindungen zu Apple. Nur wenige Wochen vor der WWDC-Keynote am 8. Juni veröffentlicht der Blog fast täglich exklusive Insider-Informationen über iPhone, Mac & Co. In einem neuen Artikel widmen sich die Kollegen nun der Zukunft des iPads. Gleich an mehreren verschiedenen Neuerungen soll Apple arbeiten, zumindest eine davon könnte auch auf der WWDC vorgestellt werden – das Splitscreen-Multitasking. Bereits im letzten Jahr tauchten erste Gerüchte über die neue Funktion auf, die sich ein wenig an das Microsoft Surface und Windows 8.1 anlehnt.
Mai
21
Philipp Schwinn 1.557 Aufrufe 2 Zustimmungen 0 Antworten
Wer sich die Apple Watch im einem der Retail Stores genauer ansehen möchte, hat zwei Möglichkeiten. Äußerlich unmodifiziert sind die Modelle zur Anprobe, sodass man ein Gefühl für die Haptik bekommt. Wirklich verwenden lassen sich diese Uhren jedoch nicht, da lediglich eine Demopräsentation durchläuft. Apps benutzen und relativ frei ausprobieren kann man die neuen Geräte nur an den dafür vorgesehenen Probierstationen, bei denen eine Apple Watch sowie ein iPad mini fest in einen weißen Sockel eingelassen sind. Nun sind Bilder aufgetaucht, die etwas mehr über die Technik dieser Stationen verraten.
Mai
21
Martin Wendel 10.996 Aufrufe 3 Zustimmungen 68 Antworten
Gestern Nachmittag hat Apple im Apple Online Store ein neues iPhone-Lightning-Dock veröffentlicht. Das neue Modell ist kompatibel mit einer Reihe an iPhones – offenbar auch mit zukünftigen Geräten. Darauf deutet eines der Produktbilder hin, das heute die Aufmerksamkeit von Apple-Fans erregt. Darauf ist ein iPhone 5c in Pink zu sehen, das sich jedoch in einem wichtigen Detail unterscheidet – es verfügt über einen Touch-ID-Homebutton. Das ist recht eindeutig zu erkennen: Das Symbol des normalen Homebuttons fehlt und der glänze Ring ist ebenfalls typisch für Touch ID. Bereits in den letzten Monaten gab es Gerüchte, dass Apple im Herbst ein iPhone 6c veröffentlichen könnte. Zuletzt wurde vermutet, dass es sich dabei um ein neu-verpacktes iPhone 5s handeln wird.
Mai
21
Martin Wendel 1.008 Aufrufe 0 Zustimmungen 19 Antworten
Microsoft arbeitet offenbar an der Entwicklung einer neuen Messenger-App, berichtet ZDNet. Hinweise auf das Programm mit dem Namen „Flow by Outlook“ sind, obwohl die Informationen laut Fußnote vertraulich sein sollen, zwischenzeitlich direkt auf der Webseite von Microsoft aufgetaucht. Das Programm soll laut der Beschreibung anscheinend E-Mail- und Messenger-Dienste miteinander verknüpfen: „Verwende Flow mit irgendjemanden, es ist E-Mail: Erreiche jeden, der eine E-Mail-Adresse hat, und alle Konversationen für dich und andere sind auch in Outlook“, schreibt Microsoft auf seiner Webseite.
Mai
21
Martin Wendel 2.614 Aufrufe 1 Zustimmungen 44 Antworten
KGI-Securities-Analyst Ming-Chi Kuo, der oft sehr treffsichere Informationen liefert, hat einen aktuellen Bericht zur Apple Watch veröffentlicht. Er beobachtet, dass die Nachfrage nach der Apple Watch abnimmt und hat daher auch seine Verkaufsprognose für das dritte Quartal nach unten korrigiert. Kuo nimmt an, dass Apple in diesem Zeitraum 5 bis 6 Millionen Apple Watches ausliefern wird, 20 bis 30 Prozent weniger als bisher angenommen. Die Gesamtverkäufe im Jahr 2015 sollen bei 15 Millionen Geräte liegen. Bisherige Prognosen gingen von etwa 20 bis 30 Millionen verkauften Apple Watches aus.
Mai
21
Martin Wendel 545 Aufrufe 0 Zustimmungen 3 Antworten
Das ging aber flott. Ende April hat Facebook für seinen mobilen Messenger-Dienst [App Store] eine neue Videotelefonie-Funktion vorgestellt, die vorerst jedoch nur in einigen Ländern verfügbar war. Weitere Länder sollten erst in den kommenden Monaten aufgenommen werden. Weniger als ein Monat später wurde die kostenlose Funktion nun jedoch bereits global ausgerollt, wie ein Facebook-Entwickler bekannt gegeben hat. Ähnlich wie über Skype oder FaceTime können nun also auch Facebook-Nutzer in Deutschland mit dem Messenger unter iOS und Android Videotelefonate über das Mobilfunknetz und WiFi-Verbindungen führen.
Mai
21
Martin Wendel 4.325 Aufrufe 3 Zustimmungen 28 Antworten
Wir nähern uns mit großen Schritten der WWDC-Keynote am 8. Juni und damit steigt auch die Frequenz der Vorabinformationen immer mehr an. Nun hat 9to5Mac von seinen Apple-nahen Quellen neue Details zu iOS 9 und OS X 10.11 erfahren. Bislang war über die neuen Systeme nur sehr wenig bekannt. Die Kollegen berichten, dass es in den neuen Betriebssystemen erneut zu einer Umstellung der Systemschriftart kommen soll. Statt Helvetica Neue, das mit iOS 7 (2013) bzw. OS X Yosemite (2014) eingeführt wurde, soll die von Apple designte Schriftart San Francisco zum Einsatz kommen (siehe Bilder weiter unten). Diese wird bereits auf der Apple Watch und für die Tastaturbeschriftung des neuen MacBooks verwendet.
