Mär
01
Philipp Schwinn 1.088 Aufrufe 0 Zustimmungen 12 Antworten
Am 9. März wird Apple im Yerba Buena Center of the Arts eine Keynote abhalten, zu welcher der Konzern in den vergangenen Tagen eingeladen hat. Dass es um die Apple Watch gehen wird, ist klar. Was Apple sonst noch zeigen wird jedoch nicht. Hinter dem Veranstaltungsgebäude in San Francisco wird derweil ein weißes Bauwerk errichtet, das Apple wohl wieder zu Demonstrationszwecken nach der Keynote nutzen könnte.
Feb
28
Martin Wendel 4.122 Aufrufe 0 Zustimmungen 64 Antworten
Das ging aber flott. Nachdem in den letzten Wochen ein wenig über das Datum des nächsten Apple-Events spekuliert wurde, hat uns Apple vor wenigen Tagen mit einer offiziellen Bestätigung nun doch etwas überrascht. Bereits am 9. März, in etwas mehr als einer Woche, wird Tim Cook im Yerba Buena Center die Bühne betreten und vermutlich so einige Neuigkeiten berichten zu haben. Aber was denn eigentlich genau? Die Apple Watch gilt wohl als Fixpunkt auf der Agenda, womöglich wird Apple aber auch weitere Produktneuheiten ankündigen. Oder handelt es sich um ein exklusives Event für die Apple Watch? Eure Meinung ist gefragt!
Feb
27
Martin Wendel 2.857 Aufrufe 0 Zustimmungen 19 Antworten
VideoLAN, die Organisation hinter dem VLC-Player, wird heute wohl einen der größten Software-Releases seiner Geschichte hinlegen. Für alle relevanten Plattformen sollen in den nächsten Stunden Updates des beliebten Videoplayers erscheinen, wie VideoLAN in einer Pressemitteilung bekannt gibt. Es wird neue Versionen für die Desktop-Programme, iOS, Android, Android TV, Windows RT und Windows Phone geben. Version 2.2.0 bringt unter OS X unter anderem ein auf Yosemite angepasstes User-Interface, eine „Resume Playback“-Funktion, eine stark verbesserte Unterstützung von UltraHD-Videocodecs wie H.265 und VP9 und eine Funktion zum Download von Erweiterungen innerhalb von VLC. Der Download der Desktop-Version soll ab 17 Uhr möglich sein.
Feb
27
Michael Reimann 1.597 Aufrufe 0 Zustimmungen 9 Antworten
Zugegeben: Es gibt fast zahllose Apps und Fitness-Tracker auf dem Markt. Mit dem Start der Apple Watch im Frühjahr wird es dann noch einen mehr geben. Dennoch stellen wir heute in unserer kleinen Rubrik einen kleinen und günstigen Clip vor, der sich bequem am Hosenbund, dem T-Shirt oder am Ärmel befestigen lässt. Einmal mit dem iPhone gekoppelt, misst der kleine Helfer eigentlich nichts mehr, als die Schritte, die man so im Laufe des Tages so macht.
Feb
27
Martin Wendel 1.990 Aufrufe 0 Zustimmungen 39 Antworten
Nach dem Sieg vor einem Geschworenengericht im US-Bundesstaat Texas, bei dem Apple zu einer Schadenersatzzahlung von 533 Millionen US-Dollar verdonnert wurde, geht Smartflash nun weiter gegen den Technologiegiganten vor. Smartflash hat in Texas erneut Klage eingereicht und beschuldigt Apple, mit iTunes Store, App Store und iAds weitere Patente des Unternehmens zu verletzen. Smartflash scheint die Klage bereits vorbereitet zu haben und hat nur das Urteil des anderen Gerichtsverfahrens, gegen das Apple Berufung einlegen wird, abgewartet.
Feb
27
Martin Wendel 3.235 Aufrufe 0 Zustimmungen 53 Antworten
Tim Cook hat bereits bekannt gegeben, dass die Apple Watch im April erscheinen wird. MacRumors hat von einer verlässlichen Quelle nun nähere Details erfahren und kann den Termin weiter eingrenzen. Die Kollegen gehen davon aus, dass die Apple Watch in den ersten Apriltagen bei den Versandlagern eintreffen wird und sie wenige Tage darauf, vermutlich zwischen 6. und 10. April, erhältlich sein wird. Die Apple Watch würde demnach rund ein Monat nach dem Apple-Event, das am 9. März stattfindet, erscheinen.
Feb
27
Martin Wendel 911 Aufrufe 0 Zustimmungen 3 Antworten
Wer auf Apple-Geräten die Uhrzeit ablesen möchte, hat nun eine neue – wenn auch nicht ganz praktikable – Möglichkeit. Man öffne Apple Maps, gebe „Big Ben“ in das Suchfeld ein, wechsle auf den 3D-Modus und zoome ein wenig auf den weltberühmten Uhrturm hinein. An den Zeigern lässt sich seit kurzem dank neuer 3D-Animationen im Flyover-Modus die aktuelle Ortszeit in Großbritannien ablesen. Auch das London Eye, das Riesenrad am gegenüberliegenden Ufer der Themse, wurde animiert und dreht sich nun in der 3D-Kartenansicht.