Mai
21
Martin Wendel 1.203 Aufrufe 1 Zustimmungen 22 Antworten
Zur Veröffentlichung der Apple Watch im April wählte Apple eine etwas ungewöhnliche Verkaufsstrategie. Die Smartwatch kann bei Apple nur online bestellt werden, in den Retail-Stores gibt es nur Vorführgeräte. Bereits vor ein paar Wochen hat Retail-Chefin Angela Ahrendts in einer Memo an ihr Verkaufspersonal angedeutet, dass sich das im Juni ändern wird und ab dann Geräte in den Stores auf Lager sein werden. Dies hat Tim Cook bei einem Besuch des Apple-Hauptquartiers in China nun bestätigt. 9to5Mac hat außerdem erfahren, dass Apple Stores noch in dieser Woche mit dem Verkauf von Armbändern für die Apple Watch beginnen werden.
Mai
20
Martin Wendel 5.556 Aufrufe 0 Zustimmungen 66 Antworten
Nachdem die verzögerten Lieferzeiten bereits Ende April ein Update des iMacs in Aussicht gestellt haben, hat Apple gestern ein neues Modell im Apple Online Store veröffentlicht. Es handelt sich dabei um eine günstigere Ausführung des iMac 5K, der dem im Herbst erschienenen Retina-iMac zur Seite gestellt wird und mit etwas schlechterer Hardware ausgestattet ist. Gleichzeitig hat der neue iMac 5K das bisherige Top-Modell des iMac mit 27-Zoll-Bildschirm ersetzt. Wie nun bekannt wurde, hat Apple noch nicht verschickte Online-Bestellungen von Kunden, die den nun nicht mehr erhältlichen iMac geordert haben, auf den neuen iMac 5K geändert.
Mai
20
Martin Wendel 1.136 Aufrufe 0 Zustimmungen 18 Antworten
TomTom, einer der bekanntesten Anbieter für Navigationsdienste und Apples wichtigster Partner beim eigenen Kartendienst, hat bekannt gegeben, dass die weltweite Zusammenarbeit mit Apple erneuert und verlängert wurde. Nähere Details zu dem Deal nennt das Unternehmen jedoch nicht. Im Anschluss an die Ankündigung sind die Aktien von TomTom um 7 Prozent angestiegen und haben damit annähernd den besten Wert seit sechs Jahren erreicht. Bei den Copyright-Hinweisen seiner Karten-Applikation nennt Apple TomTom nach dem eigenen Unternehmen direkt an oberster Stelle.
Mai
20
Martin Wendel 2.343 Aufrufe 0 Zustimmungen 20 Antworten
Am Dienstag Abend hat Apple das erste Softwareupdate für die neue Apple Watch veröffentlicht. Wie den Versionshinweisen zu entnehmen ist, behebt Watch OS 1.0.1 diverse Fehler und Sicherheitslücken im Betriebssystem der Apple Watch und sorgt für Leistungsverbesserungen in mehreren Bereichen. Bei diesen handelt es sich um Siri, Aktivitätsmesser, Kalorienrechner für Indoor-Radfahren und Rudern, Messung von Distanz und Tempo beim Gehen und Laufen, Bedienungshilfen und Third-Party-Apps. Außerdem unterstützt die Apple Watch neue Emoji und weitere Sprachen (brasilianisches Portugiesisch, Dänisch, Niederländisch, Russisch, Schwedisch, Thai und Türkisch).
Mai
20
Michael Reimann 682 Aufrufe 0 Zustimmungen 8 Antworten
Ohne Zweifel leben wir in einer Zeit der ständigen Innovationen. Unbestritten ist die heutige Technik und die der nahen Zukunft das Produkt einiger brillanter Köpfe. Einige von diesen Menschen leben heute noch und gestalten die Welt und auch unser Laben darin mit. Man kann diese Menschen für Spinner halten oder sie verdammen, aber man kann sie nicht ignorieren (Frei nach Steve Jobs). Man kann ihnen auch auf eine ganz besondere Weise huldigen. Wir stellen vor wie.
Mai
19
Martin Wendel 1.974 Aufrufe 1 Zustimmungen 6 Antworten
Die US-Comedy „Silicon Valley“, die auf dem Bezahlsender HBO ausgestrahlt wird, bedient sich einem besonders schrägen Humor, der oft nur richtige Nerds zum Schmunzeln bringt. In der aktuellen sechsten Episode der zweiten Staffel gab es mal wieder einen auf Apple bezogenen Scherz. Der Clip spielt im Hauptquartier des fiktiven US-Unternehmens Hooli – eine Anspielung auf Google. Eine Testgruppe soll dort ein Smartphone des Unternehmens bewerten, das mit einem neuen Betriebssystem ausgestattet ist. Die Reaktionen sind jedoch durch die Bank äußerst negativ.
Mai
19
Martin Wendel 10.326 Aufrufe 0 Zustimmungen 231 Antworten
Bereits Anfang März hat Apple bei einigen Macs eine Währungsanpassung durchgeführt und die Preise im Euro-Raum teilweise spürbar angehoben. Nachdem Mac mini, iMac und Mac Pro von diesen Preiserhöhungen bisher verschont blieben, hat Apple nun auch bei diesen Modellen die Preise angepasst. Die Preiserhöhungen bewegen sich je nach ausgewähltem Modell bei rund 10 bis 15 Prozent. Der iMac mit 27-Zoll-Bildschirm kostete etwa bisher 1.799 Euro, ist nun aber erst für 2.099 Euro erhältlich. Der günstigere Mac Pro ist um 400 Euro teurer, das leistungsfähigere Modell gleich um 600 Euro.