Feb
26
Philipp Schwinn 11.352 Aufrufe 1 Zustimmungen 124 Antworten
Apple lädt wieder ein. Etwas überraschend hat der Konzern nun Medienvertreter zu einem Special-Event am 9. März 2015 eingeladen. Die Veranstaltung wird im Yerba Buena Center in San Francisco stattfinden, eine Örtlichkeit die Apple immer wieder gerne für seine Präsentationen bucht.
Feb
26
Martin Wendel 4.211 Aufrufe 2 Zustimmungen 29 Antworten
Mit der Veröffentlichung der Apple Watch im April wird sich Apple in neue Gefilde begeben. Nun herrscht unter Apple-Experten derzeit eine Diskussion, ob Apple auch beim Support des Produktes neue Wege einschlagen könnte. Auslöser ist der Preis der goldenen Apple Watch Edition. Experten gehen davon aus, dass die Apple Watch aus 18-Karat-Gold 5.000 bis 10.000 US-Dollar kosten könnte. Für ein Produkt, das bereits nach wenigen Jahren zum technologischen alten Eisen gehört, ein saftiger Preis. Auf der Webseite von Apple will man nun Hinweise gefunden haben, dass es womöglich Upgrade-Möglichkeiten für die Smartwatch geben könnte.
Feb
26
Michael Reimann 1.660 Aufrufe 1 Zustimmungen 52 Antworten
In unserer Wochentäglichen kleinen Einkaufsrubrik stellen wir euch immer wieder praktische Gadgets rund um Apple und Co, vor. Heute haben wir etwas aus der Rubrik "Spaßig". Das Osaka O! Arcade Magic Piano läßt sich per Bluetooth mit dem iPhone koppeln und bietet dann auf seinen sieben Taste die Möglichkeit, Musik zu machen.
Feb
26
Philipp Schwinn 1.689 Aufrufe 0 Zustimmungen 54 Antworten
Google hat seinen iTunes Match-Konkurrenten Google Play Music aktualisiert und dabei das Kontingent an maximal hinterlegbaren Songs mehr als verdoppelt. Während Apple seinen Abonnenten von iTunes Match erlaubt, bis zu 25.000 eigenen Songs in der Cloud zu speichern, erlaubte Google bisher nur 20.000. Dafür ist letzteres kostenlos, während Apple 25 Euro pro Jahr verlangt.
Feb
26
Martin Wendel 3.191 Aufrufe 0 Zustimmungen 50 Antworten
WhatsApp hat in den letzten Wochen viele iOS-Nutzer ein wenig vergrault. Zuerst startet man mit WhatsApp Web eine neue Weboberfläche, mit der man über den Desktop-Browser auf den Messenger zugreifen kann – jedoch nur für Android, Windows Phone, BlackBerry und Nokia-Systeme. Anschließend beginnt unter Android die Ausrollung der neuen Funktion für VoIP-Telefonate, iOS bleibt wieder außen vor. Nun scheint WhatsApp jedoch zumindest eine iOS-Unterstützung seiner Weboberfläche vorzubereiten. In einer E-Mail werden deutsche Übersetzer gebeten, entsprechende Textbausteine für die iOS-Version von WhatsApp zu übersetzen.
Feb
26
Martin Wendel 2.333 Aufrufe 0 Zustimmungen 14 Antworten
Bereits seit Jahren wird kritisiert, dass Apple sich zunehmend vom professionellen Bereich abwendet und mit seinen Produkten und Diensten nur noch Hobby- und semi-professionelle Anwender anspricht. Auf der Webseite von Final Cut Pro X hat Apple nun jedoch ein starkes Zeichen für den professionellen Bereich gesetzt und stellt mit „Focus“ den ersten Hollywood-Film vor, der mit Final Cut Pro X geschnitten wurde. Bereits bei früheren Versionen von Final Cut Pro hat Apple auf der Webseite die Projekte professioneller Filmemacher, die mit der Videoschnitt-Software von Apple arbeiten, vorgestellt.
Feb
25
Philipp Schwinn 4.372 Aufrufe 2 Zustimmungen 46 Antworten
Die Apple Watch wird von Apple nicht nur als Technik-Gadget gesehen sondern soll auch den Markt für Mode und Fashion aufmischen. Der Konzern hat dazu bereits Vertreter der Branche zur offiziellen Vorstellung geladen, die Uhr während der Pariser Fashionweek ausgestellt und plant nun auch, die Uhren in bekannten Kaufhäusern auszustellen. Nun hat Apple zudem eine mehrseitige Werbekampagne in der Märzausgabe der Modezeitschrift Vogue geschaltet, um das neue Produkt zu bewerben.
Feb
25
Philipp Schwinn 4.365 Aufrufe 0 Zustimmungen 29 Antworten